• 1Filter aktivFilternPassen Sie die Suchergebnisse nach Ihren Bedürfnissen an.
    Links stehen Ihnen dafür diverse Filter zur Verfügung.
  • 66 Treffer
  • Sortieren nach
    Standard
  • Suchmaske einblenden

Hellberg Martin

Treffer im Web

Hellberg

Martin Hellberg (eigentlich Martin Heinrich; 1905–1999), deutscher Regisseur, Schauspieler und Autor Mattias Hellberg (* 1973), schwedischer Rockmusiker Raul

DDR Fotos & Bilder - Alltag Straßenansichten

Filmen mit. Der erste Film mit dem Titel "Thomas Müntzer – Ein Film deutscher Geschichte – Regie: Martin Hellberg" stammt aus dem Jahr 1956. Die letzt ... »»»

Mamas Kino lebt! - NZZ NZZ am Sonntag

(1956) von János Veiczi. In «Das verurteilte Dorf» (1952) von Martin Hellberg geht es um die Machenschaften der alliierten Streitkräfte auf dem von ihnen

Martin Hellberg

Martin Hellberg: Bühne und Film. Henschelverlag Berlin, Berlin 1955. Martin Hellberg: Die bunte Lüge. Erinnerungen eines Schauspielers 1905–1933.

Marianne Grunthal

Bei ihrer Beerdigung sprach der Pastorensohn Martin Hellberg folgende Worte: Siehe auch: Endphaseverbrechen Weblinks * , Marianne Grunthal wurde 1945 in

Viel Lärm um nichts (Begriffsklärung)

Viel Lärm um nichts (1964) von Martin Hellberg Viel Lärm um nichts (1983) (russisch: Ljubowju sa Lubjow), ein sowjetischer Film Viel Lärm um nichts (1993)

János Veiczi

wurde Veiczi Regie-Assistent bei verschiedenen Regisseuren wie Martin Hellberg, Gerhard Klein, Gustav von Wangenheim, Curt Bois und Carl Balhaus. Nach

Igael Tumarkin

in Dresden als Peter Martin Gregor Heinrich Hellberg, Sohn von Martin Hellberg und dessen Frau Berta Gurewitsch) ist ein in Israel lebender Bildhauer und

Lore Frisch

sie Auftritte in Ingolstadt und an Münchner Theatern. Durch Martin Hellberg erhielt sie Schauspielunterricht und arbeitete zeitweise als Rundfunksprecherin,

Müntzer

Thomas Müntzer – Ein Film deutscher Geschichte, in der DDR gedrehter Film aus dem Jahr 1956, der unter der Regie von Martin Hellberg entstand

Richard Groschopp

für andere Filmregisseure, wie 1953 Geheimakten Solvay für Martin Hellberg. Gleichzeitig entwickelte er etwa Anfang 1953 ein Konzept für eine Kabarettserie,

Konrad Petzold

und Die Jungen von Kranichsee, und assistierte Regisseur Martin Hellberg am Staatstheater Dresden. Erst im zweiten Anlauf bestand er die Abschlussprüfung der

Wolfgang Stumpf

angeboten bekamen. So engagierte ihn Regisseur Martin Hellberg 1955 als Hauptdarsteller im Monumentalfilm Thomas Müntzer – Ein Film deutscher Geschichte und

Gertrud Meyen

1952 jedoch für die DEFA vor der Kamera – unter der Regie von Martin Hellberg im Kriminalfilm Geheimakten Solvay und unter der Regie von Slatan Dudow im

Die schwarze Galeere

Die schwarze Galeere (DDR 1962, Regie: Martin Hellberg). Weblinks * (mp3-Format) in der Internet Movie Database Einzelnachweise Literarisches Werk

Christel Bodenstein

Filmregisseuren zusammen, wie Frank Vogel, Herbert Ballmann und Martin Hellberg. In den 1960er Jahren trat sie auch in einigen Musik- und Revuefilmen auf, wie

Franz Weilhammer

DDR als auch in der Bundesrepublik Arbeit. Unter der Regie von Martin Hellberg wirkte er in den DEFA-Produktionen Der Ochse von Kulm und Thomas Müntzer mit, im

Das verurteilte Dorf

Das verurteilte Dorf ist ein Propagandafilm der DEFA von Martin Hellberg aus dem Jahr 1952. Der Film, in dem sich bayerische Dorfbewohner gegen den Abbruch

Carl Ballhaus

des Staatstheaters berufen, als ihn 1953 DEFA Regisseur Martin Hellberg als Regieassistent für den Film Der Ochse von Kulm nach Potsdam holte. Sein Regiedebüt

Viel Lärm um nichts (1964)

um nichts ist eine deutsche Literaturverfilmung der DEFA von Martin Hellberg aus dem Jahr 1964. Sie beruht auf dem Theaterstück Viel Lärm um nichts von William

Reichsfachschaft Film

Martin Hellberg, Schauspieler Werner Hochbaum, Regisseur Hertha Thiele, Schauspielerin Wegen ihres jüdischen Glaubens bzw. Hintergrundes wurden u. a.

Walter Schramm

1955: Der Ochse von Kulm – Regie: Martin Hellberg 1956: Thomas Müntzer – Ein Film deutscher Geschichte – Regie: Martin Hellberg 1956: Junges Gemüse – Regie:

Berta Waterstradt

1957: Das Stacheltier: Freie Wahl (Kurzfilm) – Regie: Martin Hellberg 1959: Das Stacheltier: Die Hausversammlung (Kurzfilm) – Regie: Wolfgang E. Struck 1959:

Max Mohr (Schriftsteller)

Erich Ponto , Harry Liedtke , Rudolf Schröder , Stella David , Martin Hellberg , Alfred Meyer , Lotte Gruner , Alice Verden , Alexis Posse , Ida Bardou-Müller