Gransow Christina

Treffer im Web

»Dunkles Kneten« Christina Gransow, Judith Mall und Marijpol im Westwerk, Hamburg | Freistil-online. Portal für Illustration

und Formaten. In fast bedrohlicher Farbigkeit horcht Christina Gransow in die beunruhigende Leere von Menschensiedlungen hinein und erfindet eine vergessene

fux eG Was wir wollen

Die Illustration ist von Christina Gransow.

| textat.

und Bildern von Christina Gransow und Lilli Gärtner erschienen im Mischwald Verlag Fotos der Präsentation

Eine Stadt — Good Grafikdesign in Leipzig

Christina Gransow, Text von Klaus Bock Mischwald Verlag Risograph, 17x24 cm ⟵

„Es war einmal“ von PlusPlus – tiefkultur

Urlaub entgegen schreitend. Was Kati Rickenbach, Milva Stutz, Christina Gransow, Talaya Schmid, Anete Melece und andere daraus machen, ist so fantasievoll wie

Robert Bosch Kulturmanager - Graphic, Novel.

Mit: Mathis Eckelmann, Zgjim Elshani, Christina Gransow, Jelle Kindt, Neven Misaljevi, Gerta Oparaku, Ester Vanhoutte Förderer: Goethe-Institut Belgrad,

»Belletristik« Zeitschrift für Literatur und Illustration | Freistil-online. Portal für Illustration

a. wurden in der neuesten Ausgabe von Illustratoren wie Dieter Jüdt, Maike Plenzke, Christina Gransow, Guglielmo Manenti u. a. »erleuchted«. Strahlend schön!

Freistil-online. Portal für Illustration

»Dunkles Kneten« Christina Gransow, Judith Mall und Marijpol im Westwerk, Hamburg 7. November 2013 »Es gibt Kellertreppen, die dich lautlos in lang