• 0Filter aktivFilternPassen Sie die Suchergebnisse nach Ihren Bedürfnissen an.
    Links stehen Ihnen dafür diverse Filter zur Verfügung.
  • 21 Treffer
  • sortieren nach
    Standard
  • Suchmaske einblenden

Bigler Heinz

Treffer aus Sozialen Netzen

Heinz Bigler

Mehr

Heinz Bigler

Heinz Bigler

Heinz Bigler

Heinz Bigler

Heinz Bigler

Mehr

Heinz Bigler

Mehr

Heinz Bigler

Mehr

Treffer im Web

Heinz Bigler (Musiker)

Heinz Bigler (* 18. August 1934 in Worb) ist ein Schweizer Jazzmusiker (Klarinette, Altsaxophon, Piano). Leben und Wirken Bigler trat schon 1951 auf dem

Heinz Bigler (Musiker)

Heinz Bigler Quartet: This Thing Called Love (mit Vince Benedetti, Eric Peter bzw. Isla Eckinger, Billy Brooks) (1973) Four for Jazz: Best of Four for Jazz

Downtown Records

Heinz Bigler Swing Makers Mike Goetz Buddha Scheidegger Young Generation of Swing Hot Strings Neville Dickie Metronome Quintett Aces of Syncopation Wild Bill

FC Gossau

wurde. Nach dem Abstieg in die 1. Liga entstand unter Trainer Heinz Bigler sofort wieder eine starke Mannschaft, die sich in den Aufstiegsspielen gegen die

Swiss Jazz School

entstand die Swiss Jazz School auf Initiative der Berner Musiker Heinz Bigler und Tony Hostettler. Die Schule wird zunächst durch das Freizeitwerk der Coop

Isla Eckinger

School tätig und spielte einerseits mit Haider, Peter Giger und Heinz Bigler in der Gruppe Four for Jazz, andererseits in verschiedenen Projekten mit Slide

Umberto Arlati

Freiburg. 1959 nahm er dort mit Klaus Doldinger und Peter Baumeister auf. In den 1960er Jahren spielte er mit Musikern wie Heinz Bigler und Vince Benedetti.

Worb

Heinz Bigler (* 1934), Jazz-Musiker Arthur Bitter (1821–1872), Schriftsteller und Journalist, geboren in Ried bei Worb Gottfried Egger (1830–1913), Gründer

Joe Haider

Rundfunks arbeitete er ab 1970 mit dem Quartett Four for Jazz (Heinz Bigler, Altsaxofon, Isla Eckinger, Bass und Peter Giger, Schlagzeug), gründete ein eigenes

Franz Biffiger

Coleman interpretierte. Weiterhin spielte er im Quartett von Heinz Bigler, aus dem die Allstar-Band „The Quintet“ (mit Umberto Arlati, Isla Eckinger) entstand,

Marc Hellman

er New Orleans Jazz, Dixieland und Swing. Nach Begegnungen mit Heinz Bigler war er 1959 im Trio mit Franz Biffiger und Heinz Christen einer der wenigen Musiker

Tom Saunders

International Chicago-Jazz Orchestra: That's a Plenty (JHM, 2001) mit Heinz Bigler, Bill Allred, Johnny Varro, Isla Eckinger, Rolf Rebmann Tom Saunders'