Papen Dorothea

Treffer im Web

Familie Johan Henrich Bohne / Dorothea Pape (F8598): Stammbaum Vennekohl

Familie: Johan Henrich Bohne / Dorothea Pape (F8598) Familientafel | PDF Johann Heinrich Bohne (1718-1801) Anna Möhle (1730-1785) Henrich Tönjes Pape (1710- )

Adventgemeinde Duisburg - Frauen-Gesprächskreis

Kontakt & Fragen an: Dorothea Paeper (0203/723813)

Das bfw Bremen - Transport, Lager und Logistik

Dorothea Pape Tel.: 0421 43516-18 Fax: 0421 43516-10 E-Mail: pape.dorothea@bfw.de Sie haben Fragen? bfw ? Unternehmen für Bildung. Stresemannstraße 39 28207

Kirche Owschlag

Der Kirchenvorstand wählt nach einer Ausschreibung Pastorin Dorothea Pape. Frau Pape hatte 10 Jahre eine Pfarrstelle in Staven, Mecklenburg, inne. Am 1.

iPad®

Dorothea Pape Loidl Dr. Hatto Loidl Reichsstraße 108 14052 Berlin Technische Umsetzung: Manthey Computerservice Löptener Str. 1 12305 Berlin Tel 030 76 40 36

Dr. Hatto Loidl Orthodontics | Team

Dorothea Pape Loidl 1984 Abitur in Berlin 1992 Staatsexamen an der Freien Universität Berlin seit 1993 niedergelassen in eigener Praxis in Berlin

Ehepaar Later oo Holtz, 1740 - 1820 in Schönberg und Höwisch (Altmark)

1. Maria Dorothea Paeper, Jungfrau aus Höwisch 2. Anna Dorothea Wichmann, ? ? ? 3. Joachim Kaulitz, Maurergeselle aus Vielbaum Quelle: KB in Höwisch Nr. 5 /

Familienblatt von Johan Henrich Bohne / Dorothea Pape (F8598) : Stammbaum Vennekohl

Dorothea Pape 5 Jul 1746 20 Febr 1821 Henrich Tönjes Pape | F8599 Familienblatt Anna Dorthie Helmke | F8599 Familienblatt Kind 1 | weiblich Ilse Justine Bohne

Dorothea Pape geb. 5 Jul 1746 Weenzen gest. 20 Febr 1821 Weenzen: Stammbaum Vennekohl

Dorothea Pape 1746 - 1821 (74 Jahre) Angaben zur Person | Quellen | Ereignis-Karte | Alles | PDF Dorothea Pape 5 Jul 1746 Weenzen [1] 20 Febr 1821 Weenzen [2]

Ilse Justine <u>Louise</u> Bohne geb. 7 Apr 1784 Thüste gest. 13 Mrz 1888: Stammbaum Vennekohl

Mat.: Dorothea Papen Gevatt. 1. Ilse Marie Bock, 2. Marie Justine Bohnen, 3. Courd Papen ux. (Ehefrau) geb.: den 7. april [S69] KB Wallensen, 1805 Nr. 37, 19