• 0Filter aktivFilternPassen Sie die Suchergebnisse nach Ihren Bedürfnissen an.
    Links stehen Ihnen dafür diverse Filter zur Verfügung.
  • 19 Treffer
  • sortieren nach
    A-Z
  • Suchmaske einblenden

Neumayer Fritz

Treffer aus Sozialen Netzen

Fritz Neumayer

Dr.
Mehr

Treffer im Web

Fritz Neumayer

Fritz Neumayer (* 29. Juli 1884 in Kaiserslautern; † 12. April 1973 in München) war ein deutscher Politiker (FDP, später FVP). Er war von 1947 bis 1948

Biographie Fritz Neumayer

Fritz Neumayer geboren in Kaiserslautern; sein Großvater und sein Vater saßen für die Nationalliberalen im bayerischen Parlament; sein Großonkel, der

Spurensuche - UAA

Am 09. September sprach Prof.Dr. Fritz Neumayer über das Werk von Piranesi. Am 27. September sprach Dr. Thomas Ketelsen, WRM Köln über die

劳滕风云-劳滕风云

2006-05-26 劳滕名人谱——弗里茨·诺伊迈尔(Fritz Neumayer) 2006-05-26 劳滕名人谱——普法夫(George Michael Pfaff) 2006-05-25 2006世界杯主题展览之“魅力足球” 2006-05-25 Lego模型展--弗里茨.瓦尔特体育馆

Was ist Architektur? | Luigi Monzo | Architekt und Architekturhistoriker

Ratgebers speist sich meines Erachtens und in Anlehnung an Fritz Neumayer nur aus der Tatsache, einziger überlieferter ‚Architekturtheoretiker’ der Antike zu

Adenauers erstes Kabinett :: Konrad Adenauer

ist zuständig für Wohnungsbau. Als er 1952 stirbt, wird Fritz Neumayer sein Nachfolger. Der Kleinste im Bunde, die Deutsche Partei, bekommt mit Hans Christoph

Verbundtag 2005 - OBVSG

RFID (Moderation: Fritz Neumayer, UBTUW) - Fa. Ex Libris (Michael Lütgen) - Fa. Bibliotheca (Christian Kern) - Städtische Büchereien Wien (Christian Jahl) -

≡ Liste: Deutsche Minister + Alle Bildungsminister, Justizminister, Verkehr etc

Fritz Neumayer (FDP); 1953-1956 Helmut Rohde (SPD); 1974-1978 Aenne Brauksiepe (CDU); 1968-1969 Lauritz Lauritzen (SPD); 1972-1974 Hans-Joachim von Merkatz

April 1973. - geburtstagsanalyse.com

Gestorben †), Fritz Neumayer, deutscher Politiker, MdL, Landesminister, MdB, Bundesminister • 13. April 1973 (Kategorie: Geboren *), Gustavo López,

Georg von Neumayer

Von Neumayers Großneffe Fritz Neumayer war in den 1950er Jahren Bundesminister der Justiz. Ehrungen Die Forschungsstationen der Bundesrepublik Deutschland

Alfred Onnen

im Bundesvorstand der Partei. Zusammen mit Thomas Dehler und Fritz Neumayer bildete er die parteiinterne Untersuchungskommission zur Aufklärung der Affäre um

Bundesministerium für Angelegenheiten des Bundesrates

Zunächst 1956–1957 als Bundesminister der Justiz (sein Vorgänger Fritz Neumayer wurde von Konrad Adenauer aus Altersgründen entlassen) und später 1960–1961 als