• 0Filter aktivFilternPassen Sie die Suchergebnisse nach Ihren Bedürfnissen an.
    Links stehen Ihnen dafür diverse Filter zur Verfügung.
  • 15 Treffer
  • sortieren nach
    Standard
  • Suchmaske einblenden

Heeren Stephan

Treffer im Web

Heeren

Johann Stephan Heeren (1729–1804), deutscher Orgelbauer Minna Heeren (1823–1898), deutsche Genremalerin Oskar Antonio Federico Augusto Heeren (1840–1909),

Orgelbau Krawinkel - Orgel-Restaurierung - Rekonstruktion - Kirche

Romantische Euler-Orgel des beginnenden 20. Jahrhunderts, Gehäuse von Stephan Heeren (1755) Orgel-Restaurierung 2004 - Bilder, Disposition und Information

SG Siddessen/Niesen - SuS Rösebeck 0:0 - FC Siddessen

Markus Gerson, Patrick Lohmeyer, Erwin Derksen, Christoph Conze, Stephan Heer, Oliver Dorau (55. Alexander Bendtfeld), Sebastian Saggel, Daniel Dohmann,

Lenglern

Die Einweihung des Neubaus fand am 4. Juli 1784 statt. Die von Stephan Heeren aus Gottsbüren erbaute Orgel stammt aus dem Jahr 1795 und steht heute unter

Lippoldshausen

Kanzelaltarwand mit Skulpturen von Petrus und Moses. Die Orgel wurde 1796 von Stephan Heeren aus Gottsbüren gebaut.

Hiobs Brüder

Welt gebracht hat. In Wallingford treffen schließlich die Heere König Stephans und Henry Plantagenets aufeinander. Da beide Heere gleich groß sind, verzichtet

Trenčín

Aufständischen in Mitleidenschaft gezogen, wie 1604 von Stephan Bocskays Heer oder 1624 von den Aufständischen von Gábor Bethlen. Obwohl Emmerich Thökölys

Gottsbüren

Johann Stephan Heeren (1729–1804), sein Schwiegersohn Johann Friedrich Euler (1759–1795), dessen Sohn Balthasar Conrad Euler (1791–1874), und unter dem Namen

Reinhardshagen

Die Treppen befinden sich in den räumlich abgetrennten Kreuzarmen. Die Orgel stammt aus dem Spätrokoko und wurde 1787 von Johann Stephan Heeren gebaut.

Orgellandschaft Hessen

Stammvater fand. Bedeutender Vertreter der Dynastie war Johann Stephan Heeren (1729–1804), der von Landgraf Friedrich II. zum privilegierten Hoforgelbauer

SG Siddessen/Niesen - TuS Willebadessen 0:2 (0:2) - FC Siddessen

Lehr, Christoph Conze, Alexander Dohmann, Nico Überdick, Stephan Heer (85. Heinrich Krieger), Alexander Bendtfeld (75. Marius Bröker), Daniel Dohmann, Erwin

FC Westheim/Oesdorf - FC Siddessen 3:0 (1:0) - FC Siddessen

Karten: Stephan Heer (gelb) 1. Mannschaft, Liga, Saison 2013/14, Spielbericht ← Sport- und Germanenfest des FC am 28./29. Juni 2013 → Tag der offen Tür: FC