• 0Filter aktivFilternPassen Sie die Suchergebnisse nach Ihren Bedürfnissen an.
    Links stehen Ihnen dafür diverse Filter zur Verfügung.
  • 19 Treffer
  • sortieren nach
    Standard
  • Suchmaske einblenden

Haacker Klaus

Treffer im Web

Haacker

Klaus Haacker (* 1942), deutscher evangelischer Theologe Sonja Haacker (* 1932), deutsche Schauspielerin Siehe auch: Hacker (Begriffsklärung)

Das „Alte“ Testament und wir? – Be in the flow …

Um ein angemessenes Verhältnis zum AT zu finden, hilft m. E. ein geschichtlicher Überblick, den Klaus Haacker in Hebraica Veritas beschrieben hat: Das

die heuschrecken

Aschemeyer, Peter Vormfenne, Klaus-Heinrich Thüner, Horst Göttsch, Klaus Haack, Wolfgang Rott, Willi Tödtmann, Dieter Wiermann, Helmut Halwe, Ulrich Deerberg

Bernd Brandl – Internationale Hochschule Liebenzell

der rheinischen Heiligungs- und Heilungsbewegung, in: (Hg.) Klaus Haacker, Heinzpeter Hempelmann und Gerhard Henning, theologische beiträge, 29, Wuppertal:

Haack

Klaus Haack (1933–2015), Präsident des Oberverwaltungsgerichts Mecklenburg-Vorpommern Lothar Haack (* 1941), deutscher Fußballspieler Magnus Haack

Klaus Haack

Klaus Haack (* 22. Januar 1933 in Stettin; † 24. Juli 2015 in Kitzeberg) war ein deutscher Richter. Haack studierte Rechtswissenschaften an der Rheinischen

Klaus Haacker

Klaus Haacker (* 26. August 1942 in Wiesbaden-Erbenheim) ist ein deutscher evangelischer Theologe. Von 1975 bis 2007 war er Professor für Neues Testament an

Verwaltungsgericht Schwerin

— Aufbau und Bewährung — in Mecklenburg Vorpommern, Festgabe für Klaus Haack, hgg. von Stange/Völker/Haegert/Hobbeling, Vieselbach/Erfurt, Bornheim-Roisdorf

Oberverwaltungsgericht Mecklenburg-Vorpommern

Präsident des Oberverwaltungsgerichts von 1992 bis 1997 war Klaus Haack, danach bis 2014 Hannelore Kohl und seit 2014 der bisherige Vizepräsident Michael

Stephanus

* Klaus Haacker: Stephanus. Verleumdet, verehrt, verkannt. In: Biblische Gestalten. Band 28, Leipzig 2014. Rainer Schulz: Stephanus – Gestalt ohne Antlitz.

Theologische Beiträge

Handreichung“ ein. Ab 1970 erschien auf Betreiben von Klaus Haacker die Zeitschrift unter dem heutigen Namen erst quartalsweise und schon bald zweimonatlich.

Otto Michel

Dienst am Wort. Gesammelte Aufsätze, hrsg. von Klaus Haacker, Neukirchen-Vluyn 1986. 2. Andachten: Aufsehen auf Jesus. Fünfzehn Bibelstudien. Mit einem