• 0Filter aktivFilternPassen Sie die Suchergebnisse nach Ihren Bedürfnissen an.
    Links stehen Ihnen dafür diverse Filter zur Verfügung.
  • 22 Treffer
  • Sortieren nach
    Standard
  • Suchmaske einblenden

Guthrie Peter

Treffer aus Sozialen Netzen

Peter Guthrie

Ing. Waldbronn
Mehr

Treffer im Web

Peter Guthrie Tait

Peter Guthrie Tait (* 28. April 1831 in Dalkeith, in Midlothian, Schottland; † 4. Juli 1901 in Edinburgh) war ein schottischer Physiker. Leben und Werk Tait

Informationen zur Person: Westfälische Hochschule

on Natural Philosophy" von William Thomson (Lord Kelvin) und Peter Guthrie Tait", Magisterarbeit, Fakultät für Philosophie, Pädagogik und Publizistik,

Vier-Farben-Satz - Mathepedia

fehlerhaft war. Ein zweiter fehlerhafter Beweis, 1880 von Peter Guthrie Tait veröffentlicht, konnte ebenfalls elf Jahre lang nicht widerlegt werden. Erst 1891

Julius Peter Christian Petersen

gleiche Farbe haben. Das Vierfarbenproblem lässt sich nach Peter Guthrie Tait auf die Frage der Existenz planarer Snarks zurückführen. Weitere Snarks wurden

Liste der Biografien/Tai

Tait, Peter Guthrie (1831–1901), schottischer Physiker Tait, Robin (1940–1984), neuseeländischer Diskuswerfer und Kugelstoßer Tait, Sarah (1983–2016),

Taitsche Gleichung

Die Gleichung ist nach Peter Guthrie Tait benannt, der sie bei der Auswertung der Temperaturmessergebnisse in der Tiefsee während der Challenger-Expedition

Nabla-Operator

dieses Zeichens hatte. Eingeführt wurde die Schreibweise vom Mathematiker Peter Guthrie Tait (1831–1901). Im Englischen wird der Operator als „del“ bezeichnet.

Nabla

ähnlichen Symbolen der Quaternionenanalysis von William Rowan Hamilton. Peter Guthrie Tait führte die heutige Form eines auf den Kopf gestellten Deltas Δ ein.

Thomas Kirkman

beschäftigte er sich noch mit Knotentheorie und listete mit Peter Guthrie Tait nicht äquivalente Knoten mit 8, 9 und 10 Kreuzungen auf. Insgesamt

Edinburgh Mathematical Society

und dem Assistenten Cargill G. Knott des Physikprofessors Peter Guthrie Tait gegründet und ist damit nicht universitären Ursprungs. Sieben der ersten zehn

Dalkeith

Peter Guthrie Tait (1831–1901), Physiker Derek William Dick (* 1958), Sänger und Schauspieler (Künstlername Fish) Darren Fletcher (* 1984), Fußballspieler

Isaac Todhunter

und privater Tutor an der Universität. Unter anderem waren Peter Guthrie Tait und Edward Routh (selbst später ein berühmter privater Tutor für die