• 0Filter aktivFilternPassen Sie die Suchergebnisse nach Ihren Bedürfnissen an.
    Links stehen Ihnen dafür diverse Filter zur Verfügung.
  • 53 Treffer
  • sortieren nach
    Standard
  • Suchmaske einblenden

Berger Alwin

Treffer aus Sozialen Netzen

Alwin Berger

Mehr

Treffer im Web

Alwin

Alwin Berger (1871–1931), deutscher Botaniker Alwin Binder (1934–2017), deutscher Germanist und Literaturwissenschaftler Alwin Brandes (1866–1949), deutscher

Rittersdorf - Entsorgung von Grüngut

Alwin Berg In der Acht 14 54636 Meckel +49 6568 / 93 50 03 9.00 - 12.00 Uhr 10.00 - 12.00 Uhr Norbert Otten Hauptstr. 48 54634 Metterich +49 6565 / 95 57 60

Alwin Berger

Alwin Berger (* 28. August 1871 in Möschlitz bei Schleiz, Thüringen; † 21. April 1931 in Cannstatt) war ein deutscher Botaniker, Gärtner und

Alwin Berger

N. L. Britton: The Alwin Berger Succulent Herbarium. In: Journal of the New York Botanical Garden. Band 33, Nummer 393, September 1932, S. 196 (). John

Afrovivella semiensis

Die einzige Art der Gattung wurde unter dem Namen Umbilicus semiensis erstbeschrieben. Alwin Berger stellte für die Art die neue Gattung Afrovivella auf.

Euphorbia aggregata

Die Erstbeschreibung von Euphorbia aggregata erfolgte 1907 durch Alwin Berger . Manche Autoren verwenden Euphorbia aggregata A.Berger

Hypagophytum abyssinicum

Die einzige Art der Gattung wurde unter dem Namen Sempervivum abyssinicum erstbeschrieben. Alwin Berger stellte für die Art die neue Gattung Hypagophytum auf.

Turbinicarpus mandragora

Erstbeschreibung als Echinocactus mandragora erfolgte 1929 durch Alwin Berger. 1991 wurde sie von Allan D. Zimmerman in die Gattung Turbinicarpus gestellt.

Stephanocereus leucostele

als Cereus leucostele wurde 1908 durch Robert Louis August Maximilian Gürke veröffentlicht. Alwin Berger stellten sie 1926 in die Gattung Stephanocereus.

Prometheum

verweisen auf die blutroten Blüten von Prometheum pilosum. Alwin Berger, der Urheber des Namens dachte aber eher daran, dass diese Arten - wie Prometheus - an

Arthrocereus

Die Erstbeschreibung der Gattung wurde 1929 von Alwin Berger vorgenommen. Einem Vorschlag von Nigel Paul Taylor folgend, wurde eine als „Cereus damazioi“

Stephanocereus

Die Erstbeschreibung erfolgte 1926 durch Alwin Berger. Die Typusart der Gattung ist Stephanocereus leucostele. Zur Gattung gehören die beiden Arten: