• 0Filter aktivFilternPassen Sie die Suchergebnisse nach Ihren Bedürfnissen an.
    Links stehen Ihnen dafür diverse Filter zur Verfügung.
  • 10 Treffer
  • Sortieren nach
    Standard
  • Suchmaske einblenden

Böhnisch Cornelia

Treffer im Web

Cornelia Böhnisch – Theater Performance Tanz

Cornelia Böhnisch CORNELIA BÖHNISCH Tänzerin, Schauspielerin und Choreografin in Tübingen geboren und aufgewachsen. Schon als Kind lernte sie Geige und

1.000 Geschichten für kleine Leute

Cornelia Böhnisch, Leiterin des FRÖBEL-Kindergartens Traumzauberbaum, ist stolz, "Gastgeberin" der allerersten Kinder-Bücherbox zu sein Die Projektpartner

Kunst ist das Futter für Herz und Hirn - Salzburg Stadt - meinbezirk.at

wird eine starke musikalische Kreation von Cornelia Boehnisch. 20 Tage danach findet mit "kartOOOn" die Premiere für unsere Kleinstkinder statt. Wir – drei

Premiere: FUGE/ FUGE im TOIHAUS Theater - Salzburg Stadt - meinbezirk.at

mit dem Stück FUGE/FUGE: Die beiden Ausnahmekünstler Cornelia Böhnisch und Simon Schäfer nähern sich auf interdisziplinäre Art und Weise dem Begriff der Fuge.

Beim Bim Bam-Festival liegt Musik in der Luft - Salzburg Stadt - meinbezirk.at

dem Stück "FUGE/FUGE". Dabei nähern sich die beiden Künstler Cornelia Böhnisch und Simon Schäfer auf interdisziplinäre Art und Weise dem Begriff der Fuge.

Künstlersymposium: "Ortung" in Hintersee - Flachgau - meinbezirk.at

Duft-Kunst), Michaela Schwentner (Film und Fotografie), Cornelia Böhnisch (Tanz und Performance), Maria Petschnig (Performance, Video, Fotografie, Skulptur)

Die Amsel der Nacht – eine Zauberflöte - Salzburg Stadt - meinbezirk.at

Choreographische und dramaturgische Begleitung: Cornelia Böhnisch Dramaturgische Begleitung: Viktoria Pichler Musikdramaturgische Unterstützung: Thomas

KATHARINA SCHROTT – Theater Performance Tanz

Gemeinsame mit Cornelia Böhnisch (Tänzerin, Schauspielerin und Choreografin) kreiert sie neue Produktionen (FEED & BLEED – Dance- & Media Performance) und

feed and bleed – Theater Performance Tanz

Tanz / Choreographie / Kostüme / Idee / Konzept: Cornelia Böhnisch und Katharina Schrott; Musik: Hüseyin Evirgen; Bühne: Marc Ischepp; Technik und Licht: