• 1Filter aktivFilternPassen Sie die Suchergebnisse nach Ihren Bedürfnissen an.
    Links stehen Ihnen dafür diverse Filter zur Verfügung.
  • > 999 Treffer
  • Sortieren nach
    A-Z
  • Suchmaske einblenden

Witt in Eberswalde

Treffer im Web

Ernst Witt

Ernst Witt (* 26. Juni 1911 auf Alsen, Deutsches Reich, heute Dänemark; † 3. Juli 1991 in Hamburg) war ein deutscher Mathematiker. Leben Witt wurde auf der

Hans Witten

Hans Witten (* 1470/80 möglicherweise in Braunschweig; † nach 1522 vermutlich in Annaberg; auch Meister H. W.) ist nach einer umstrittenen Identifizierung der

Alfred Witte

Alfred Witte (* 2. März 1878 in Hamburg; † 4. August 1941 ebenda) war ein deutscher Vermessungstechniker und Astrologe. Leben Alfred Witte wurde als einziger

Uwe Witt

Uwe Witt (* 25. Januar 1939) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler. Der Abwehrspieler debütierte 1968 in der Bundesliga. Vereinsspieler Jugend,

Alfred Witte

Ida und Paula. Der Vater verließ die Familie. Die Mutter Metta Witte heiratete nicht wieder und zog allein die Kinder auf. Witte wuchs in Hamburg auf,

Michael Witte

Michael Witte (* 17. Oktober 1957 in Köln) ist ein deutscher Regisseur und Schauspieler. Leben Von 1986 bis 2004 arbeitete er als freischaffender

Frido Witte

Carsten Meyer-Tönnesmann u.a.: Der Maler und Graphiker Frido Witte. Leben in der Heide 1881-1965. Verl. Atelier im Bauernhaus, Fischerhude 1991, ISBN

Hubert Witt

Hubert Witt (* 20. Juni 1935 in Breslau; † 11. Oktober 2016 in Leipzig) war ein deutscher Nachdichter und Herausgeber. Leben Als Zehnjähriger, der bereits

Katarina Witt

Katarina Witt (* 3. Dezember 1965 in West-Staaken, Gemeinde Falkensee, Kreis Nauen, heute Berlin) ist eine deutsche Schauspielerin, Moderatorin und ehemalige

Carmen Witte

Carmen Witte – verheiratet Carmen Witte Ehrismann – (* 29. Oktober 1961) ist eine Schweizer Tischtennisspielerin. Sie nahm 1983 an der Weltmeisterschaft teil.

Nikolaus Witt

Nikolaus Martin Witt (* 21. März 1834 in Hamburg; † 28. September 1890 in Berlin) war Gutsbesitzer, Stadtrat und Mitglied des Deutschen Reichstags. Leben

(2732) Witt

Benannt wurde der Asteroid nach dem deutschen Astronomen Carl Gustav Witt. Siehe auch Liste der Asteroiden Hauptgürtelasteroid unter 50 km Durchmesser

Ernst Witte

Ernst Christian Witte (* 6. Juli 1829 in Stettin; † 18. Juli 1910 in Düsseldorf) war Jurist und Mitglied des Deutschen Reichstags. Leben Witte besuchte das

Martina Witte

Ab 1991 war Martina Witte Gründungsmitglied des freien Theaters Compagnie de Comédie und übernahm 1993 dessen Leitung. Als im Jahre 2000 die Compagnie de

Alexander Witt

Alexander Adolfowitsch Witt (1902–1938), russischer Physiker

Michael Witter

der Salomonen akkreditiert. Im September 2011 wurde Michael Witter Nachfolger von Ulf-Dieter Klemm als Botschafter in Marokko, während der bisherige

De Witt

Alexander De Witt (1798–1879), US-amerikanischer Politiker Andries de Witt (1573–1637), niederländischer Politiker Charles G. De Witt (1789–1839),

De Witt

Simeon De Witt (1756–1834), US-amerikanischer Kartograph Willem de Witt (1516–1596), niederländischer Patrizier und Politiker De Witt steht für: Orte in den

Friedrich Witte

Friedrich Ernst Witte (1803–1872), deutscher Verwaltungsjurist, Geologe und Paläontologe

Friedrich Witte

Friedrich Carl Witte (1864–1938), deutscher Chemiker Friedrich Ernst Witte (1803–1872), deutscher Verwaltungsjurist, Geologe und Paläontologe

Museum Witt

München besitzt diese die weltweit größte Sammlung an „spinnerartigen“ Nachtfaltern. Das Naturkundemuseum wurde 1980 von Thomas Josef Witt gegründet.

Karl Witte

Karl Heinrich Gottfried Witte (1767–1845), deutscher Pädagoge und Schriftsteller

Jason Witten

Christopher Jason Witten (* 6. Mai 1982 in Elizabethton, Tennessee) ist ein US-amerikanischer Footballspieler. Er spielt als Tight End in der National Football

Gustav Witt

Carl Gustav Witt (* 29. Oktober 1866 in Berlin; † 3. Januar 1946 in Falkensee) war ein deutscher Stenograf und Astronom. Leben Witt war der Sohn des Berliner