• 1Filter aktivFilternPassen Sie die Suchergebnisse nach Ihren Bedürfnissen an.
    Links stehen Ihnen dafür diverse Filter zur Verfügung.
  • 74 Treffer
  • sortieren nach
    A-Z
  • Suchmaske einblenden

Vogt Carl in Hamburg

Treffer im Web

Carl Theodor Welcker

Er lieferte sich heftige Rededuelle mit dem Gießener Abgeordneten Carl Vogt. In dieser Zeit wurde er Ehrenmitglied der Freimaurerloge Zur Einigkeit in

Programmierter Zelltod

von Wirbeltieren zum ersten Mal beschrieben. Carl Vogt beobachtete, dass während der Entwicklung von Amphibien unerwünschte Gewebe, wie

Becke (Hemer)

den Besitzer, über C.W. Bals gelangte es schließlich in die Hand von Carl Vogt. Als eine der ältesten Firmen in Deutschland, die Schiffsschlösser und

Aargletscher

von Franz Joseph Hugi (1827) sowie von Louis Agassiz, Édouard Desor, Carl Vogt und Hercule Nicolet (1840-53) ein erhöhtes Interesse gewonnen. Die Forscher

Knochenganoiden

galt, wurde durch den deutsch-schweizerischen Naturwissenschaftler Carl Vogt hinzugefügt, nachdem er dessen Herz untersucht hatte. Polypterus wurde 1861 von

Jean Anthelme Brillat-Savarin

Anleitung zum Studium der Tafelgenüsse. Übers. u. mit Anm. vers. von Carl Vogt, Braunschweig : Vieweg, 1865 (1878, 4. Auflage); Reprint der Erstauflage Leipzig

Dechenhöhle

Carl Vogt: Ein Tag in den Höhlen Westphalens. In: Die Gartenlaube 1869, Heft 9, 10 A. Steinbach: Die Dechenhöhle bei Iserlohn in Westfalen. In: Alte und Neue

Apoptose

Der deutsch-schweizerische Naturforscher Carl Vogt entdeckte 1842 als Erster die Apoptose beim Studium der Entwicklung von Kaulquappen der Gemeinen

Nordkap

Hammerfest zum Nordkap der organisierte Tourismus. 1861 begründete Carl Vogt die Tradition, am Nordkap Champagner zu trinken, um die Ankunft zu feiern. Die

Heinrich Hasselhorst

er als Expeditionsmaler die Nordlandexpedition von Georg Berna und Carl Vogt. Die hier entstandenen Ölgemälde der Küsten von Jan Mayen und Island befinden sich

Gastrosophie

oder physiologische Anleitung zum Studium der Tafelgenüsse, übersetzt und mit Anmerkungen versehen von Carl Vogt, 1. Auflage, Vieweg, Braunschweig 1865.

Steinsberg (Rheinland-Pfalz)

1873–1886: Carl Vogt 1891–1901: Philipp Heinrich Scheurer 1916–1925: Karl Wilhelm Schwarz –1933: Heinrich Jakob Best 1933–1943: Heinrich Meffert

Iwan Petrowitsch Pawlow

(Physiologisches Skizzenbuch, 1863 in Russisch erschienen) und Carl Vogt dazu bei. Schon als 17-Jähriger hatte Pawlow Iwan Michailowitsch Setschenows, seit

Adolf Pichler

der Naturforscher und Ärzte statt, bei welcher Pichler mit Carl Vogt, Rudolf Virchow, Karl Semper und anderen wissenschaftlichen Größen bekannt

Adolf Bastian

wurde dessen erster Direktor. Er gründete zusammen mit Rudolf Virchow und Carl Vogt die Berliner Gesellschaft für Anthropologie, Ethnologie und Urgeschichte.

Monaco

Carl Vogt: Witzig-bösartige Beurteilung des schweizer-deutschen Professors aus dem Jahr 1851 in seinen Untersuchungen über Thierstaaten Weblinks

Ilja Iljitsch Metschnikow

Fritz Müller (Für Darwin. 1864), Charles Darwin (auf Deutsch!) und Carl Vogt kennen. Metschnikow sprach fließend Deutsch, ein Teil seiner (frühen)

Jan Mayen

April 1818. Eine schweizerisch-deutsche Polarfahrt unter Georg Berna, Carl Vogt, Heinrich Hasselhorst und Amanz Gressly besuchte Jan Mayen im Jahre 1861. Es

Geist

die so genannten Vulgärmaterialisten um Ludwig Büchner und Carl Vogt mit derartigen Behauptungen Aufsehen und lösten so den Materialismusstreit aus. Auch der

Ludwig Büchner

und Philosoph. Im Materialismusstreit war Büchner neben Carl Vogt und Jakob Moleschott einer der fruchtbarsten und erfolgreichsten Vertreter des

Gabriele Tergit

und Frankfurt am Main, wo sie 1923 über den Paulskirchen-Abgeordneten Carl Vogt in Geschichte promovierte. 1928 heiratete sie den Architekten Heinz Reifenberg;

Fünfzigerausschuss

Carl Vogt (1817–1895) Georg Ludwig von Wedemeyer (1781–1876) Adolph Wiesner (1807–1867) Heinrich Wilhelmi Karl Wilhelm Wippermann (1800–1857) Christian

Georg Herwegh

Marx, Moses Hess, George Sand, Victor Hugo, Lamartine, Béranger, Carl Vogt und andere prominente Intellektuelle jener Zeit kennen. 1843 erschien hier der

Louis Agassiz

von Neuchâtel, wo er bis zu seiner Emigration in die USA lehrte. Zu Agassiz’ Mitarbeitern in Neuchâtel gehörten Eduard Desor, Amanz Gressly und Carl Vogt.