• 0Filter aktivFilternPassen Sie die Suchergebnisse nach Ihren Bedürfnissen an.
    Links stehen Ihnen dafür diverse Filter zur Verfügung.
  • 10 Treffer
  • sortieren nach
    Standard
  • Suchmaske einblenden

Struck Heinrich in Salzgitter

Treffer aus Sozialen Netzen

Heinrich Struck

Bad
Mehr

Treffer im Web

Struck

Heinrich Struck (1825–1902), deutscher Generalarzt; von 1876 bis 1884 Direktor des Reichsgesundheitsamtes Hieronymus Johann Struck (?–1771), deutscher

Wir nehmen in Trauer Abschied von Heinrich Strucken | Berliner Choralschola

Wir nehmen in Trauer Abschied von Heinrich Strucken Veröffentlicht von akollmann am 3. Juni 2017 in Aktuelles Heinz hat die Arbeit der Berliner Choralschola

Marl 1945 - marlarchiv

Aufzeichnungen von Heinrich Struck, eigene Tagebuchaufzeichnungen, später ergänzt durch nachträgliches Wissen. (Weder im Adressbuch 1937 noch 1957 ist ein1945

Rheinische Industriekultur

von Theodor Merrill) und Robert Müser in Bochum (1929/30 von Heinrich Struck und Josef Wentzeler). Ein Höhepunkt dieser Architektursprache im Industriebau

Lehr-Lernkonzept – Zur Berufsorientierung von jungen Menschen mit Fluchthintergrund des Instituts für Berufspädagogik mit der Richard-Siegmann-Medaille geehrt: GEW Mecklenburg-Vorpommern

- Dr. Philipp Heinrich Struck/ Institut für Berufspädagogik (IBP)/Universität Rostock „Lernen durch Engagement“ verfolgt mehrere Ziele: Durch ein verstärktes

Wir nehmen in Trauer Abschied von Heinrich Strucken | Berliner Choralschola

»Startseite»Aktuelles»Wir nehmen in Trauer Abschied von Heinrich Strucken Wir nehmen in Trauer Abschied von Heinrich Strucken Veröffentlicht von akollmann am

akollmann | Berliner Choralschola

Wir nehmen in Trauer Abschied von Heinrich Strucken Von akollmann 3. Juni 2017 Heinz hat die Arbeit der Berliner Choralschola mehr als zwanzig Jahre lang

Hilter am Teutoburger Wald

Heinrich Struck (* 1825; † 7. Dezember 1902), Leibarzt von Otto von Bismarck d.h. Personen, die hier geboren sind;--> ggf. weitere Persönlichkeiten, die

Kaiserliches Gesundheitsamt

1876–1884: Direktor Heinrich Struck 1884–1885: kommissarische Leitung durch Robert Koch 1885–1905: Direktor, ab 1900 Präsident Karl Köhler (Mediziner)