Smith Jessi in Ramstein-Miesenbach

Treffer aus Sozialen Netzen

jessi smith

Ramstein-Miesenbach
Mehr

Treffer im Web

Jessie

Jessie Willcox Smith (1863?1935), US-amerikanische Illustratorin Jessie Street (1889?1970), australische Feministin Jessie Sumner (1898?1994),

Aus Büchern | Zeitpunkte

Der Kinderbuchklassiker mit den Illustrationen von Jessie Willcox Smith. Aus Büchern The Children?s Object Book Dinge des Alltags hübsch illustriert für

Vier neue Musikvideos, 11 / 2015 | pop10

Regie: Jessie Marion Smith & Kyle Walker Akins Christian Zeige alle Beiträge von Christian Sieben neue Musikvideos, 12 / 2015 Comics und Sonics ? der Kiosk

Yoko Ono erhält Rechtebeteiligung am Welthit "Imagine"

als sie diese Worte vernommen habe. Anschließend hätten Patti und Jessi Smith dann noch ihre eigene Version von ?Imagine? gespielt und dem emotionalen Abend

Jessie Willcox Smith

Jessie Willcox Smith (* 6. September 1863 in Philadelphia, Pennsylvania; ? 3. Mai 1935 ebenda) war eine US-amerikanische Illustratorin für Zeitschriften,

Elroy Dietzel

Dietzel und die Rhythm Bandits in Lubbock spielten, wurden sie von Jessie Smith, Besitzer von Bo-Kay Records, entdeckt, der sie unter Vertrag nahm. Im Winter

Harry McNish

und verabscheute unflätige Sprache. Er heiratete drei Mal: 1895 Jessie Smith, die im Februar 1898 starb; 1898 Ellen Timothy, die im Dezember 1904 starb und

The Ikettes

Zeit mit seinem Background-Trio The Raelettes große Erfolge. Der Erstbesetzung der Ikettes gehörten Robbie Montgomery, Venetta Fields und Jessie Smith an.

Willcox (Begriffsklärung)

Jessie Willcox Smith (1863?1935), US-amerikanische Illustratorin John Henry Willcox (1827?1875), US-amerikanischer Komponist Orlando Bolivar Willcox

David Berry Hart

in Edinburgh tätig. Er heiratete seine erste Kusine Jessie Smith Welsh Berry, mit der er zwei Töchter und zwei Söhne hatte. Eine Enkelin war die

Elizabeth Shippen Green

In der Zeit lernte sie die Künstlerinnen Violet Oakley und Jessie Willcox Smith kennen. Da sie das gleiche Gasthaus (Red Rose Inn) bewohnten, nannte man sie

Charlotte Andrews Stephens

Jessie Carney Smith: , Band 2, VNR AG, 1996, ISBN 9780810391772, S. 616-17 Pädagoge US-Amerikaner Person (Little Rock) Geboren 1854 Gestorben 1951 Frau