• 1Filter aktivFilternPassen Sie die Suchergebnisse nach Ihren Bedürfnissen an.
    Links stehen Ihnen dafür diverse Filter zur Verfügung.
  • 189 Treffer
  • sortieren nach
    Standard
  • Suchmaske einblenden

Sica in Wolfsburg

Treffer im Web

Der Garten der Finzi Contini

Garten der Finzi Contini ist ein italienisches Filmdrama von Vittorio De Sica aus dem Jahr 1970 nach dem Roman Die Gärten der Finzi-Contini (Il giardino dei

Gestern, heute und morgen (1963)

Films aus dem Jahr 1963, der unter der Regie des Italieners Vittorio De Sica entstand und aus drei kurzen Episoden besteht. Als Schauplätze dienen Neapel,

Mario Camerini

(1926) oder der Komödie Gli uomini, che mascalzoni! mit Vittorio De Sica, die am Beginn einer ganzen Reihe von Publikumserfolgen stand. Auch der in Afrika

Der Kanal

Neorealismus von Regisseuren wie Roberto Rossellini und Vittorio De Sica. Die jungen polnischen Filmemacher der 1950er Jahre sahen in diesen Regisseuren Brüder

Monica Bellucci

Premio Vittorio De Sica Verleihung 2010 Ciak d'oro 2014: Super Ciak d'oro David di Donatello 2003: nominiert als Beste Nebendarstellerin in Ricordati di me

J’ai toujours rêvé d’être un gangster

„Eine lakonische Hommage an das Kino der fünfziger Jahre, an Vittorio De Sica und Charles Chaplin. Allerdings geht bei der Fingerübung vergessen, dass De Sica

Natalie Trundy

1956, im Alter von 16 Jahren, in Samuel A. Taylors Film Die Monte Carlo Story, in weiteren Rollen spielten Vittorio De Sica und Marlene Dietrich.

Vittorio Caprioli

wo er auch unter Giorgio Strehler spielte; er trat neben Vittorio De Sica, Nino Besozzi, Vivi Gioi und Sergio Tofano auf. Seit 1945 hatte er auch schon für

Fons Rademakers

Amsterdam, erlernte sein Metier in den 1950er Jahren u. a. bei Vittorio De Sica und Jean Renoir. Als Regisseur debütierte er 1958 mit Das Dorf am Fluss (Dorp

Paolo Barzman

Vater in der Filmindustrie arbeitete und die Bekanntschaft von Vittorio De Sica, Sophia Loren und Peter Sellers machte. Paolo Barzman wurde in Cannes geboren

Boccaccio 70

Mario Monicelli, Federico Fellini, Luchino Visconti und Vittorio De Sica nach einer Idee von Cesare Zavattini. Der Film ist eine Anthologie in vier Episoden,

In einem anderen Land (1932)

In den Hauptrollen spielten Rock Hudson, Jennifer Jones und Vittorio De Sica. Die Neuverfilmung war aber bei Kritikern und Publikum gleichermaßen ein

State Parks in South Dakota

Sica Hollow State Park Snake Creek Recreation Area Spirit Mound Historic Prairie Springfield Recreation Area Swan Creek Recreation Area Union Grove State Park

Fabio Testi

zu sterben (1975) auf. 1970 engagierte ihn Star-Regisseur Vittorio De Sica für seinen künstlerisch anspruchsvollen Film Der Garten der Finzi Contini. Testi

Biagio Izzo

der 2000er Jahre spielte er gemeinsam mit Massimo Boldi und Christian De Sica in der erfolgreichen Natale-Filmkomödienreihe des Regisseurs Neri Parenti:

Franco Interlenghi

15 Jahren, als er in dem Filmdrama Sciuscià unter Regie von Vittorio De Sica die Titelrolle verkörpern durfte. Anschließend folgten zunächst kleinere Rollen,

Bahnhof Roma Termini

Rom, Station Termini Spielfilm 1953, Regie Vittorio De Sica Weblinks Termini Esquilino (Rione) Literarischer Schauplatz Roma Termini

Suso Cecchi D’Amico

der italienischen Filmgeschichte wie Fahrraddiebe von Vittorio De Sica. Bekannt wurde sie in den 1960er und 1970er Jahren durch ihre Zusammenarbeit mit den

Cesare Zavattini

Drehbuchaufträge im Jahr 1936. Drei Jahre später traf er Vittorio De Sica, mit welchem er über zwei Dutzend Filme produzierte, einschließlich solcher

Patrick Wymark

1967: Siebenmal lockt das Weib (Woman Times Seven) – Regie: Vittorio De Sica 1968: Agenten sterben einsam (Where Eagles Dare) – Regie: Brian G. Hutton 1969:

New York Film Critics Circle Award/Bester fremdsprachiger Film

brachten, gefolgt vom Spanier Pedro Almodóvar, den Italienern Vittorio De Sica, Roberto Rossellini und dem Franzosen Alain Resnais mit je drei Siegen.

Sitting Bull

* (von John Okute Sica, ins Deutsche übertragen von Liselotte Welskopf-Henrich) (über diesen Link sind die Recherchemanuskripte von Walter Stanley Campbell

Erno Crisa

Marquis von Roccaverdina in Gelosia, neben Silvana Mangano für Vittorio De Sica in Das Gold von Neapel. Marc Allégret bot ihm die männliche Hauptrolle in

Enrico Sabbatini

weltbekannt. Er arbeitete im Lauf seiner Karriere für Regisseure wie Vittorio De Sica, Franco Zeffirelli, Gianfranco De Bosio, Roger Young und Joseph Sargent.