• 1Filter aktivFilternPassen Sie die Suchergebnisse nach Ihren Bedürfnissen an.
    Links stehen Ihnen dafür diverse Filter zur Verfügung.
  • 240 Treffer
  • sortieren nach
    Standard
  • Suchmaske einblenden

Senatore in Potsdam

Treffer im Web

Warnings – Die Zeichen sind da

| KAMERA = Lorenzo Senatore | SCHNITT = David Flores,
Christian McIntire | DS = Stephen Baldwin: Joe Vossimer A. J. Buckley: Layne Vossimer Billy

George Sisler

Washington Senators () Boston Braves (–) Als Manager St. Louis Browns (–) | hofdate = 1939 | hofvote = 85,8 % }} George Harold Sisler (* 24.

Al Simmons

Washington Senators (–) Boston Braves () Cincinnati Reds () Philadelphia Athletics (–) Boston Red Sox () Philadelphia Athletics () | hofdate = 1953 |

Moe Berg

Washington Senators (–) Cleveland Indians () Boston Red Sox (–) }} Morris „Moe“ Berg (* 2. März 1902 in New York City, New York; † 29. Mai 1972 in

Paul Cibis

CD-Album mit französischen Liedern und Klavierstücken von Berlioz, Fauré und Debussy, aufgenommen zusammen mit der deutschen Sängerin Barbara Senator (2008)

Victoria Cougars (PCHA)

Columbia. Gegründet wurde das Team 1911 unter dem Namen Victoria Senators und nach zwei Jahren in Victoria Aristocrats umbenannt. Die Cougars sind der letzte

Goose Goslin

| debutteam = Washington Senators | finaldate = 25. September | finalyear = 1938 | finalteam = Washington Senators | statyear =

Rick Ferrell

| finalteam = Washington Senators | statyear = Karriereende | stat1label = Batting Average | stat1value = .281 | stat2label = Hits |

Ted Williams (Baseballspieler)

Washington Senators / Texas Rangers (–) | hofdate = 1966 | hofvote = 93,38 % }} Theodore Samuel „Ted“ Williams (* 30. August 1918 in San Diego,

Gil Hodges

Washington Senators (–) New York Mets (–) |awards= 8× All-Star (1949, 1950, 1951, 1952, 1953, 1954, 1955, 1957) 3× World Series Sieger

Tris Speaker

Washington Senators () Philadelphia Athletics () Als Manager Cleveland Indians (–) | hofdate = 1937 | hofvote = 82,1 % | hofmethod = |

Carl Friedrich von Siemens

Er war von 1926 bis zu seinem Tod Senator der Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft. Im gleichen Jahr 1926 wurde er zum Mitglied der Leopoldina gewählt. 1933 war er

Massaker von Deir Yasin

Neubesiedlung wurde von den Gelehrten Martin Buber, Ernst Simon, Werner Senator und Cecil Roth in einem an den Premierminister Ben-Gurion gerichteten Brief

Edmund Lesser

Ausbildung zu Ferdinand von Hebra in Wien, zum Internisten Hermann Senator am Berliner Kaiserin-Augusta-Hospital und zum Dermatologen Oskar Simon in Breslau.

Major League Baseball

Früher Kansas City Blues (Western League) 1894–1900; Washington Senators 1901–1960; spielten in der American League West 1969–1993 Bekannt als Los Angeles

Charles Pasqua

und 1976 gehörte er der Parteiführung an. Von 1981 bis 1986 war Pasqua Senator des Départements Hauts-de-Seine, zuletzt Fraktionsvorsitzender des

Ken Hammond

Eishockeyspieler (New Haven Senators) Eishockeyspieler (Ottawa Senators) Kanadier Geboren 1963 Mann

Haunted Hill – Die Rückkehr in das Haus des Schreckens

| KAMERA = Lorenzo Senatore | SCHNITT = Robert Malina | DS = Amanda Righetti: Ariel Wolfe Cerina Vincent: Michelle Erik Palladino: Desmond Niles Tom

MLB Draft 1970

Runde von den Boston Red Sox, Bill Madlock in der fünften Runde von den Washington Senators und Chris Speier in der ersten Runde von den San Francisco Giants.

Detroit Tigers

Ein Kuriosum war dann die Saison 1945. Da die Washington Senators ihr Stadion für Footballspiele zur Verfügung stellten, hatten sie ihren Spielplan so

Agnelli

Giovanni Agnelli senior (1866–1945; Il Senatore) Giovanni Agnelli (1921–2003; L'Avvocato), italienischer Industrieller Giovanni Alberto Agnelli (1964–1997),

Who’s on First?

Im Jahre 1920 spielte Allie Watt von den Washington Senators für ein MLB-Spiel auf der 2. Base, was mit „Watt's on second“ kommentiert wurde. Hommagen und

Jackson (Mississippi)

Jackson Senators (Baseball) Jackson Rage (Basketball) JSU Tigers (Football) Bis 2004 hatte Jackson auch ein Eishockeyteam aus der ECHL, die Jackson Bandits.

Washington Nationals

gespielt, wenn auch meist wenig erfolgreich. Aus diesen Washington Senators, die auch halboffiziell Washington Nationals hießen, wurden 1961 die Minnesota