• 1Filter aktivFilternPassen Sie die Suchergebnisse nach Ihren Bedürfnissen an.
    Links stehen Ihnen dafür diverse Filter zur Verfügung.
  • 240 Treffer
  • sortieren nach
    A-Z
  • Suchmaske einblenden

Senatore

Treffer im Web

Harijs Vītoliņš

kurzen Gastspiel beim EHC Chur in der Nationalliga A zu den New Haven Senators in die American Hockey League wechselte. Dort konnte er die Verantwortlichen der

Traenheim

† 22. Juni 1919 in St. Louis, Vereinigte Staaten) war ein professioneller Baseballspieler, der 1895 bei dem damaligen Team Washington Senators spielte.

Salvador Laurel

der Philippinen, sein älterer Bruder Jose B. Laurel, Jr. war Sprecher des Repräsentantenhauses, während sein jüngerer Bruder Sotero H. Laurel Senator war.

Albion K. Parris

Von 1827 bis 1828 war Parris Senator im US-Kongress. Nachdem er eine Stelle als Richter am Maine Supreme Judicial Court angeboten bekam, legte er sein Mandat

Marcus Holconius Celer

erstmals 13/14 n. Chr. Nach Bekunden Ciceros war es einfacher in Rom Senator zu werden, als duumvir in Pompeji. Wie sein Vater war auch er Priester des

Frédéric de Chapeaurouge

Vetter Ami de Chapeaurouge (1800–1860) war von 1852 bis zu seinem Tod Senator gewesen, sein jüngerer Bruder Charles Ami de Chapeaurouge (1830–1897) wirkte ab

Christy Mathewson

Ehren spielten die beteiligten Teams, die Pittsburgh Pirates und die Washington Senators, mit Trauerflor. Mathewson liegt in Lewisburg (Pennsylvania) begraben.

Marc Fortier

Eishockeyspieler (New Haven Senators) Eishockeyspieler (Ottawa Senators) Eishockeyspieler (Phoenix Roadrunners, IHL) Eishockeyspieler (Los Angeles Kings)

Radek Hamr

Eishockeyspieler (New Haven Senators) Eishockeyspieler (Prince Edward Island Senators) Eishockeyspieler (Ottawa Senators) Eishockeyspieler (EHC Kloten)

Lefty Gomez

| finalteam = Washington Senators | statyear = Karriereende | stat1label = Win–Loss | stat1value = 189–102 | stat2label = Earned Run

John Breaux

1987 bis 3. Januar 2005 war Breaux als Nachfolger von Russell B. Long Senator im Senat der Vereinigten Staaten. Ihm folgte David Vitter im Amt. Nach dem Ende

Chris Luongo

Eishockeyspieler (New Haven Senators) Eishockeyspieler (Ottawa Senators) Eishockeyspieler (Salt Lake Golden Eagles, IHL) Eishockeyspieler (New York Islanders)

John Nance Garner

verstanden sich bereits während Garners Vizepräsidentschaft, als Truman Senator war, gut. Nach dem Tod seiner Frau 1948 lebte Garner meist zurückgezogen in

Paul Lindblad

Washington Senators / Texas Rangers (–) Oakland Athletics (–) Texas Rangers (–) New York Yankees () }} Paul Aaron Lindblad (* 9. August 1941 in Chanute,

AHL 1992/93

Die New Haven Nighthawks wurden verkauft und spielten fortan unter dem Namen New Haven Senators Die Maine Mariners wurden nach Providence, Rhode Island,

MLB Draft 1965

gedrafteter Spieler überhaupt gab Joe Coleman, der von den Washington Senators in der ersten Runde an dritter Stelle gedraftet wurde, am 28. September 1965

Joe Cronin

Washington Senators (–) Boston Red Sox (–) Als Manager Washington Senators (–) Boston Red Sox (–) | hofdate = 1956 | hofvote = 78,76 % (tenth

Komana (Kappadokien)

Richard P. Harper: Roman Senators in Cappadocia. In: Anatolian Studies 14, 1964, S. 163–168. Richard P. Harper: Tituli Comanorum Cappadociae. In: Anatolian

Trent McCleary

Eishockeyspieler (New Haven Senators) Eishockeyspieler (Prince Edward Island Senators) Eishockeyspieler (Ottawa Senators) Eishockeyspieler (Boston Bruins)

Shawn McCosh

Eishockeyspieler (New Haven Senators) Eishockeyspieler (Binghamton Rangers) Eishockeyspieler (New York Rangers) Eishockeyspieler (Hershey Bears)

Alfred Wolff-Eisner

am Königsberger Hygieneinstitut bei Richard Friedrich Johannes Pfeiffer (1858–1945) und an der Berliner Universitäts-Poliklinik bei Hermann Senator.

Joel Spiegelman

Gesamtwerk von Irving Fine, das Holocaust Requiem von Ronald Senator sowie die Romantische Sinfonie und das Violinkonzert von Carlo Giorgio Garofalo auf. Als

William Shea

1961 die American League um die Los Angeles Angels und die Washington Senators (heute: Minnesota Twins) sowie 1962 die National League um die New York Mets und

John McGraw (Baseballspieler)

World Series unter John McGraw unterlagen die Giants den Washington Senators 1924 in sieben Spielen. 1932 beendete John McGraw mit 2763 Siegen und 1948