• 1Filter aktivFilternPassen Sie die Suchergebnisse nach Ihren Bedürfnissen an.
    Links stehen Ihnen dafür diverse Filter zur Verfügung.
  • > 999 Treffer
  • sortieren nach
    Standard
  • Suchmaske einblenden

Seel in Starnberg

Treffer im Web

Seele (Begriffsklärung)

Gertrud Seele (1917–1945), deutsche Krankenschwester, NS-Opfer Ida Seele (1825–1901), deutsche Erzieherin, erste Fröbelkindergärtnerin der Welt Johann

Seele (Begriffsklärung)

Ida Seele (1825–1901), deutsche Erzieherin, erste Fröbelkindergärtnerin der Welt Johann Baptist Seele (1774–1814), württembergischer Hofmaler Otto Seele

Seele (Begriffsklärung)

Friedrich Seele (1819–1859), deutscher Unternehmer und Lokalpolitiker in Braunschweig Gertrud Seele (1917–1945), deutsche Krankenschwester, NS-Opfer Ida

Seele (Begriffsklärung)

Otto Seele (1856–1935), deutscher Schlagwerker, Musikverleger und Komponist Sieglinde Seele (* 1942), deutsche Denkmalforscherin Siehe auch: Sele

Seele (Begriffsklärung)

Sieglinde Seele (* 1942), deutsche Denkmalforscherin Siehe auch: Sele

Uwe Seeler

von Anny und Erwin Seeler geboren und ist der jüngere Bruder von Dieter Seeler. Er stammte aus einer Sportlerfamilie, denn bereits sein Vater, der als

Uwe Seeler

Uwe Seeler (* 5. November 1936 in Hamburg) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler. Er galt in seiner aktiven Zeit als einer der besten Mittelstürmer der

Uwe Seeler

Dessen Söhne, Christian Seeler, Intendant des Ohnsorg-Theaters, und Joachim Seeler, Abgeordneter der Hamburgischen Bürgerschaft, sind somit Uwe Seelers Neffen

Uwe Seeler

Söhne, Christian Seeler, Intendant des Ohnsorg-Theaters, und Joachim Seeler, Abgeordneter der Hamburgischen Bürgerschaft, sind somit Uwe Seelers Neffen dritten

Uwe Seeler

Uwe Seeler wurde in Hamburg als drittes Kind von Anny und Erwin Seeler geboren und ist der jüngere Bruder von Dieter Seeler. Er stammte aus einer

Seele (Begriffsklärung)

Johann Baptist Seele (1774–1814), württembergischer Hofmaler Otto Seele (1856–1935), deutscher Schlagwerker, Musikverleger und Komponist Sieglinde Seele (*

Uwe Seeler

Seeler, Intendant des Ohnsorg-Theaters, und Joachim Seeler, Abgeordneter der Hamburgischen Bürgerschaft, sind somit Uwe Seelers Neffen dritten Grades.

Uwe Seeler

der Hamburger Senat anlässlich seines 50. Geburtstags den Uwe Seeler Preis. Seeler verzichtete damals auf die Ausrichtung von größeren Feierlichkeiten.

Uwe Seeler

ehrenamtlichen Positionen, unter anderem im Rahmen der Uwe Seeler Traditionself, einer Mannschaft mit mehr als 60 ehemaligen Profis, die in wechselnder

Uwe Seeler

2013 übernahm Uwe Seeler die Patenschaft der Sportschule Malente, die nun den Namen Uwe Seeler Fußballpark trägt. Nobelpreisträger Otto Hahn, obwohl kaum an

HK G11

Wolfgang Seel: Die G11 Story. Die Entwicklungsgeschichte einer High-Tech-Waffe. Schwend, 1993 Weblinks Einzelnachweise Sturmgewehr G11

Wölfersheim

Ortsvorsteher von Wolfersheim ist Matthias Seel (CDU). Sonstiges Der Ort hat viele Nuss- und Kastanienbäume sowie Streuobstwiesen. Viele der alten

Sieben Zufluchten

die Armen Seelen Dabei ist meist in der Mitte das Allerheiligste Sakrament des Altares in Form einer Monstranz mit konsekrierter Hostie dargestellt, um das

Allerseelenablass

einmal ein vollkommener Ablass gewonnen werden. Dieser wird als Allerseelenablass bezeichnet und kann nur den Armen Seelen im Fegefeuer zugewandt werden.

Fußball-Bundesliga 1963/64

Meidericher SV. Preußen Münster und der 1. FC Saarbrücken stiegen in die Regionalliga ab. Torschützenkönig wurde Uwe Seeler vom Hamburger SV mit 30 Toren.

August-Wilhelm Scheer

mit Öner Güngöz, Christian Seel: "E-Government : Strategien, Prozesse, Technologien, Studie und Marktübersicht." Springer, Berlin 2002, ISBN 3540034382

Walter Eschweiler

bislang 14 Abschiedsspielen, von unter anderem Franz Beckenbauer, Uwe Seeler, Sepp Maier, Horst-Dieter Höttges, Pelé, Hermann Ohlicher, Dino Zoff und Ronnie

Staudach-Egerndach

regionalen Künstlern des Chiemgaus wurden auch in Vergessenheit geratene Bildende Künstler vorgestellt (z. B. Käthe Seele oder Wilhelm Srb-Schloßbauer).

Atman

Katrin Seele: "Das bist Du!": Das "Selbst" (atman) und das "Andere" in der Philosophie der frühen Upanishaden und bei Buddha; Königshausen & Neumann 2006; ISBN