• 1Filter aktivFilternPassen Sie die Suchergebnisse nach Ihren Bedürfnissen an.
    Links stehen Ihnen dafür diverse Filter zur Verfügung.
  • > 999 Treffer
  • sortieren nach
    Standard
  • Suchmaske einblenden

Schunk in Hohenfels Oberpf

Treffer im Web

Schunk

Mae Schunk (* 1934), US-amerikanische Politikerin Robert Schunk (* 1948), deutscher Opernsänger (Tenor) Schunk bezeichnet zudem: Schunk GmbH & Co. KG,

Schunk

Ludwig Schunk (1884–1947), deutscher Fabrikant und Mitbegründer der Firma Schunk und Ebe oHG Mae Schunk (* 1934), US-amerikanische Politikerin Robert Schunk

Schunk

Robert Schunk (* 1948), deutscher Opernsänger (Tenor) Schunk bezeichnet zudem: Schunk GmbH & Co. KG, Unternehmen in der Spanntechnik und Automation mit Sitz

Schunk

Jakob Schunk (1902–1976), deutscher Politiker (SPD) Joseph Schunk (* um 1850; † 1927), deutscher Schieferhandelsunternehmer Ludwig Schunk (1884–1947),

Schunk

Joseph Schunk (* um 1850; † 1927), deutscher Schieferhandelsunternehmer Ludwig Schunk (1884–1947), deutscher Fabrikant und Mitbegründer der Firma Schunk und

Ludwig-Schunk-Stiftung

geht auf das Testament des Unternehmers und Firmengründers Ludwig Schunk (1884–1947) zurück. Die Stiftung besitzt einhundert Prozent des Stammkapitals der

Ludwig-Schunk-Stiftung

Bei allem sozialen Engagement Ludwig Schunks stand die Zukunftssicherung des Unternehmens immer im Vordergrund. Die Stiftung hat ihre Aufgaben unabhängig

Ludwig-Schunk-Stiftung

Die Ludwig Schunk Stiftung stellt sich vor, firmeneigene Informationsschrift. o. D. Stiftung in Hessen Heuchelheim (Hessen)

Schunk Group

wurde das Unternehmen zur Produktion von Kohlebürsten durch Ludwig Schunk und Karl Ebe 1913 in Fulda. Im Jahr 1918 siedelte das Unternehmen nach Heuchelheim

Robert Schunk

Robert Schunk (* 5. Januar 1948 in Neu-Isenburg) ist ein deutscher Opernsänger (Tenor) und Gesangspädagoge. Leben Schunk studierte von 1966 bis 1973 an der

Ludwig Schunk

Ludwig Schunk (* 1. Mai 1884 in Frankfurt am Main; † 10. Mai 1947 in Heuchelheim bei Gießen) war ein deutscher Fabrikant und Mitbegründer der Firma Schunk und

Ludwig Schunk

Noch sein Großvater übte dieses Handwerk aus. Der Vater Ludwig Schunks sah als jüngstes von drei Kindern wohl keine Möglichkeit, einst die elterliche Werkstatt

Sebastian Schunke

Sebastian Schunke (* 16. Mai 1973 in Göttingen) ist ein deutscher Jazz-Pianist, Komponist und Jurist. Er gilt als „wichtiger Neuerer“ des Latin Jazz. Leben

Christa Schuenke

Christa Schuenke (* 30. Oktober 1948 in Weimar) ist eine mehrfach preisgekrönte deutsche literarische Übersetzerin. Sie lebt in Berlin. Leben Schuenke

Schunk Group

Nach dem Tod Ludwig Schunks im Jahr 1947 ging das Erbe des kinderlosen Unternehmensgründers an den „Unterstützungsverein“ der Schunk+Ebe oHG. 1948 und 1949

Robert Schunk

Von 2001 bis zu seiner Pensionierung im Jahr 2013 unterrichtete Robert Schunk Gesang an der Hochschule für Musik Köln, Standort Aachen. Diskografie

Schunk GmbH & Co. KG

Nach Ende des Zweiten Weltkriegs gründete Friedrich Schunk (1912–1998) das Unternehmen im Jahr 1945 in Lauffen am Neckar. Zu den ersten größeren Aufträgen der

Diphthong

Gunther Schunk: Studienbuch zur Einführung in die deutsche Sprachwissenschaft. Vom Laut zum Wort. Königshausen & Neumann, Würzburg 1997, ISBN 3-8260-1413-8.

Mönchröden

Wolfgang Schunk: Mönchröden die Perle des Coburger Landes. Verlag Frankenschwelle KG, Hildburghausen 2004, ISBN 3-86180-158-2 Weblinks Einzelnachweise Ort im

Ligamentum plantare longum

Michael Schünke: Funktionelle Anatomie- Topographie und Funktion des Bewegungssystems. Georg Thieme Verlag 2000, ISBN 978-3-131-18571-6, S. 371. Plantare

Musculus pyramidalis

Michael Schünke: Funktionelle Anatomie - Topographie und Funktion des Bewegungssystems. Georg Thieme Verlag, 2000, ISBN 978-3-131-18571-6, S. 195.

Nucleus supraopticus

Michael Schünke: Prometheus - Lernatlas der Anatomie: Kopf, Hals und Neuroanatomie, Band 3, 2. Auflage, Georg Thieme Verlag 2009, ISBN 9783131395429, S. 294.

Unterarm

Michael Schünke: Prometheus Allgemeine Anatomie und Bewegungssystem. 2. Auflage. Thieme, Stuttgart, New York 2007. Weblinks Einzelnachweise Obere Extremität

Ganglion mesentericum superius

Michael Schünke u. a.: Prometheus Lernatlas der Anatomie. Hals und Innere Organe. Stuttgart 2005, ISBN 3-13-139531-1. Vegetatives Nervensystem