Schaaf Georg in Münster

Treffer aus Sozialen Netzen

georg d. Schaaf

Magister Artium Münster
Mehr

Treffer im Web

WEIN-HERZOGTUM „LUXEM-SCHLEMMER-BURG“ | KEIN KORKSCHMECKER – DER WEIN-SPEISE-REISE-JOURNALIST

Shooting Star ist dabei der prickelnde Crémant de Luxembourg. Georges Schaaf, Vertreter der Luxemburger Winzervereinigung: "Unser Crémant unterscheidet sich

Lectorare - Mirko Partschefeld freier Lektor aus München

Mirko Partschefeld von den Lektoren Inga Bertz, Sophia Gabrielli, Georg Schaaf, Tobias Dette und Klaus Söhnel professionell unterstützt. Durch die Arbeit im

Stadt Münster: Kulturamt - Literaturline - Iranische Literatur

Georg Schaaf und Fereshte Hedjazi lesen Djavade Modjabi »Tschitschi hudschu«. Fereshte Hedjazi liest »Die Farbe des Himmels«. Startseite - Impressum

Förderverein Projekt Osthofen

Mannheim im April 1950 gegen die Angeklagten Josef Brendel und Georg Schaaf wurde Winter schwer belastet. Es ist bislang nicht bekannt, ob gegen Winter jemals

Postkutsche verband Potshausen mit dem Bahnhof (Zeitungsartikel Fehntjer Kurier vom 06.12.1990)

Colinist aus Rinzeldorf. In der Mitte mit der langen Stange könnte Georg Schaaf im Boot stehen. Das Haus links war der Platz von Heinrich Müller, später

155 Preußischer Kirchenvertrag - Kirchenrecht Online-Nachschlagewerk

D. August Marahrens, D. Georg Schaaf, Max Schramm Die Kirchenregierung der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Schleswig-Holsteins D. Adolf Mordhorst,

Ostfriesisches Prediger-Denkmal

20. Georg Friedrich Schaaf, war hier von 1896 - 1897. Er war vorher in Hesel, nachher in Hatshausen bzw. Potshausen (dort Superintendent). 21. Focke Peters

Postkutsche verband Potshausen mit dem Bahnhof (Zeitungsartikel Fehntjer Kurier vom 06.12.1990)

Fuchs, der Sekretär von Superintendent Pastor Dr. theol. Georg Friedrich Schaaf sowie Postchauffeur Fricke. Später fuhr Wilm Stratmann aus Holterfehn jahrelang

Die Pastoren

1896 - 1897 D. theol. Georg Friedrich Schaaf (1896-97) 1898 - 1917 Focke Peters Janssen Meyer 1918 - 1929 Bernhard Johannes Soeken 1930 - 1970 Rudolf