• 1Filter aktivFilternPassen Sie die Suchergebnisse nach Ihren Bedürfnissen an.
    Links stehen Ihnen dafür diverse Filter zur Verfügung.
  • 66 Treffer
  • sortieren nach
    Standard
  • Suchmaske einblenden

Reimer Andreas in Eßlingen Eifel

Treffer im Web

Reimer

Georg Andreas Reimer (1776–1842), deutscher Verleger Georg Ernst Reimer (1804–1885), deutscher Verleger und Politiker Gottfried Reimer (1911–1987), deutscher

Georg Andreas Reimer

Georg Andreas Reimer (* 27. August 1776 in Greifswald; † 26. April 1842 in Berlin) war ein deutscher Verleger. Leben Reimer wuchs als Sohn eines Kaufmanns in

Georg Ernst Reimer

Er war Sohn von Georg Andreas Reimer. Wie Bismarck besuchte er als Adeliger die Plamannsche Erziehungsanstalt. Nach dem Abschluss der Schule studierte er in

Verlag Georg Reimer

und 1801 von dem aus Greifswald stammenden Verleger Georg Andreas Reimer in Erbpacht übernommen worden war. Ab 1817 firmierte sie als Reimersche Buchhandlung,

Vansee

Günter Landmann, Andreas Reimer, Gerry Lemcke, Stephan Kempe, Dating late Glacial abrupt climate changes in the 14,570 yr long continuous varve record of Lake

Karl Ludwig Kahlbaum

1866 wechselte Kahlbaum nach Görlitz an die 1855 von Hermann Andreas Reimer (1825–1906) gegründete Heilanstalt für Epileptische. Diese in einer Villa am

Ferdinand Dümmler

Filiale der Lange’schen Verlagsbuchhandlung, wo er Georg Andreas Reimer kennenlernte und zum Freund gewann. Im Jahr 1804 wurde er Geschäftsführer und stiller

Ludwig Roediger

Ludwig Sand wurde er im Salon des Berliner Buchhändlers Georg Andreas Reimers 1819 als Revolutionär verhaftet. Eine Untersuchungskommission setzte sich für ihn

Ferdinand Philipp Grimm

Doris Reimer: Passion & Kalkül. Der Verleger Georg Andreas Reimer (1776-1842). Berlin/New York 1999 Weblinks Sagensammler Märchenforschung Brüder Grimm

Das öde Haus

vor Erscheinen des zweiten Bandes seiner Nachtstücke bei Georg Andreas Reimer in Berlin. Die Topografie und einzelne Personen der Erzählungen hat Hoffmann

Salomon Hirzel (Verleger)

in Zürich. 1823 ging er bei dem Berliner Verleger Georg Andreas Reimer in die Lehre, dessen Tochter Anna (1813–1885) er 1830 heiratete. Im gleichen Jahr

Bernhard Klein

Dom. Gemeinsam mit Karl August Groos gab er 1818 das von Georg Andreas Reimer verlegte Liederbuch Deutsche Lieder für Jung und Alt heraus. 1819 kam er auf

Verlag Walter de Gruyter

Doris Reimer: Passion & Kalkül. Der Verleger Georg Andreas Reimer (1776–1842). Walter de Gruyter, Berlin, New York 1999. Weblinks auf degruyter.com

Friedrich Rühs

mit Unterstützung des aus Greifswald stammenden Verlegers Georg Andreas Reimer (1776–1842) neue Aufgaben. 1813 erschien Über den Ursprung der Isländischen

Gottlieb August Lange

Ab 1790 ging Georg Andreas Reimer in der Greifswalder Filiale in die Lehre. Nach Langes Tod wurde Reimer 1795 zunächst Geschäftsführer des Berliner Hauses von

Reichspräsidentenpalais

Ab 1816 nutzte der Hofbuchdrucker Georg Andreas Reimer die Repräsentationsräume für seine Familie, seinen Verlag und einen literarischen Salon, während in den

Amalie von Imhoff

in Berlin. Amalie von Imhoffs Gäste waren unter anderem Georg Andreas Reimer, Achim und Bettina von Arnim, Clemens Brentano, Friedrich de la Motte Fouqué,

Ernst Moritz Arndt

Geschwistern auf dem Land und ging dann nach Berlin zu Georg Andreas Reimer, wo er in einen patriotischen Kreis eingeführt wurde, zu dem u. a. Friedrich Ludwig

Weidmannsche Buchhandlung

Georg Andreas Reimer (1822–1832) Sein Wirken ging ähnlich wie das von Reich weit über die eigenen buchhändlerischen Unternehmungen hinaus. Fast alle

Huttens Grab

Huttens als „Kämpfer für Geistesfreiheit“. Dem Verleger Georg Andreas Reimer war es 1822 von der Zensur verboten worden, Huttens Werke neu herauszugeben.

Grimms Märchen

im März 1813 in einer Auflage von 900 Stück bei Verleger Georg Andreas Reimer in Berlin. Es war zu Verzögerungen gekommen, da der Text von Der Fuchs und die

Deutsche Menschen

Clemens Brentano an den Buchhändler und Verleger Georg Andreas Reimer Johann Wilhelm Ritter an Franz von Baader Bertram Boisserée an Sulpiz Boisserée Ch. A.

Dreifaltigkeitskirchhof II

Georg Andreas Reimer (1776–1842), Verleger, Ehrengrab des Landes Berlin Georg Ernst Reimer (1805–1885), Verleger, Berliner Stadtverordneter Paul Ritter

Interview Andreas Reimer (Groundhopper) - Amafuma.de

Interview Andreas Reimer (Groundhopper) Verfasst von Heiko Van Der Velden Fußballverband Niederrhein 15.01.2018 22:33 Uhr Im heutigen amafuma.de Interview