• 1Filter aktivFilternPassen Sie die Suchergebnisse nach Ihren Bedürfnissen an.
    Links stehen Ihnen dafür diverse Filter zur Verfügung.
  • > 999 Treffer
  • sortieren nach
    Standard
  • Suchmaske einblenden

Reede in Höxter

Treffer im Web

Eric Reed

Eric Reed (* 21. Juni 1970 in Philadelphia, Pennsylvania) ist ein amerikanischer Jazz-Pianist und Komponist. Bekannt wurde Reed durch seine Zusammenarbeit mit

Robin Reed

Robin Reed besuchte die Portland's Franklin High School, an der er mit dem Ringen begann. Wie damals in den Vereinigten Staaten üblich, rang er nur im freien

Carol Reed

Dudley Ward hatte er einen Sohn namens Max. Seine Stieftochter Tracy Reed spielte in mehreren Filmen mit, so beispielsweise in Dr. Seltsam oder: Wie ich

Carol Reed

Während des Zweiten Weltkriegs war Reed Offizier der britischen Streitkräfte und drehte im Rahmen der Armee-Filmgesellschaft erfolgreiche Dokumentarfilme und

Carol Reed

Sir Carol Reed (* 30. Dezember 1906 in Putney, London Borough of Wandsworth; † 25. April 1976 in Chelsea, London) war ein britischer Filmregisseur und

John Reed

Zur amerikanischen Ausgabe von John Reeds 10 Tage, die die Welt erschütterten schrieb Lenin das Vorwort. Unter Stalin fiel das Buch in Russland der Zensur zum

John Reed

Tamburlaine, and Other Verses by John Reed, 1917, Riverside. Red Russia, The Liberator Publishing Co., New York 1919. Zehn Tage, die die Welt erschütterten.

Jerry Reed

1967: The Unbelievable Guitar and Voice of Jerry Reed 1968: Nashville Underground 1968: Alabama Wild Man 1969: Better Things in Life 1969: Explores Guitar

Jimmy Reed

Datei:Jimmy Reed - High And Lonesome.jpg|Jimmy Reed – High and Lonesome Datei:Jimmy Reed - You Don't Have To Go.jpg|Jimmy Reed – You Don’t Have to Go

Jimmy Reed

Niedergang seiner Plattenfirma. Mit Katalog #709 nahm Reed Anfang 1966 den vielsagenden Titel Don’t Think I’m Through seine letzte Single für Vee-Jay auf.

Alfred Reed

später auf Friedman abkürzen lassen. Alfred Friedman benutzte den Namen Alfred Reed zunächst als Pseudonym, bevor er seinen Namen 1955 offiziell ändern ließ.

Reed College

unter dem Namen Reed Institute gegründet. Die Gründerin war Amanda Reed, die Witwe des Unternehmers Simon Reed aus Oregon. 1911 nahm die Hochschule den

Reed College

Das Reed College ist ein privates Liberal-Arts-College in Portland im US-Bundesstaat Oregon. Es wurde 1908 gegründet und unterrichtet heute über 1.400

Reed College

David Reed, Multimedia-Künstler Howard Rheingold, Sozialwissenschaftler Eleanor Rosch, Kognitionspsychologin Jay Rosenberg, Philosoph Steven Shapin,

Reed College

gegründet. Die Gründerin war Amanda Reed, die Witwe des Unternehmers Simon Reed aus Oregon. 1911 nahm die Hochschule den Lehrbetrieb auf. Ein

Reed College

1908 als konfessionell unabhängige Hochschule unter dem Namen Reed Institute gegründet. Die Gründerin war Amanda Reed, die Witwe des Unternehmers Simon Reed

Donna Reed

Reed aber dennoch einen Karriereschub. In den nächsten Jahren bekam Donna Reed bedeutende Haupt- und Nebenrollen, war aber meist auf die Rolle des freundlichen

Nikki Reed

2012 Now That I've Found You von Paul McDonald & Nikki Reed (als Sängerin, Darstellerin und Regisseurin) 2012 All I've Ever Needed von Paul McDonald & Nikki

Nikki Reed

Sie ist die Tochter von Cheryl Houston, einer Kosmetikerin, und Seth Reed, einem Bühnenbildner (unter anderem für Fight Club und Minority Report). Ihr Vater

Nikki Reed

Nicole „Nikki“ Houston Reed (* 17. Mai 1988 in Los Angeles, Kalifornien) ist eine US-amerikanische Filmschauspielerin, Drehbuchautorin und Sängerin. Bekannt

Dan Reed

Dan Reed live in Jönköping, Schweden, 25. September 2010 Daniel Edward Reed (* 17. Februar 1963 in Portland, Oregon) ist ein US-amerikanischer Musiker und

Dean Reed

Eine Ehrung der besonderen Art erfuhr Dean Reed, als sein Konterfei auf einem Etikett für „Rum-Cola“ des „VEB Getränkekombinat Dessau“ gedruckt wurde. Filme

Dean Reed

Er wurde als Sohn des Mathematik- und Geschichtslehrers Cyril Reed und der Hausfrau Ruth Anna Brown geboren und wuchs bei Denver auf einer Hühnerfarm auf. Er

A.C. Reed

1977 verließ Reed Guy und Wells und schloss sich wenig später Albert Collins an, den er auf seinen ersten fünf Alben begleitete. Auch begann er wieder