• 1Filter aktivFilternPassen Sie die Suchergebnisse nach Ihren Bedürfnissen an.
    Links stehen Ihnen dafür diverse Filter zur Verfügung.
  • 403 Treffer
  • Sortieren nach
    Standard
  • Suchmaske einblenden

Onkels

Treffer im Web

Family Affair

Family Affair, Originaltitel von Lieber Onkel Bill, US-amerikanische Fernsehserie (1966 bis 1971) Family Affair (Fernsehserie, 2002), US-amerikanischer

Fürstentum Theodoro

Theodoro und Caffa gegen das Osmanische Reich an. Marias Onkel Isaak Gabras war ein pro-osmanischer Herrscher. Stephan der Große gewann Alexander Gabras – den

Karl Ludwig von Plehwe

Abgeordnetenhauses, und der Amalie Eckert (1802–1882). Karl Ludwigs Onkel war der Generalleutnant Bernhard Joachim von Plehwe, der Generalmajor Karl Bernhard

Die Schule der Robinsons

Vaterland inspirieren. Außerdem sind davon der unvollendete Roman Onkel Robinson aus der Zeit von 1869 bis 1870 und auch Die Schule der Robinsons geprägt.

Czerwonka (Biskupiec)

Artur Becker beschreibt in seinem Roman Onkel Jimmy, die Indianer und ich seine Rückkehr nach Czerwonka. Der Poet Gerald Zschorsch verfasste nach einer Reise

Ludovica Cristina von Savoyen

und damit die Regentschaft über Savoyen-Piemont. Ludovica Cristinas Onkel, der Kardinal Moritz von Savoyen, verwickelte gemeinsam mit seinem jüngeren Bruder

Anna von Schweidnitz

als ein Lehen für die Krone Böhmen zu gewinnen. Annas Onkel Ludwig von Ungarn förderte diese Verbindung, indem er – als künftiger polnischer König – allen

Frank De Vol

1966–1971: Lieber Onkel Bill (Family Affair) 1969–1974: Drei Mädchen und drei Jungen (The Brady Bunch) Weblinks * Komponist (Vereinigte Staaten)

Mme Riviere’s Hawaiians

Unternehmen forderte Rivieres ganze Aufmerksamkeit, sodass Tau Moes Onkel Pulu und die anderen Musiker der Show sich Ernest Ka'ai aus Ceylon, Sri Lanka,

Nancy Walker

1970-1971: Lieber Onkel Bill (Family Affair; Fernsehserie, 6 Folgen) 1970-1973: Mary Tyler Moore (Fernsehserie, 3 Folgen) 1971-1976: McMillan & Wife

Alfons de Borbón

Eine gerichtliche Untersuchung, die auch von Alfons Onkel Jaime de Borbón, dem älteren Bruder des Vaters gefordert wurde, fand jedoch nie statt. Es wurde auch

Richard Moll

Moll hatte seine erste Filmrolle 1967 in der Fernsehserie Lieber Onkel Bill. Seine Karriere kam allerdings erst Anfang der 1980er Jahre in Gang. Er spielte

Abraham van Karnebeek

Van Karnebeeks Onkel, der Politiker Jacob van Zuylen van Nijevelt, ebnete ihm den Weg in den diplomatischen Dienst. Von Juni 1861 bis Juli 1864 war er Attaché

Robert Reed (Schauspieler)

trat er in vielen beliebten Serien wie Auf der Flucht, Lieber Onkel Bill oder Der Chef auf. Die Figur des Adam Tobias in Mannix verkörperte der Schauspieler

Anissa Jones

1966 wurde sie für eine der Hauptrollen in der Fernsehserie Lieber Onkel Bill entdeckt. Den Charakter der Elizabeth „Buffy“ Patterson-Davis sollte Jones bis

Irina Muzuowna Chakamada

Nina Sinelnikowa, einer russischen Lehrerin, geboren. Irina Chakamadas Onkel väterlicherseits war Satomi Hakamada, ein langjähriges Mitglied der Führung der

Locust Grove (Dillwyn)

in Hunting Towers, dem in der Nähe liegenden Anwesen von Patrick Henrys Onkel, dem Richter Anthony Winston. Jedenfalls lebte er hier mit seiner zweiten Frau

Skyler Shaye

Remake der Sitcom Family Affair (in Deutschland bekannt als Lieber Onkel Bill). Sie hatte auch Auftritte in den Serien Grey’s Anatomy, Criminal Minds und

Zaina – Königin der Pferde

entbrennt ein kurzer, aber erbitterter Kampf, während dem Mustafa Omars Onkel als Geisel nimmt, um seinen freien Abzug zu erkaufen. Zaina schlägt Omars Angebot

Ryan Malone (Eishockeyspieler)

er 2006 in die Organisation der Phoenix Coyotes wechselte. Ryan Malones Onkel, Jim Malone, wurde 1980 im NHL Entry Draft in der ersten Runde ausgewählt, kam

Robert Pirosh

(1959), Auf der Flucht (1963), Der Chef (1968 bis 1971), Lieber Onkel Bill (1970), Bonanza (1970 bis 1972), Mannix (1970 bis 1974), Hawaii Fünf-Null (1977)

Johnny Whitaker

‚Jody‘ Patterson-Davis“ in der US-amerikanischen Kinderserie Lieber Onkel Bill (Family Affair) neben Anissa Jones als „Buffy“. Whitaker war beim

Friedrich von Schmidlin

Friedrich von Weishaar. Väterlicherseits war Friedrich Schmidlins Onkel Eduard von Schmidlin württembergischer Kultminister und sein Großvater Christoph

Marcus T. Paulk

in verschiedenen TV-Serien, wie beispielsweise Die Prouds, Lieber Onkel Bill oder Allein unter Nachbarn. Ab 2004 sah man ihn in Spielfilmen wie Dance! Jeder