• 1Filter aktivFilternPassen Sie die Suchergebnisse nach Ihren Bedürfnissen an.
    Links stehen Ihnen dafür diverse Filter zur Verfügung.
  • 322 Treffer
  • sortieren nach
    Standard
  • Suchmaske einblenden

Nusch in Pulheim

Treffer im Web

Schweizersbild

Jakob Nüesch entdeckte den früheren Lagerplatz 1891 und führte zwischen 1891 und 1893 Grabungen durch. Unter dem Felsdach fanden sich bedeutende

Goliathhaus

Im Turm ist seit 1990 das ehemals von Peter Nüesch gegründete Turmtheater untergebracht, welches 2009 vom Künstlerpaar Martin Hofer und Susanne Senke

Andreas Gerster

mit seinen ehemaligen Vereinskameraden Ronny Büchel, Fabio D’Elia, Simon Nusch und dem italienischen Skifahrer Stefan Thanei den Verein OneAgape – Sport &

Bauengineering Holding

als Bauengineering AG durch Peter Mettler, Ernst Gautschi und Klauspeter Nüesch gegründet. Als Sitz diente die frühere Bauabteilung des Flughafengebäudes

Kesslerloch

Antiquarischen Gesellschaft Zürich" (Band XIX, Heft 1) publiziert. Jakob Nüesch (1893, 1898 und 1899) und Jakob Heierli (1902 und 1903) nahmen weitere

ATP Stuttgart

wird. Turnierdirektor ist Edwin Weindorfer. Bis 2006 hatte Bernd Nusch das Amt 33 Jahre lang bekleidet. Von den Spielern der ATP World Tour wurde das Turnier

Ewige Flamme (Zoroastrismus)

Aser Nusch Aser Bahrin Aser Aien Aser Chorin Aser Zurduscht Der in Gäncä heute (Aserbaidschan) geborene persische Dichter Nezami schreibt über die antiken

Regionale 2010

Martin Nusch: Bergische Höhen Rufus Barke: Köln Hans-Georg Brunemann, Maria A. Pfeifer: Entlang der Erft Markus Eckstein: Bonn und Vorgebirge Maria A.

Praxis (Zeitschrift)

Herausgeber sind Edouard Battegay (geschäftsführender Herausgeber), Reto Nüesch, Johann Steurer und Bernard Waeber. Erscheinungsverlauf Die Zeitschrift

Heike Ulrich

dreijährige Schauspielausbildung bei dem Schweizer Schauspieler Peter Nüesch. Später folgte der Besuch der Deutschen Schauspieler Akademie für Medien in

Feuertempel

Azer Nusch (), Tacht-e Rostam (Balch) bzw. Nusch Azar (Nūš Āzar) bzw. Nau Bahar und Tachte i Soleiman bei Täbris Azer Bahrin () Azer Aien () Azer Chorin

Volker Plangg

"Die Tatutinger" - Oper für Kinder (Text: Peter Nüesch, UA Kaiserslautern 1986) "Wer hat Angst im Zirkus Zirbelnuss" - Oper für Kinder (UA Augsburg 1988)

Lahntalbrücke Limburg

Annett Nusch, Norbert Nieder: Die neue Lahntalbrücke Limburg im Zuge der BAB 3 - Wettbewerb und Entwurf. In: Beton- und Stahlbetonbau 11/16, S. 759–775

Theater an der Rott

Mit dem Schweizer Peter Nüesch, der davor das von ihm ins Leben gerufene Turmtheater, ein Privattheater in Regensburg, leitete, kam 1997 neues Gedankengut an

Balgach

Jakob Nüesch (1932–2016), Biologe und Präsident der ETH Zürich Edgar Oehler (* 1942), Unternehmer und Politiker (CVP) Kurt Laurenz Metzler (* 1941),

Albert Niemann (Sänger)

und Sänger. Ersten Engagements und einer Ausbildung bei Albert Nusch als Solist folgten eine steile Karriere als 1. Tenor in Halle ab 1853 und Gastspiele in

Marius Theobald

(Rolle: Joseph "Knüppel aus dem Sack", Regie: Peter Nüsch. Spielort: Landesbühne Rheinland-Pfalz) 2016: German Ängst "Angst essen Angst auf" (Rolle:Angst

Billy Graham

Hanspeter Nüesch: Ruth und Billy Graham: Ein Ehepaar verändert die Welt. 2009, ISBN 978-3-7751-5061-3 Uta Andrea Balbier: , in: Zeithistorische

Trichtenhauser Mühle

Alexander Nüesch, Heinrich Bruppacher: Das alte Zollikon. 1899 Albert Heer, Heimatkunde Zollikon, Zürich 1925 Richard Humm: Vom Gstad zum Sennhof. Zollikon

Genoveva von Brabant

in Mayen eine Musicalfassung von Carsten Braun (Musik) und Peter Nüesch (Text), die im Sommer 2015 auf den dortigen Burgfestspielen uraufgeführt wurde.

Second Life

Martin Nusch: Mit dem Bus durch Second Life. Die Welt der unbegrenzten Möglichkeiten, Fischer Taschenbuch 17848, Frankfurt am Main 2007, ISBN

Schweizerische Studienstiftung

Studienstiftung wurde 1996 gegründet. Erster Präsident wird Jakob Nüesch, ehemaliger Präsident der ETH Zürich. Neuer Leiter ab 2000 wird Markus Huppenbauer. In

Spalenschwibbogen

Emil Blum, Theophil Nüesch: Basel Einst und Jetzt. Eine kulturhistorische Heimatkunde. Verlag Hermann Krüsi, Basel 1913, S. 22. Guido Helmig: Ein neuer

ETH Zürich

1990 bis 1997 Jakob Nüesch 1997 bis 2005 Olaf Kübler 2005 bis 2006 Ernst Hafen 2006 in Vertretung Konrad Osterwalder 2007 bis 2015 Ralph Eichler seit 2015