• 1Filter aktivFilternPassen Sie die Suchergebnisse nach Ihren Bedürfnissen an.
    Links stehen Ihnen dafür diverse Filter zur Verfügung.
  • > 999 Treffer
  • Sortieren nach
    Standard
  • Suchmaske einblenden

Nöthe in Hannover

Treffer im Web

Noth (Begriffsklärung)

Gottfried Noth (1905–1971), lutherischer Theologe und von 1953 bis 1971 Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens Herbert Noth

Noth (Begriffsklärung)

Herbert Noth (1907–1967), deutscher Architekt Martin Noth (1902–1968), deutscher protestantischer Theologe (Alttestamentler) und Kommentator des Pentateuch

Noth (Begriffsklärung)

Albrecht Noth (1937–1999), deutscher Islamwissenschaftler Chris Noth (* 1954), US-amerikanischer Schauspieler Erke Noth (1939–2007), deutsche Politikerin

Noth (Begriffsklärung)

Martin Noth (1902–1968), deutscher protestantischer Theologe (Alttestamentler) und Kommentator des Pentateuch Stephan Noth (1943–2014), deutscher Theologe

Noth (Begriffsklärung)

Stephan Noth (1943–2014), deutscher Theologe und Lehrer Volker Noth (* 1941), deutscher Grafikdesigner und Plakatmaler Siehe auch: Nöth Not Noot

Noth (Begriffsklärung)

Chris Noth (* 1954), US-amerikanischer Schauspieler Erke Noth (1939–2007), deutsche Politikerin (FDP) Ernst Erich Noth (1909–1983), deutsch-US-amerikanischer

Albrecht Noth

Albrecht Noth wurde als Sohn des Alt-Testamentlers Martin Noth und der Helga Noth-Binterim in Königsberg/Ostpreußen geboren. Nach seinem Abitur am

Winfried Nöth

Winfried Nöth (2009) Winfried Nöth (* 12. September 1944 in Gerolzhofen) ist ein deutscher Anglist, Linguist und Semiotiker. Nach dem Abitur 1963 in

Herbert Noth

verheiratet, mit der er drei Kinder hatte, darunter den Grafiker Volker Noth. Bis zum Beginn des Zweiten Weltkriegs besaß Noth ein eigenes Büro in

Fritz Noether

Die wissenschaftlich bedeutendsten Leistungen Fritz Noethers liegen auf dem Gebiet der Funktionalanalysis. Er gilt als Erfinder der nach dem schwedischen

Herbert Noth

selbstständig in Österreich und in der Schweiz tätig. Noth war mit Nora Noth geb. Gaedertz (1904–2003) verheiratet, mit der er drei Kinder hatte, darunter den

Herbert Noth

Herbert Noth (* 19. März 1907 in Berlin; † 28. Januar 1967 in Günzburg) war ein deutscher Architekt und Hochschullehrer. Leben Nach dem Schulbesuch bis zum

Fritz Noether

Mathematik und Mechanik erhielt. Während des Großen Terrors wurde Fritz Noether in seiner Wohnung in Tomsk vom Geheimdienst NKWD verhaftet und wegen

Chris Noeth

Chris Noeth (* 1971 in Bad Kissingen, Deutschland) ist ein US-Comiczeichner aus Deutschland, der auch für seine grafischen Arbeiten im Bereich der

Gottfried Noth

1917–2010) aus Freiberg in Sachsen verheiratet. Der Theologe Stephan Noth war ihr gemeinsamer Sohn. Noth verstarb 1971 in Dresden und wurde auf dem

Gottfried Noth

war der drei Jahre ältere und spätere Professor für Altes Testament Martin Noth. Nach dem Schulbesuch in Dresden begann er 1924 mit dem Studium der Theologie

Gottfried Noth

Noth wurde als Sohn des Konrektors der Dresdner Kreuzschule Lic. Gerhard Noth und seiner Ehefrau Cölestine Hochmuth geboren. Einer seiner Brüder war der drei

Gottfried Noth

Gottfried Noth (* 26. Januar 1905 in Dresden; † 9. Mai 1971 ebenda) war ein lutherischer Theologe und von 1953 bis 1971 Landesbischof der

Gottfried Noth

Im Jahr 1953 erfolgte die Wahl Gottfried Noths zum Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens in der Nachfolge von Hugo Hahn. Dieses Amt

Chris Noth

Christopher „Chris“ David Noth (* 13. November 1954 in Madison, Wisconsin) ist ein US-amerikanischer Schauspieler. Er ist vor allem durch seine Rolle als

Noth (Begriffsklärung)

Volker Noth (* 1941), deutscher Grafikdesigner und Plakatmaler Siehe auch: Nöth Not Noot

Max Noether

Max Noether arbeitete an Fragen der algebraischen Geometrie und algebraischer Funktionen. 1873 (Mathematische Annalen Bd.6) bewies er den Fundamentalsatz der

Max Noether

Scheuer aus Düsseldorf. Aus dieser Ehe stammte die Mathematikerin Emmy Noether (1882–1935), die 1933 von den Nationalsozialisten in die USA emigrierte, und der

Max Noether

Nationalsozialisten in die USA emigrierte, und der Mathematiker Fritz Noether (1884–1941), der im sowjetischen Exil von Stalins Geheimdienst ermordet wurde.