• 1Filter aktivFilternPassen Sie die Suchergebnisse nach Ihren Bedürfnissen an.
    Links stehen Ihnen dafür diverse Filter zur Verfügung.
  • > 999 Treffer
  • sortieren nach
    Standard
  • Suchmaske einblenden

Mahal in Aalen

Treffer im Web

Otto Vilsmaier

fünf Spielern, dem Sportarzt Ulrich Dachs und Trainer/Betreuer Christian Mahal und konnte zwei Jahre später an der ersten Bayerischen Meisterschaft und 1993

Rupien! Rupien!

Unter anderem lässt der Autor Ram als illegalen Touristenführer beim Taj Mahal arbeiten, weswegen er eine schwierige historische Frage, die indirekt etwas mit

Inkrustation (Baukunst)

(z. B. Lodi-Gärten, Humayun-Mausoleum, Itimad-ud-Daula-Mausoleum, Taj Mahal). In anderen Regionen der islamischen Architektur (Marokko, Türkei, Iran etc.)

David Hudson (Musiker)

in Asien, Amerika, Europa und auch an so ungewöhnlichen Orten wie dem Taj Mahal und der Verbotenen Stadt in China. In Deutschland trat er unter anderem 1993

Rotes Fort (Agra)

natürlichen (Uferböschung), teils von Menschenhand aufgeschütteten Hügel am Ufer des Yamuna-Flusses und ist nur etwa 2,5 Kilometer vom Taj Mahal entfernt.

Jahangir

Asaf Khan die einflussreichste Person bei Hofe, und ihre Nichte Mumtaz Mahal wurde die Frau des Prinzen Khurram, des späteren Großmoguls Shah Jahan. Mit Nur

Orchha

Jahangir Mahal, Orchha, Madhya Pradesh, India.jpg|Jahangir Mahal Chaturbhuj Temple, Orchha.jpg|Chaturbhuj-Tempel Ram Raja Temple.jpg|Raja-Ram-Mandir Orchha,

Thomas Foster (Politiker)

Mit über 70 Jahren besuchte Foster Indien und war von dem Tempel Taj Mahal derart begeistert, dass er 1935/36 auf einem Hügel zwischen Leaskdale und Uxbridge

Eisfabrik (Berlin-Mitte)

des Stadtgartendirektors Erwin Barth am Engelbecken ein an den Tempel Taj Mahal angelehnter indischer Garten mit Palmen entstehen. Der Plan sah vor, dass das

Mick Weaver

Seit den 1990er Jahren ist Mick Weaver in der Band des Blues-Musikers Taj Mahal. Weblinks * Rockmusiker Musiker (Vereinigtes Königreich) Brite Geboren 1944

Orchha

in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts erbaute Fürstenpalast (Raja Mahal). Teile der Wände und Decken der Repräsentationsräume sind mit Malereien bedeckt,

Ngoni

Durch sein Zusammenspiel mit dem US-amerikanischen Bluesmusiker Taj Mahal wurde Bassekou Kouyaté aus der Region Ségou international bekannt. Zu seinen

Lodi-Dynastie

Stil (Char-Bagh) umgebenen – Grabbauten der Mogul-Dynastie (Humayun-Mausoleum, Akbar-Mausoleum, Itmad-ud-Daulah Mausoleum, Taj Mahal, Bibi-Ka-Maqbara).

Krishna

(kalashas) versehene – Fassade des ‚Palasts der Winde‘ (Hawa Mahal) in Jaipur die Krone Krishnas versinnbildlichen soll. Der Auftraggeber des Bauwerks,

Trump Entertainment Resorts

Das Trump Plaza und Trump Marina wurden geschlossen, das Trump Taj Mahal wurde aus der Insolvenzmasse an den Investor Carl Icahn veräußert, der gegen eine

Asaf Khan

Nur Jahan war er Schwager des Großmoguls Jahangir. Seine Tochter Mumtaz Mahal (1593–1631) heiratete Prinz Khurram, den späteren Großmogul Shah Jahan. Asaf Khan

Chhatri

dann auch auf verschiedenen Bauten in Fatehpur Sikri, am Itimad-ud-Daula-Mausoleum und am Taj Mahal in Agra sowie am Bibi-Ka-Maqbara-Mausoleum bei Aurangabad.

Humayun-Mausoleum

späteren Mogulgräbern (Akbar-Mausoleum, Itimad-ud-Daula-Mausoleum, Taj Mahal, Bibi-Ka-Maqbara) üblichen Stuckarbeiten mit floralen Wandmalereien oder gar

California Guitar Trio

John McLaughlin, David Sylvian, Tito Puente, Leftover Salmon, Taj Mahal, Steve Lukather, Simon Phillips, Adrian Legg, Tony Levin, Jon Anderson, Rick Wakeman

Bijapur

In unmittelbarer Nähe der Zitadelle steht der Asar Mahal, 1646 als Gerichtshof erbaut. Dort wurden vorübergehend zwei Barthaare des Propheten Mohammed

Erika Mann (Politikerin)

des Ausschusses für internationalen Handel zusammen mit dem ebenfalls deutschen Europa-Abgeordneten Daniel Caspary (CDU) als Gast im Hotel Taj Mahal.

Andreas Voigt (Regisseur)

Am Taj Mahal (1996), für die Reihe "Fremde Kinder" in ZDF/ 3 sat Mr. Behrmann Leben Traum Tod (1995), für ZDF/ 3 sat (Europäischer Beitrag "input 96" in

Persischer Garten

Taj Mahal in Isfahan Siehe auch Gartenkunst im Vorderen Orient Literatur * Donald Newton Wilber: Persian Gardens and Garden Pavilions. Charles E Tuttle,

Aurangabad (Maharashtra)

des Großmoguls Aurangzeb. Das Bibi-Ka-Maqbara, eine Nachbildung des Taj Mahal, wurde 1697 von Azam Shah, einem Sohn Aurangzebs, für seine Mutter Dilras Banu