• 1Filter aktivFilternPassen Sie die Suchergebnisse nach Ihren Bedürfnissen an.
    Links stehen Ihnen dafür diverse Filter zur Verfügung.
  • > 999 Treffer
  • sortieren nach
    Standard
  • Suchmaske einblenden

Lueders in München

Treffer im Web

Gohlis (Leipzig)

Lüder Mencke Bilder Brauerei-gohlis1.jpg|Die Gohliser Actien-Brauerei Bräustübl.jpg|Das „Bräustüb'l“ an der Gohliser Brauerei

Urburschenschaft

Friedrich Ludwig Jahn, Ernst Moritz Arndt, Johann Gottlieb Fichte und Jakob Friedrich Fries. Ein Spiritus rector war der Jenaer Historiker Heinrich Luden.

Barbara Valentin

zahlreiche Krisen. Ihre erste Ehe 1961 mit dem Berliner Unternehmer Rolf Lüder endete mit Scheidung; der Sohn Lars Oliver wurde 1963 geboren. Ihr zweiter

Ilfeld

Ludwig Lüder: Ilfeld. Ein Blick in die Geschichte des Fleckens. Neukirchner, Nordhausen 2002, ISBN 3-929767-55-4. Ernst Wiedasch: Das Verzeichniss

Göttinger Musenalmanach

von Göttinger Studenten, der - wie die folgenden - im Verlag Lüder Horstmann in Göttingen erschien. Der Göttinger Musenalmanach für 1900. Herausgegeben von

Medienwissenschaft

Peter Ludes: Einführung in die Medienwissenschaft – Entwicklungen und Theorien. Berlin 2003, ISBN 3-503-06178-9. Knut Hickethier: Einführung in die

Minna Cauer

* Else Lüders: Minna Cauer. Leben und Werk, Gotha 1925. Weblinks * Einzelnachweise Pädagoge (19. Jahrhundert) Frauenrechtler Mitglied der Deutschen

Demokratischer Frauenbund Deutschlands

Beobachter der Besatzungsmächte. Eröffnet wurde der Kongress von Else Lüders. Elli Schmidt wurde 1949 die erste Vorsitzende des DFD. 1950 erfolgte die Gründung

Hartmann Schedel

Liedern anzulegen. 1461 schloss er sich dem humanistischen Kreis um Peter Luder an und fertigte Abschriften von dessen ab 1462 in Leipzig vorgetragenen

King’s German Legion

Hermann Lüders (Hrsg.): Kriegsfahrten von Jena bis Belle-Alliance. Erinnerungen eines Soldaten der englisch-deutschen Legion in Deutschland, England, Portugal,

Drägerwerk

Uwe Lüders Walter Neundorf Klaus Rauscher Thomas Rickers Reinhard Zinkann Kapitalstruktur und Anteilseigner Drägerwerk ist eine Kommanditgesellschaft auf

Große Freiheit Nr. 7

Hans Söhnker und Gustav Knuth. In weiteren Rollen sind u. a. Günther Lüders, Hilde Hildebrand, Ethel Reschke, Kurt Wieschala, Helmut Käutner, Richard Nicolas

Achim (Landkreis Verden)

1598 stiftete Gohgrefe Lüder Clüver eine Schule, die man als den Vorläufer der heutigen Hauptschule betrachten kann. 1927 öffnete die heutige Realschule als

Mansfeld

die Stadt den Beinamen „Lutherstadt“. Der Vater von Martin Luther, Hans Luder, siedelte sich 1484 als Hüttenmeister an. Luther verlebte im Ort seine Kindheit

Harry Domela

Artikel über ihn. Diese Hochstapler-Geschichte wurde 1959 von Wolfgang Luderer im Auftrag der DEFA, sechs Jahre später von Wolfgang Schleif im Auftrag des ZDF

Annemarie Schimmel

Stefan Wild, Udo Steinbach, Werner Ende, Navid Kermani und Michael Lüders sowie Erwin Wickert, langjähriger Vorsitzender des Freien Deutschen Autorenverbands.

Pattensen

Albert Lüders, (17. Jhd.), evangelischer Pfarrer, Superintendent und Lieddichter Johann Georg Conrad Oberdieck, (1794-1880), evangelischer Pfarrer in Jeinsen

Galgenlieder

Günther Lüders: Galgenlieder. 10" LP, Telefunken Will Elfes: Galgenlieder, LP, Vogue Schallplatten 1964 Galgenlieder. Gelesen von Sven Görtz. Audio-CD, ZYX

Donald Rumsfeld

Der Politik- und Islamwissenschaftler Michael Lüders wirft der von Rumsfeld vertretenen neokonservativen Politik vor, zu sehr auf Diktatoren und

Pattensen

Johann Lüders, Jurist und Hochschullehrer Erich Melchior Lunde, lutherischer Theologe und Generalsuperintendent Georg Christoph Dahme, lutherischer Theologe

Penzlin

Conrad Lüder von Pentz (1728–1782), Genealoge Otto Piper (1841–1921), Bürgermeister, Burgenforscher Benigna Schultzen (im 17. Jahrhundert–nach 1711), um 1700

Roman Herzog

zusammen mit dem Direktor des Centrums für Europäische Politik, Lüder Gerken, Zentralisierungstendenzen durch die EU. Dadurch sei die parlamentarische

Friedrich Wolf

1955 Der verschenkte Leutnant (Regie: Wolfgang Luderer) 1956 Thomas Müntzer (Regie: Martin Hellberg) 1963 Lucie und der Angler von Paris (Regie: Kurt

Anholt

Otto Lüders (1844–1912), klassischer Archäologe, Botschafter in Athen Anton von Kersting (1849–1922), preußischer General Ludwig Schwarze (1858–1925),