• 1Filter aktivFilternPassen Sie die Suchergebnisse nach Ihren Bedürfnissen an.
    Links stehen Ihnen dafür diverse Filter zur Verfügung.
  • > 999 Treffer
  • sortieren nach
    Standard
  • Suchmaske einblenden

Kittel in Weißenfels

Treffer im Web

Bandlücke

Charles Kittel: Einführung in die Festkörperphysik. 14. Auflage, Oldenbourg, 2005, ISBN 3486577239 (dt. Übersetzung). Charles Kittel: Introduction to Solid

Pässe im Taunus

den Taunusclub (Ortsverein Seelenberg) errichtet. Namensgeber war Peter Kittel († 1919), Vorsitzender des Gesamt-Taunusclubs 1888 bis 1914. Nachdem diese Hütte

Elektronengas

Charles Kittel: Einführung in die Festkörperphysik, Oldenbourg, 11. Auflage 1996, ISBN 3-486-23596-6 Arnold Hanslmeier: Einführung in Astronomie und

Gerhard Friedrich (Theologe)

Seit 1948 gab er in der Nachfolge von Gerhard Kittel das Theologische Wörterbuch zum Neuen Testament heraus, von dem bis dann bereits die ersten vier Bände

Millersche Indizes

Charles Kittel: Introduction to solid state physics. 7. Aufl. Wiley, New York 1996. ISBN 0-471-11181-3. Werner Schatt, H. Worch: Werkstoffwissenschaft. 8.

Hörnergruppe

zum Bolsterlanger Horn – Höhenwanderung auf dem Panoramaweg. In: Manfred Kittel: Bergwandern mit Kindern im Allgäu. Bruckmann München, 1993, S. 139–140, ISBN

Mustafa Sayar

starke Leistung veranlasste den deutschen Radrennfahrer Marcel Kittel, der selbst drei Etappen des Rennens gewinnen konnte, beim Kurznachrichtendienst Twitter

Landau-Niveau

Charles Kittel: Einführung in die Festkörperphysik. Oldenbourg, München 2005, ISBN 3-486-57723-9. Einzelnachweise Festkörperphysik Quantenmechanik

Karlsbader Hütte

Mittelbach, Kaufmann Jakob, Papierhändler Perlik, Oberschullehrer Eduard Kittel und dem Teplitzer Kommerzienrat Reginald Czermak der Leitmeritzer Alpenverein

Ferrimagnetismus

Charles Kittel: Festkörperphysik. 14.Auflage, Oldenbourg Verlag, München, 2006 ISBN 3-486-57723-9 Weblinks Magnetismus

Taunusklub

Peter Kittel († 1919), Vorsitzender des Gesamt-Taunusclubs 1888 bis 1914. Literatur Walter Conrad (Hrsg.): 1868–1968 Taunusklub. 100 Jahre im Dienst der

Hall-Konstante

Charles Kittel: Einführung in die Festkörperphysik. Oldenburg, 12. Aufl. 1999. ISBN 3-486-23843-4 Harald Ibach, Hans Lüth: Festkörperphysik. Springer, 6.

Eversteiner Fehde

Erich Kittel: Heimatchronik des Kreises Lippe (= Heimatchroniken der Städte und Kreise des Bundesgebietes. Bd. 44, ). 2., verbesserte und ergänzte Auflage.

Fermi-Fläche

Charles Kittel: Introduction to Solid State Physics. 1. Ausgabe 1953 bis 14. Ausgabe 2005, ISBN 0-471-41526-X (dt. Einführung in die Festkörperphysik.

Wärmeleitung

Charles Kittel: Einführung in die Festkörperphysik. Verschiedene Auflagen, Oldenbourg, München. Weblinks Einzelnachweise Warmeleitung

Tom Veelers

bestand in der Sprintvorbereitung für die Teamkapitäne wie Marcel Kittel. Er bestritt jedoch auf selbst erfolgreich Sprints und gewann für sein Team

Fährlinie F10

1957 beantragte Karl Kittel (der spätere Betreiber der Fähre Tegelort ↔ Hakenfelde) die Einrichtung eine Autofähre von der Scabellstr. am Beelitzhof (Ortsteil

Defektelektron

Charles Kittel: Einführung in die Festkörperphysik. Oldenbourg Verlag. Einzelnachweise Quasiteilchen

Burg Hoheneck (Ipsheim)

mehrfach der Ort von NSDAP-Großveranstaltungen. Der Historiker Manfred Kittel sieht in der von der Burg ausgehenden „völkischen Ausstrahlung“ einen der Gründe

Andrij Hrywko

der Dubai Tour Anfang Februar 2017 schlug Grivko den Deutschen Marcel Kittel mit dem Ellenbogen in das Gesicht, so dass dieser eine Platzwunde an der linken

Klüt (Detmold)

Erich Kittel: Heimatchronik des Kreises Lippe. Köln 1978. Weblinks Einzelnachweise Ortsteil von Detmold

Pierre-Gilles de Gennes

1957 wurde er promoviert. 1959 folgte ein Forschungsaufenthalt bei dem Festkörperphysiker Charles Kittel an der University of California, Berkeley.

Phonon

Charles Kittel: Einführung in die Festkörperphysik, Oldenbourg 2002 Michael A. Stroscio, Mitra Dutta: Phonons in nanostructures. Cambridge Univ. Press,

U-Bahnhof Fürth Hardhöhe

Ethelbert Hörmann und Ortwin Michl sowie dem Architekten Werner Kittel vom Tiefbauamt Nürnberg wurde ihr Entwurf, der an die Spiegelherstellung in Fürth