• 1Filter aktivFilternPassen Sie die Suchergebnisse nach Ihren Bedürfnissen an.
    Links stehen Ihnen dafür diverse Filter zur Verfügung.
  • 279 Treffer
  • sortieren nach
    Standard
  • Suchmaske einblenden

Jochmann in Pegnitz

Treffer im Web

SC Einheit Dresden (Fußball)

auf den Abstieg folgenden Jahren verließen Routiniers wie Werner Jochmann (291 Oberligaspiele), Felix Vogel (246), Wolfgang Pfeifer (177), Wolfgang Großstück

Eiskeller-Versammlung

Günter Brakelmann, Martin Greschat, Werner Jochmann: Protestantismus und Politik. Werk und Wirkung Adolf Stoeckers. Christians, Hamburg 1982 (Hamburger

Käthe Leichter

Käthe Leichter im Jänner 1940 ins Frauen-KZ Ravensbrück. Ihre Mitgefangene, die Sozialistin Rosa Jochmann, schrieb über Käthe Leichter im Dezember 1945:

Hannibal (Roman)

Thomas Harris: Hannibal. Hörbuch, gekürzte Fassung. Gelesen von Hansi Jochmann. Heyne-Verlag, München 1999, ISBN 3-453-17053-9 Roman, Epik Hannibal Lecter

Wöllersdorfer Werke

Unter anderem im Beisein von Bruno Kreisky, Anton Benya, Rosa Jochmann, Rudolfine Muhr (1900–1984) und Otto Probst wurde am 10. Februar 1974 im Hinblick auf

Heidrun Bartholomäus

Die Schauspielerin wird ansonst von der deutschen Schauspielerin Hansi Jochmann synchronisiert. Sie ist zudem die deutsche Stimme der britischen Schauspielerin

World Business Dialogue

Jörg Bullinger, Iain C.Conn, Claus Michael Dill, Dieter Hundt, Walter Jochmann, Wolfgang Klein, Karl Ludwig Kley, Klaus Peter Müller, Klaus Zumwinkel, Peter

Das Schweigen der Lämmer

Fassung. Bearbeitung und Regie: Margrit Osterwold, gelesen von Hansi Jochmann. Heyne-Verlag, München 1999, ISBN 3-453-17050-4 (die Vorleserin ist in der

Hexe Lilli (Kinderbuch)

Hexe Lilli ist eine Kinderbuchreihe von Knister (bürgerlicher Name Ludger Jochmann), gezeichnet von der Berliner Grafikerin Birgit Rieger. Geschichte Die

Rosa (Vorname)

Rosa Jochmann (1901–1994), österreichische Widerstandskämpferin und sozialdemokratische Politikerin Rosa Kempf (1874–1948), deutsche Lehrerin,

George Eric Rowe Gedye

1934. Mit Beiträgen von Otto Bauer, Léon Blum, Julius Deutsch, Rosa Jochmann, Theodor Körner, Wilhelmine Moik, Rudolfine Muhr, Adolf Perlmutter, Marianne

Steinerei

der Schauspielerin Hansi Jochmann, dem Journalisten Christian Stöcker und dem Schriftsteller Tobias O. Meißner Der Gewinner der Steinerei 2006 war Mirko

Führerhauptquartier Felsennest

Werner Jochmann (Hrsg.): Monologe im Führerhauptquartier 1941–1944. Die Aufzeichnungen Heinrich Heims. Knaus, Hamburg 1980, ISBN 3-8135-0796-3. Alexander

Gottlob

Gottlob Jochmann (1799–1856), deutscher Oberbürgermeister Gottlob Christian Klügel (1712–1794), deutscher Jurist Gottlob Kamm (1897–1973), deutscher Politiker

Benno Hurt

(Hilde, seine Frau), Volker Brandt (Horst Kirsch, Richter), Hansi Jochmann (Maria, seine Frau), Alexander Radszun (Friedrich Bode, Internist), Susanne Tremper

Marlise Ludwig

Edith Hancke, Wilfried Herbst, Nora Jensen, Klaus Jepsen, Hansi Jochmann, Gottfried John, Harald Juhnke, Klaus Kinski, Maria Körber, Volker Kühn, Katja Nottke,

International School of Management

Walter Jochmann, Geschäftsführer und Partner Kienbaum Consultants International GmbH Michael Johnigk, Vorsitzender des ISM-Kuratoriums, Mitglied des

Hamburg

Werner Jochmann, Hans-Dieter Loose: Hamburg, Geschichte der Stadt und ihrer Bewohner. Band 1: Von den Anfängen bis zur Reichsgründung. Hoffmann und Campe,

Geschichte Hamburgs

Werner Jochmann, Hans-Dieter Loose: Hamburg. Geschichte der Stadt und ihrer Bewohner. Band 1: Von den Anfängen bis zur Reichsgründung, Hoffmann und Campe,

Judenzählung

Dem Historiker Werner Jochmann zufolge führte die „Judenzählung“ aus mehreren Gründen zu anfechtbaren Ergebnissen: Heinrich August Winkler sah 1981 die

Soapbox

scheiterten, was Erhard Eppler mit Berufung auf Carl Gustav Jochmann auf die Vorherrschaft der geschriebenen Sprache, der Vorlesung und des dozierenden Stils

Victor Schmidt & Söhne

in Simmering an der Geiselbergstraße errichtet. Während des Ersten Weltkrieges war die spätere Widerstandskämpferin Rosa Jochmann Arbeiterin in dieser Fabrik.

Jürgen Schiewe

1986: Sprache und Öffentlichkeit. Carl Gustav Jochmann und die politische Sprachkritik der Spätaufklärung. Berlin: Erich Schmidt 1996: Sprachenwechsel –

Lettgallen

(Hg.): Das Baltikum im Spiegel der deutschen Literatur. Carl Gustav Jochmann und Garlieb Merkel. Beiträge des Internationales Symposions in Riga vom 18. bis