• 1Filter aktivFilternPassen Sie die Suchergebnisse nach Ihren Bedürfnissen an.
    Links stehen Ihnen dafür diverse Filter zur Verfügung.
  • 338 Treffer
  • Sortieren nach
    A-Z
  • Suchmaske einblenden

Jürgens Christian in Düsseldorf

Treffer im Web

Worphausen

Jürgen Christian Findorff hat ab 1763 acht Dörfer gegründet, die seit 1937 das jetzige Worphausen bilden. Angefangen hat er mit Lüningsee und aufgehört hat er

Torfkähne Bremen

von historisch kostümierten Darstellern, die ihn als Jürgen Christian Findorff oder als Moorbauer aus der Zeit der Moorkolonisierung begegnen, empfangen.

Schwinge-Oste-Kanal

Jürgen Christian Findorff leitete den Bau 1774 ein, der 1778 bis auf eine Restlänge von 348 Ruten (etwa 1600 m) fertiggestellt war. Dieser letzte Abschnitt

Oste-Hamme-Kanal

Der Kanal wurde 1769 bis 1790 durch Jürgen Christian Findorff gebaut und diente der Entwässerung des Teufelsmoors sowie dem Frachtverkehr (hauptsächlich Torf

Wasserturm Vereinsbrauerei Lübeck

die Werksgebäude. 1920 wurde die Brauerei von Jürgen Heinrich Christian Lück übernommen, der das Brauwesen der Stadt dominierte. Die Gebäude dienten nur bis

Osterholzer Hafenkanal

Hafenkanal unter Aufsicht des Moorkommissars Jürgen Christian Findorff gebaut. An der Kanalmündung in die Hamme entstand vermutlich in der ersten Hälfte des

Klenkendorf

mit 27 Siedlungsplätzen durch den Moorkolonisator Jürgen Christian Findorff gegründet. Am 8. April 1974 wurde Klenkendorf im Zuge der Gebietsreform in die

Findorff

Jürgen Christian Findorff (1720–1792), deutscher Moorkolonisator Siehe auch: Findorf, Ortschaft der Gemeinde Gnarrenburg Findorff-Realschule, eine Realschule

Johannes Hagge

Johannes Jürgen Christian Hagge (* 4. Mai 1893 in Schleswig; † 10. Januar 1964 ebenda) war ein deutscher Politiker (CDU, später FDP). Leben und Beruf Nach

Liste der Kirchen in der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers

Kirche "Jürgen Christian Findorff" (Iselersheim) Brevörde Urbankirche (Brevörde) Kirche Grave Brockel Heilig-Kreuz-Kirche (Brockel) Bröckel Marienkirche

Kuhgraben (Bremen)

zu gelangen, oder umgekehrt. Als infolge der von Jürgen Christian Findorff auf den Weg gebrachten Moorkolonisation die Torfschifffahrt zunahm, wurde 1865 eine

Torfkahn (Teufelsmoor)

die staatliche Moorkolonisation im Teufelsmoor. Jürgen Christian Findorff legte im Auftrage des englisch-hannoverschen Königs Georg II. 1751 systematisch

Teufelsmoor

Um 1750 begann unter der Leitung von Moorkommissar Jürgen Christian Findorff die Kolonisation der gesamten Teufelsmoorniederung. Die Siedler waren einfache

Iselersheim

sind u. a. das Grabmal des Moorkolonisators Jürgen Christian Findorff und das nach ihm benannte Findorff-Haus, ein ehemaliges Altenteiler-Nebenhaus aus

Karl Wokalek

2011 in der französischen Botschaft in Berlin zum Officier de la Légion d’Honneur ernannt. Im August 2012 übergab er das Amt an Jürgen Christian Mertens.

Quelkhorn

Vor der Moorkolonisierung durch Jürgen Christian Findorff gab es das Fischerhuder Moorland an der Straße nach Lilienthal und das Quelkhorner Moorland parallel

Hollen (Beverstedt)

Martensreihe, Sühne, Fuchsberg, Hollenerheide sowie den während der Moorkolonisierung durch Jürgen Christian Findorff entstandenen Orten Heise und Oberheise.

Günter Rudolf Knieß

Nachfolger als Botschafter in Argentinien, während Knieß bereits im August 2012 Nachfolger von Jürgen Christian Mertens als Botschafter in Kolumbien wurde.

Michael Glotzbach

Sein Nachfolger als Botschafter in Kolumbien wurde Jürgen Christian Mertens, der zuvor im Range eines Botschafters Leiter des Organisationsstabs für die

Liebeskind Verlag

ist der Verlag aus der von Hans Liebeskind und Jürgen Christian Kill begründeten und damals im Münchner Gärtnerplatzviertel ansässigen Sortimentsbuchhandlung

Lück (Brauerei)

Frühjahr 1865 beantragte der ehemalige Gärtner Jürgen Heinrich Christian Lück beim Lübecker Stadtamt eine Braugenehmigung, die ihm am 28. November 1865 erteilt

Charles Looff

seinem Taufeintrag in den Bramstedter Kirchenbüchern werden Jürgen Detlef Christian Looff, Schmied aus Rendsburg, und Catherina geb. Ralfs als Eltern genannt.

Grasberg

Dann wurde Jürgen Christian Findorff vom hannoverschen Kurfürsten mit der Trockenlegung und Besiedlung beauftragt. Er gründete zahlreiche Dörfer, zunächst

Johann Dietrich Findorff

ab 1720 „Findorff“. Wie auch sein älterer Bruder Jürgen Christian Findorff (1720–1792), der später als Moorkolonisator bekannt wurde, erlernte er zunächst bei