• 1Filter aktivFilternPassen Sie die Suchergebnisse nach Ihren Bedürfnissen an.
    Links stehen Ihnen dafür diverse Filter zur Verfügung.
  • > 999 Treffer
  • Sortieren nach
    Standard
  • Suchmaske einblenden

Huck in Bielefeld

Treffer im Web

Faxekalk

Kurt Hucke: Einführung in die Geschiebeforschung. – Nederlandse Geologische Vereniging: 132 S., 50 Tafeln, 5 Tab., 2 Karten, 24 Abb., Oldenzaal/Hamburg, 1967.

Christine Windbichler

Universität München. Hier habilitierte sie sich 1988 mit einer von Götz Hueck betreuten Arbeit zum Arbeitsrecht im Konzern. Nach Lehrstuhlvertretungen an der

Silberfund von Gut Farve

Karl Hucke: "Der Silberschatz von Farve, Krs. Oldenburg", Sonderdruck aus dem "Jahrbuch für Heimatkunde im Kreise Oldenburg/Holstein" Jahrgang 1966 Weblinks

Arbeitsbedingungen (Betriebsverfassungsgesetz)

einherging, dessen Kosten es möglichst zu verringern galt. Alfred Hueck und Hans Carl Nipperdey brachten zum Ausdruck, dass „übermäßig lange Arbeitszeiten,

Reichsarbeitsgericht

Adolf Hueck Friedrich Oegg Literatur Otto Kahn-Freund: Das soziale Ideal des Reichsarbeitsgerichts. Eine kritische Untersuchung zur Rechtsprechung des

AndiOliPhilipp

Am 24. Oktober 2011 wurde verlautet, dass Schlagzeuger Andreas Huck die Band verlässt und durch Sascha ersetzt wird. Im August 2013 gab die Band bekannt,

Schloss Klybeck

Hansjörg Huck: Basel 2006 (PDF-Datei; 7,02 MB). Weblinks Klybeck Klybeck Abgegangenes Bauwerk in Basel Klybeck

Bub (Spielwarenhersteller)

komplett neu errichtet. Das Unternehmen unter dem damaligen Inhaber Heinz Huck versuchte an frühere Erfolge anzuknüpfen, indem es ab 1948 ein Sortiment

Borstel (Holstein)

Karsten Huck (* 1945) hat bei den Olympischen Spielen in Seoul 1988 die Bronzemedaille im Springreiten gewonnen. Bernhard Achterberg (1945–1998), Psychologe.

Merit-Order

Serafin von Roon, Malte Huck: (PDF; 663 kB) Forschungsstelle für Energiewirtschaft e. V.: München, Juni 2010. Bundesumweltministerium: BMU: Berlin,

Amtsverfassung im Herzogtum Westfalen

Wilhelm Hücker: Die Entstehung der Amtsverfassung im Herzogtum Westfalen. In: Westfälische Zeitschrift. 68 (II), 1910, S. 1–128. Joseph Korte: Das

Faserkalk

Kurt Hucke: Einführung in die Geschiebeforschung. – 132 S., 50 Tafeln, zahlr. Textabb., Nederlandse Geologische Vereniging, Oldenzaal 1967. Werner Schulz:

Klapperstein

Kurt Hucke: Einführung in die Geschiebeforschung. – 132 S., 50 Tafeln, zahlr. Textabb., Nederlandse Geologische Vereniging, Oldenzaal, 1967. Andrea Rohde:

Morungen

Jürgen Huck: Hildesheimische Adelige als Pfandherren der gräflich von mansfeldischen Ämter Morungen und Leinungen im 16. und 17. Jahrhundert. In: Jahrbuch für

Herbert Wiedemann

ersten juristischen Staatsprüfung ab. 1958 wurde er in München bei Alfred Hueck mit einer Arbeit zu Urabstimmung und wildem Streik zum Dr. iur. promoviert.

Sülstorf-Schichten

Kurt Hucke: Einführung in die Geschiebeforschung. Nederlandse Geologische Vereniging, Oldenzaal, 1967. Werner Schulz: Geologischer Führer für den

Leire Olaberria

des spanischen Bahnradsports auf Mallorca unter dem deutschen Trainer Bill Huck. Im November 2010 wurde sie Europameisterin im Omnium. 2011 errang sie drei

Moler

Kurt Hucke: Einführung in die Geschiebeforschung, Nederlandse Geologische Vereniging, Oldenzaal 1967 Steen Andersen & Steen Sjørring (Red.): Det nordlige

Vierlandium

Kurt Hucke: Einführung in die Geschiebeforschung (Sedimentärgeschiebe). Nach dem Tode des Verfassers herausgegeben und erweitert von Ehrhard Voigt. Nederlandse

Katharinenkloster Dortmund

Wilhelm Hücker: Güter- und Einkünfteverzeichnisse des Katharinenklosters zu Dortmund. Aschendorff, Münster 1985, ISBN 3-402-05147-8 (Codex traditionum

Bernd Osterloh

Vorsitzender des Betriebsrats der Holding, sein Stellvertreter wurde Uwe Hück. Beide waren auch aktiv an der später vollzogenen Übernahme der Porsche AG durch

Deutscher Akademischer Reiterverband

im Reiten (DHM), auf deren Siegerlisten unter anderen mit Karsten Huck, Tillmann Meyer zu Erpen, Sven Rothenberger oder Gina Capellmann-Lütkemeier deutsche,

Reinhard Richardi

legte er das 1. Juristische Staatsexamen ab und promovierte bei Alfred Hueck. Danach war er wissenschaftlicher Assistent am Seminar für Arbeits- und

BSV Buer-Bülse 1926

Michaela Huck David Koenders Patrick Kurz István Péni Lisa Tüchter Robin Zissel Weblinks Schützenverein (Deutschland) Sportverein (Gelsenkirchen) BSV