• 1Filter aktivFilternPassen Sie die Suchergebnisse nach Ihren Bedürfnissen an.
    Links stehen Ihnen dafür diverse Filter zur Verfügung.
  • 198 Treffer
  • Sortieren nach
    Standard
  • Suchmaske einblenden

Houten

Treffer im Web

Hout

Joris Van Hout (* 1977), belgischer Fußballspieler Kristof Van Hout (* 1987), belgischer Fußballtorwart Roald van Hout (* 1988), niederländischer

Hout

Kristof Van Hout (* 1987), belgischer Fußballtorwart Roald van Hout (* 1988), niederländischer Fußballspieler Russell Van Hout (* 1976), australischer

Hout

Russell Van Hout (* 1976), australischer Radrennfahrer Siehe auch: Haut (Begriffsklärung)

Shafik Hout

Shafik Hout, , auch Shafiq al-Hout oder Shafik al-Hut (* 13. Januar 1932 in Jaffa; † 2. August 2009 in Beirut), war Mitbegründer der PLO und ein langjähriges

Van Houten

Van Houten ist der Familienname von Isaac B. Van Houten (1776–1850), US-amerikanischer Politiker Leslie Van Houten (* 1949), Mitglied der „Manson Family“ Van

Van Houten

Leslie Van Houten (* 1949), Mitglied der „Manson Family“ Van Houten ist der Name der fiktiven Figur Milhouse van Houten, aus den Zeichentrickserien Die

Cornelis Johannes van Houten

Van Houten studierte außerdem die Radialgeschwindigkeiten von engen Doppelsternen. Bis zu seinem Tode veröffentlichte er Artikel über Asteroiden und

Russell Van Hout

Van Hout wurde 2000 Profi bei Selle Italia und fuhr ab 2006 für Savings & Loans. Zweimal, 2004 und 2005, startete er beim Giro d’Italia. 2005 belegte er den

Joris Van Hout

Van Hout begann seine Karriere beim belgischen Klub Dessel Sport, bevor er zum KV Mechelen ging und kurz darauf seine Profilaufbahn startete. Im Jahr 2001

Kristof Van Hout

Mit einer Körpergröße von 208 Zentimetern gilt Van Hout zurzeit als weltgrößter aktiver Profifußballspieler. Karriere Jugend Van Hout begann seine Karriere

Jan van Hout

um die Bahn nachzumessen, und er glaubte entdeckt zu haben, dass Van Hout pro Runde 3,45 Meter zu wenig zurückgelegt habe. Es gab allerdings Zweifel an der

Coenraad J. van Houten

Elizabeth Field: Van Houten, Coenraad Johannes. In: Darra Goldstein (Hg.): Oxford companion to sugar and sweets. Oxford University Press, Oxford 2015, ISBN

Cor van Hout

Van Hout (Spitzname: Flip, beziehungsweise Flipper, wegen der Flipper-Spiele) wurde in Amsterdam geboren. 1974 begann er, für ein „Unternehmen“ zu arbeiten,

Leslie Van Houten

Leslie Van Houten hatte zunächst eine glückliche Kindheit, bis sich ihre Eltern scheiden ließen. Sie war zu diesem Zeitpunkt 14 Jahre alt. Leslie Van Houten

Coenraad J. van Houten

van Houten hatte im Jahr 1815 in Amsterdam die Van Houten Schokoladenfabrik eröffnet, in die sein Sohn eintrat. Dort erfand der Vater eine hydraulische Presse,

Joris Van Hout

Joris Van Hout (* 10. Januar 1977 in Mol) ist ein ehemaliger belgischer Fußballspieler auf der Position eines Stürmers. Karriere Van Hout begann seine

Russell Van Hout

Russell Van Hout (* 15. Juni 1976 in Adelaide) ist ein ehemaliger australischer Radrennfahrer. Van Hout wurde 2000 Profi bei Selle Italia und fuhr ab 2006

Kristof Van Hout

Kristof Van Hout (* 9. Februar 1987 in Lommel) ist ein belgischer Fußballtorwart, der aktuell bei Delhi Dynamos FC in der Indian Super League, der höchsten und

Leslie Van Houten

an der Mordserie, die Charles Manson beauftragt hatte. Leslie Van Houten war beteiligt, als am 10. August 1969 das Unternehmerehepaar LaBianca ermordet

Leslie Van Houten

Leslie Van Houten 1999Leslie Louise Van Houten (* 23. August 1949 in Los Angeles, Kalifornien) ist eine US-amerikanische Mörderin und ehemaliges Mitglied der

Goede tijden, slechte tijden

um die Familien Alberts, Bouwhuis, De Jong, Sanders, Selmhorst und Van Houten aus der Stadt Meerdijk (Außenaufnahmen werden in Velsen und Heemstede gemacht).

Mauger (Rouen)

alle drei übersetzt und herausgegeben von Elisabeth M. C. Van Houts, Clarendon Press, Oxford 1995. Literatur David C. Douglas: William the Conqueror.

Wilhelm III. (Ponthieu)

Ducum of William of Jumièges, Orderic Vitalis, and Robert of Torigni, übersetzt und herausgegeben von Elisabeth M. C. Van Houts, Clarendon Press, Oxford, 1995.

FN-Motorräder

sich FN wieder am Straßen-Rennsport. Unter der Leitung des Ingenieurs Van Hout wurde eine 500-cm³-Kompressormaschine gebaut, die 54 PS (40 kW) leistete und mit