• 1Filter aktivFilternPassen Sie die Suchergebnisse nach Ihren Bedürfnissen an.
    Links stehen Ihnen dafür diverse Filter zur Verfügung.
  • 230 Treffer
  • sortieren nach
    A-Z
  • Suchmaske einblenden

Henschke

Treffer im Web

Henschke

Axel Henschke (* 1952), deutscher Politiker (Die Linke) Cyril Alfred Henschke (1924–1979), australischer Winzer Erich Henschke (1907–1988), deutscher

Henschke

Ulrike Henschke (1830–1897), deutsche Schriftstellerin, Frauenrechtlerin und Fachschulgründerin Siehe auch: Hänschke Hentschke

Henschke

Reinmar Henschke (* 1959), deutscher Jazz-Pianist und Komponist Ulrike Henschke (1830–1897), deutsche Schriftstellerin, Frauenrechtlerin und

Henschke

Hans Henschke (1908–1987), deutscher Jurist, Gestapobeamter und SS-Führer Johann Gottlob Henschke (1771–1850), deutscher Radierer Reinmar Henschke (* 1959),

Henschke

Erich Henschke (1907–1988), deutscher Politiker und Chefredakteur Hans Henschke (1908–1987), deutscher Jurist, Gestapobeamter und SS-Führer Johann Gottlob

Henschke

Alfred Henschke (1890–1928), deutscher Dichter Axel Henschke (* 1952), deutscher Politiker (Die Linke) Cyril Alfred Henschke (1924–1979), australischer Winzer

Henschke

Cyril Alfred Henschke (1924–1979), australischer Winzer Erich Henschke (1907–1988), deutscher Politiker und Chefredakteur Hans Henschke (1908–1987),

Henschke

Albert Julius Henschke (1888–1955), australischer Steinmetz und Bildhauer Alfred Henschke (1890–1928), deutscher Dichter Axel Henschke (* 1952), deutscher

Henschke

Johann Gottlob Henschke (1771–1850), deutscher Radierer Reinmar Henschke (* 1959), deutscher Jazz-Pianist und Komponist Ulrike Henschke (1830–1897), deutsche

Axel Henschke

Axel Henschke (* 15. Mai 1952 in Frankfurt (Oder)) ist ein deutscher ehemaliger SED-Funktionär und Politiker (PDS, Die Linke) und war von 2009 bis 2014

Erich Henschke

Erich Henschke (* 23. Januar 1907 in Danzig; † 22. Dezember 1988 in Berlin) war ein deutscher Widerstandskämpfer gegen den spanischen Faschismus, Agent des

Reinmar Henschke

Reinmar Henschke (* 17. Juni 1959 in Halle/Saale) ist ein deutscher Pianist und Komponist. Er arbeitet in den Bereichen Jazz, Rock, Improvisierte Musik, sowie

Reinmar Henschke

2009: On Air Reinmar Henschke Studio Projekt (Ozella Music) Einzelnachweise Weblinks Jazz-Pianist Filmkomponist Musiker (DDR) Filmmusik (DDR) Jazz (DDR)

Landtagswahlkreis Frankfurt (Oder)

Bei der Landtagswahl 2009 wurde Axel Henschke im Wahlkreis direkt gewählt. Die weiteren Wahlkreisergebnisse: Landtagswahl 2004 Die Landtagswahl 2004 hatte

Fichtenhöhe

Jörg Henschke wurde in der Bürgermeisterwahl am 25. Mai 2014 mit 87,6 % der gültigen Stimmen für eine Amtszeit von fünf Jahren gewählt. Sehenswürdigkeit In

Hänsel Textil

zu einem für die Weberei geeigneten Faden zu verzwirnen. Bruno Henschke gründete 1908 zur gewerblichen Verwertung die Firma "Hänsel&Co". Das unter der

Rothenburger Modell

Region sicherzustellen und gleichzeitig wissenschaftlich zu arbeiten. Das Rothenburger Modell wurde durch den Unternehmensberater Andre Henschke erarbeitet.

Halbleiterwerk Frankfurt (Oder)

Axel Henschke Martin Wilke Werner Hartmann (Physiker) Literatur Weblinks Elektronikhersteller Kombinat Mikroelektronik Unternehmen (DDR) Ehemaliger

Twete

In der „Ballade für Frank Wedekind“ von Klabund (Alfred Henschke) heißt es: „... Setzte in dunkler Twiete mich aus, ging in die Ulrikusgasse ins Freudenhaus

Kerstin Kaiser

Kerstin Henschke wuchs in Franzburg auf. Nachdem sie 1979 ihr Abitur am Institut zur Vorbereitung auf das Auslandsstudium in Halle erworben hatte, studierte

Paul Lindner (Widerstandskämpfer)

Durch Erich Henschke erhielt er Kontakt zum US-Nachrichtendienst OSS. Nach der OSS-Ausbildung wurde er im Januar 1945 in ein Kriegsgefangenenlager geschickt,

Kurt Wafner

Ich bin Klabund - macht Gebrauch davon. Leben und Werk des Dichters Alfred Henschke. Verlag Edition AV, Frankfurt/M. 2003. ISBN 978-3-936049-19-0 Weblinks

Kurt Lischka

zurückbeordert, sein Nachfolger als stellvertretender BdS wurde Hans Henschke. Das eingeleitete Strafverfahren endete allerdings am 27. Juni 1944 mit einem

Krätze

Ekkehard Henschke: Landesherrschaft und Bergbauwirtschaft. Schriften zur Wirtschafts- und Sozialgeschichte 23, 1. Auflage, Verlag Duncker & Humblot, Berlin