• 1Filter aktivFilternPassen Sie die Suchergebnisse nach Ihren Bedürfnissen an.
    Links stehen Ihnen dafür diverse Filter zur Verfügung.
  • 377 Treffer
  • sortieren nach
    Standard
  • Suchmaske einblenden

Henningsen in Südbrookmerland

Treffer im Web

PH

Poul Henningsen, einen dänischen Designer und Architekten und die von ihm gestalteten Lampenmodelle, z.B. PH50 Prosper-Haniel, das Bergwerk Prosper-Haniel im

Internationaler Rhönradturn-Verband

Weltcups und Internationale Trainingscamps durch. Präsident ist seit 1. Juli 2015 der Deutsche Henning Henningsen. Der IRV hat seinen Sitz in Bern.

Nordeuropaforum

wurde 1991 zunächst an der Freien Universität Berlin von Bernd Henningsen und Reinhold Wulff gegründet und wandte sich an ein Publikum, das an einem breiten

Nordkolleg Rendsburg

1921 die Gründung der Heimvolkshochschule Rendsburg durch Axel Henningsen und Johannes Tonnesen nahe dem heutigen Standort. Die Einrichtung konnte sich selbst

Nordatlantische Gruppe im Folketing

20px Juliane Henningsen (Inuit Ataqatigiit), 2007–2011 Siehe auch Westnordischer Rat (Island, Grönland, Färöer) Weblinks Website nicht mehr redaktionell

Max Schoppe

1944 zog er im Nachrückverfahren für den verstorbenen Harry Henningsen als Abgeordneter in den nationalsozialistischen Reichstag ein, in dem er bis zum Ende

Henne Strand

Å Badehotel“, das 1936 nach Plänen des renommierten Architekten Poul Henningsen errichtet wurde. Die Betreiberinnen Othilia und Thekla Thorup machten ihr Hotel

Bezugsmaterial (Bucheinband)

Thorvald Henningsen: Das Handbuch für den Buchbinder. 2. Ausgabe. Hostettler, St. Gallen 1969. Einzelnachweise Buchbinden Werkstoff nach Verwendung Einbandart

MausNet

Die Idee entstand bei einem Treffen im Sommer 1984. Zu den Initiatoren gehörten Jörg Weichelt, Jörg Stattaus, Gereon Steffens, Kai Henningsen und andere.

Varde

von Varde zu dem was sie heute ist. Henne Mølleå Badehotel wurde 1935 von Poul Henningsen als kulturradikaler Zufluchtsort/Refugium entworfen und 1936 gebaut.

Interimseinband

Thorvald Henningsen: Das Handbuch für den Buchbinder. 2. Ausgabe. Hostettler u. a., St. Gallen u. a. 1969. Hellmuth Helwig: Der Bucheinband. Ein kurzer

Folketingswahl 2007

bürgerlichen Abgeordneten. Die beiden grönländischen Abgeordneten Juliane Henningsen (IA) und Lars Emil Johansen (Siumut) werden dem linken Lager zugerechnet.

Manfred Cierpka

Manfred Cierpka (seit 1990) ist neben Verena Kast (seit 2001) und Peter Henningsen (seit 2011) wissenschaftlicher Leiter der Lindauer Psychotherapiewochen.

Der durstige Mann

„Tuborg-Øl“ () stammt vom dänischen Maler und Illustrator Erik Henningsen , der das Bild im Jahr 1900 im Rahmen eines

Ellgaard (Dollerup)

gehörte auch das Gut Ellgaard, das er aber im gleichen Jahre an Hans Henningsen, dem Vorfahren der heutigen Besitzer, verkaufte. Ein Gedenkstein an der

Bünde (Buchbinderei)

Thorvald Henningsen: Das Handbuch für den Buchbinder. 2. Ausgabe. Rudolf Hostettlerverlag u. a., St. Gallen u. a. 1969, S. 102f. Otto Mazal: Einbandkunde.

Gefängnis Rummelsburg

zusammen mit Peter Francis Lewis und dem Landschaftsarchitekten Jens Henningsen ein Konzept eingereicht, das drei Stelen vor einem der Haupthäuser an der

Carlsberg (Brauerei)

geworden: das Reklameschild Der durstige Mann des Malers Erik Henningsen (1855–1930), das einen schwitzenden Wanderer zeigt, der sich nach einer Erfrischung

Designmuseum Danmark

dänischen Designern verschiedener Epochen wie Arne Jacobsen, Poul Henningsen, Kaare Klint und Jacob Jensen sowie eine große Sammlung von historischen

Kinos in Münster

Wiltrud Henningsen: Die Entstehung des Kinos in Münster. Versuch einer Historiographie. 2. Auflage, Henningsen, Münster 1992, 219 S. 3–9802684-1-1.

Lars-Emil Johansen

und Elisabeth Johansen (geb. Henningsen) (1907–1993), sowie der Enkel von Johan Henningsen (1876–1952) und der Bruder von Severin Johansen (* 1941).

Sverigedemokraterna

The Finns Party and the Sweden Democrats. In: Frank Decker, Bernd Henningsen, Kjetil Jakobsen (Hrsg.): Rechtspopulismus und Rechtsextremismus in Europa. Die

Karl Ewald

Betty Ponsaing hatte er einen Sohn, Jesper Ewald (1893–1969) und aus einer außerehelichen Beziehung mit Agnes Henningsen den Sohn Poul Henningsen (1894–1967).

Deutschvölkische Partei

und bestand von 1914 bis 1918. Vorsitzende waren Wilhelm Lattmann (1914–1915) und Ferdinand Werner (1915–1918). Generalsekretär war Johannes Henningsen.