• 1Filter aktivFilternPassen Sie die Suchergebnisse nach Ihren Bedürfnissen an.
    Links stehen Ihnen dafür diverse Filter zur Verfügung.
  • 853 Treffer
  • Sortieren nach
    Standard
  • Suchmaske einblenden

Hampton in München

Treffer im Web

Scott Hampton

Scott Hampton (* 1959 in High Point, North Carolina) ist ein US-amerikanischer Comiczeichner. Leben und Arbeit Hampton begann wie sein Bruder Bo Hampton in

Wade Hampton

Wade Hampton ist der Name folgender Personen: * Wade Hampton I. (1754–1835), US-amerikanischer General, Politiker und Pflanzer Wade Hampton II.

Jamie Hampton

Jamie Hampton (* 8. Januar 1990 in Frankfurt am Main, Deutschland) ist eine ehemalige US-amerikanische Tennisspielerin. Karriere Hampton begann im Alter von

Fred Hampton

Fred Hampton (* 30. August 1948 in Chicago; † 4. Dezember 1969 in Near West Side, Chicago) war ein Aktivist der Black Panther Party. Er wurde bei einem

Russell Hampton

Russell Hampton (* 23. Februar 1988) ist ein britischer Bahn- und Straßenradrennfahrer. Russell Hampton wurde 2005 britischer Vizemeister in der

Bo Hampton

Bo Hampton, dessen jüngerer Bruder der Zeichner Scott Hampton ist, wurde in den 1970er Jahren an der School of Visual Arts in New York City und im Atelier von

Paula Hampton

The Hampton Family bildete, in der auch ihr Großonkel Lionel Hampton und ihr Onkel, Slide Hampton, auftraten. Sie lernte Schlagzeug und spielte mit der

Paula Hampton

Paula Hampton (* 11. Juli 1938 in Middletown (Ohio) als Paulea Kerley) ist eine US-amerikanische Jazzmusikerin (Schlagzeug, Gesang). Leben und Wirken Hampton

Brenda Hampton

Brenda Hampton (* 19. August 1951 in Atlanta, Georgia) ist eine US-amerikanische Drehbuchautorin und Filmproduzentin. Biografie Brenda Hampton, die zu Beginn

Baron Hampton

Baron Hampton, of Hampton Lovett and of Westwood in the County of Worcester, ist ein erblicher britischer Adelstitel in der Peerage of the United Kingdom,

Dawn Hampton

Dawn Hampton (* 1928 in Middletown, Ohio; † 25. September 2016) war eine amerikanische Cabaret- und Jazzsängerin, Saxophonistin, Tänzerin und Songwriterin.

Christopher Hampton

Christopher Hampton wurde als Sohn britischer Eltern in Faial, einer Insel der Azoren, geboren. Sein Vater Bernard Patrick Hampton arbeitete dort als

Slide Hampton

(1955/56), bevor er zwischen 1956 und 1957 bei seinem Onkel Lionel Hampton arbeitete. Anschließend war er bis 1959 als Orchestermusiker und Arrangeur für

Slide Hampton

zwölf Kindern, darunter auch die spätere Tänzerin und Sängerin Dawn Hampton (* 1928). Zur Zeit seiner frühen Kindheit zog die Familie Hampton als „Deacon

Lionel Hampton

seinen gesamten Hausrat, seine Instrumente und Aufzeichnungen. Lionel Hampton starb am 31. August 2002 im Mount Sinai Hospital in New York an Herzstillstand

Lionel Hampton

Carter, Joe Williams, Arnett Cobb, Earl Bostic, Art Farmer, Clark Terry und andere. Seine Frau Gladys Hampton, die 1971 starb, war zugleich seine Managerin.

Millard Hampton

Millard Hampton (Millard Frank Hampton Jr.; * 8. Juli 1956 in Fresno) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Sprinter und Olympiasieger. 1976 gewann er die

Wade Hampton

Wade Randolph Hampton, US-amerikanischer Schauspieler und Musiker

Dawn Hampton

und stand schon von Kindheit an auf der Bühne. Ihr Vater Clark Deacon Hampton, Sr. leitete eine Familienband mit seinen zwölf Kindern; das jüngste war der

Christopher Hampton

Christopher James Hampton, CBE, FRSL, (* 26. Januar 1946 auf Ilha do Faial, Portugal) ist ein britischer Dramatiker, Übersetzer, Drehbuchautor und Regisseur.

Christopher Hampton

in Faial, einer Insel der Azoren, geboren. Sein Vater Bernard Patrick Hampton arbeitete dort als Fachingenieur für Telekommunikation für die Firma Cable &

Slide Hampton

Kind der musikalischen Hampton-Familie; sein Vater Clark Deacon Hampton Sr. leitete eine Familienband mit seinen zwölf Kindern, darunter auch die spätere

Lionel Hampton

1953: The Lionel Hampton Quartet, Clef 1953: Rockin' and Groovin' , Blue Note 1954: Hamp's big four, Clef 1954: Swingin' with Hamp, Clef 1954: Hot Mallets,

Lionel Hampton

The Complete Lionel Hampton Victor Sessions 1937–1941 – (Mosaic – 2007) – 5 CDs mit Ziggy Elman, Hymie Schertzer, Vido Musso, Adrian Rollini, Jess Stacy, Allan