• 1Filter aktivFilternPassen Sie die Suchergebnisse nach Ihren Bedürfnissen an.
    Links stehen Ihnen dafür diverse Filter zur Verfügung.
  • 270 Treffer
  • sortieren nach
    Standard
  • Suchmaske einblenden

Grubb in Fischbachtal

Treffer im Web

Kuhantilopen

Colin Groves und Peter Grubb: Ungulate Taxonomy. Johns Hopkins University Press, 2011, S. 1–317 (S. S. 208–218) Colin P. Groves und David M. Leslie Jr.:

Gastr del Sol

größten Teil der Zeit ihres Bestehens aus den beiden Mitgliedern David Grubbs und Jim O’Rourke bestand. Zwischen 1993 und 1998 veröffentlichten sie sieben

Tragelaphus

Revision der Hornträger im Jahr 2011 durch Colin Peter Groves und Peter Grubb war die Gattung Tragelaphus weiter gefasst und enthielt auch die Elenantilopen

Ann Helen Grande

in Forni Avoltri ihr internationales Debüt. Zusammen mit Linda Grubben und Gro Marit Istad-Kristiansen gewann sie Staffelgold. Im folgenden Jahr startete sie

Impalas

Colin Groves und Peter Grubb: Ungulate Taxonomy. Johns Hopkins University Press, 2011, ISBN 978-1-4214-0093-8, S. 1–317 (S. S. 108–280)

McCullough

Thomas Grubb McCullough (1785–1848), US-amerikanischer Politiker Tyrone McCullough (* 1990), irischer Boxer Wayne McCullough (* 1970),

Gorale

der Hornträger aus dem Jahr 2011 durch Colin Peter Groves und Peter Grubb erkennt dagegen insgesamt sechs Arten an:

Grubbia

botanische Gattungsname Grubbia ehrt den schwedischen Botaniker Michael Grubb (1728–1808). Typusart ist Grubbia rosmarinifolia . Synonyme für Grubbia sind:

Urial

Peter Grubb unterschied 2005 drei Unterarten der Uriale. Ein Revision der Hornträger aus dem Jahr 2011, durchgeführt von Grubb und seinem Kollegen Colin Peter

Mufflon

Colin P. Groves und Peter Grubb: Ungulate Taxonomy. Johns Hopkins University Press, 2011, S. 1–317 (S. 234–235) Colin P. Groves und David M. Leslie Jr.:

American Girl

Die 15-jährige Rena Grubb, ihre zwei Geschwister und ihre Mutter wohnen in einer Wohnwagensiedlung. Jedes Familienmitglied hat mit starken Problemen zu

Yves Chauvin

Katalysator für dieses Verfahren zu entwickeln. Nachdem Robert Grubbs zwei Jahre später den luftstabilen Grubbs-Katalysator entwickelte, wird es heute in der

Klippspringer

Colin Groves und Peter Grubb: Ungulate Taxonomy. Johns Hopkins University Press, 2011, S. 1–317 (S. S. 108–280) Colin P. Groves und David M. Leslie Jr.:

Duale Ausbildung

Kathrin Hoeckel, Simon Field, W. Norton Grubb: , OECD, April 2009 (de, fr, it) Verein , auf pro-duale.ch Probleme entstehen vor allem in den

Syncerus

Unterarten einer Art aufgefasst wurden. Colin Peter Groves und Peter Grubb revidierten die Hornträger im Jahr 2011 und erhoben vier der fünf Unterarten in den

Bodyboard

Ben Severson, Jake Grubb: Bodyboard Handbook, Grubb Stake Media Ltd., Newport Beach 1986 Finn Mersen: Lehrbuch Wellenreiten Ostsee, Nordsee, Wellenreiter und

Wakey!Wakey!

Die Band besteht aus drei festen Mitgliedern: Michael Grubbs (Gesang/Klavier), Tanya Buziak (Background-Gesang) und Anne Lieberwirth (Bass). Die Besetzung der

Steven Smith (Reiter)

Whitaker (Ryan's Son) und Michael Whitaker (Overton Amanda), sowie Timothy Grubb (Linky) die Silbermedaille bei den Olympischen Sommerspielen in Los Angeles.

Flugzeugkatastrophe von Teneriffa

fand ein Besatzungswechsel statt. Auf dem Transatlantikflug befanden sich 394 Personen an Bord der Boeing 747. Verantwortlicher Flugkapitän war Victor Grubbs.

Mijou Kovacs

1990: Marie Grubbe 1991: Wie gut, daß es Maria gibt 1993: Der Heiratsvermittler 1993: La Vérité en face 2001: Die Windsbraut (Bride of the Wind) 2001: Lenya

Jori Mørkve

an der Seite von Tora Berger, Ann Kristin Flatland und Linda Grubben auf das Podest steigen durfte. Auch bei den Mixed-Weltmeisterschaften 2006 in Pokljuka

Jim O’Rourke

Mit David Grubbs zusammen betrieb O’Rourke das Projekt Gastr del Sol. Zwischen 1999 und 2005 war er Mitglied bei Sonic Youth, wo er Bass und Gitarre spielte

Riedböcke

In einer Bearbeitung von 2011 haben die Zoologen Colin Groves und Peter Grubb diese in neun Arten aufgespalten. Als Anhänger des phylogenetischen Artkonzepts

Buschbock

Hornträger, veröffentlicht im Jahr 2011 von Colin Peter Groves und Peter Grubb, wurden insgesamt acht Arten in zwei Artengruppen unterschieden. Folgende