• 1Filter aktivFilternPassen Sie die Suchergebnisse nach Ihren Bedürfnissen an.
    Links stehen Ihnen dafür diverse Filter zur Verfügung.
  • 679 Treffer
  • sortieren nach
    Standard
  • Suchmaske einblenden

Grawe in Köln

Treffer im Web

Scornage

Im Sommer 2002 stießen dann Achim Sankul (Gitarre), ein alter Weggefährte aus Graysten-Zeiten, und Guido Grawe (Gesang) zur Band. 2004 wurde der erste

Irmgard Waßmann

der Leitung von Friedrich Arndt. Gemeinsam mit dem Puppenspieler Claus Gräwe gehörte sie zu Arndts erstem Ensemble und spielte sowohl für Kinder als auch für

Tobias Delius

San Francisco mit Bergin und Daniele D’Agaro sowie im Quintett von Georg Gräwe. Ferner spielte er mit Steve Lacy, Bill Frisell, Louis Moholo, Cor Fuller, Ray

Die Abtei von Northanger

Kloster Northanger. Übers. von Ursula und Christian Grawe. Stuttgart: Reclam-Verl. ISBN 978-3-15-020061-2 Northanger Abbey. Roman. Übers. von Andrea Ott.

Wolkenkratzer (Zeitschrift)

tätige Autoren zum festen/freien Redaktionsteam. 1987 traten Isabelle Graw und Wolfgang Max Faust als Autoren der Redaktion bei, deren Leitung sie gegen Ende

Amt Harsewinkel

1948−1952: Heinrich Grawe gt. Vogelsang 1952−1956: August Meyer zu Rheda 1956−1961: Heinrich Grawe gt. Vogelsang 1961−1972: August Meyer zu Rheda

Emma (1996)

Übersetzt von Ursula und Christian Grawe, Reclam, Stuttgart 2007, ISBN 978-3-15-020008-7. Weblinks * Einzelnachweise US-amerikanischer Film Filmtitel 1996

Ernst Reijseger

er auch mit Joëlle Léandre, Albert Mangelsdorff, Louis Sclavis, Georg Gräwe (The View from Points West 1991), Simon Nabatov, Ig Henneman, Boi Akih, Trilok

Geschichte der Psychotherapie

Klaus Grawe, R. Donati und F. Bernauer: Psychotherapie im Wandel. Hogrefe, Göttingen 1994. Regine Lockot: Erinnern und Durcharbeiten. Fischer, Frankfurt

François Houle

er mit der Pianistin Marilyn Crispell zusammen, 1996 im Trio mit Georg Gräwe und Joëlle Léandre. 1997 spielte Houle mit dem Trompeter Dave Douglas und dem

Andreas Schmidt-Schaller

Fall Ein großes Talent die wiederkehrende Rolle des Leutnants Thomas Grawe. Als junger Mann neben den gestandenen Polizeiruf-Ermittlern Hauptmann Fuchs (Peter

Dylan van der Schyff

mit Musikern wie George Lewis, Louis Sclavis, Eyvind Kang, Georg Gräwe, Myra Melford, Michael Moore, Mark Helias, Evan Parker, Vinny Golia und Andy Laster

Manfred Lütz

978-3-426-77695-7; als Hörbuch: gesprochen von Helge Heynold und Susanne Grawe. Regie: Marian Szymczyk. Campus, Frankfurt am Main 2005, ISBN 3-593-37682-2).

Friedrich Arndt (Puppenspieler)

in schwierigsten Situationen sei er stets ein Optimist geblieben. Claus Gräwe – langjähriger Mitarbeiter Arndts – beschreibt das Verhältnis zu seinem

Psychotherapieforschung

Darauf aufbauend postulierte Klaus Grawe (1992, 1997) folgende vier Phasen der Psychotherapieforschung: Legitimationsphase (engl. legitimation phase): Frage

Marco Eneidi

Glenn Spearman (1995) mit und arbeitete zudem mit Paul Lovens, Georg Gräwe, Ken Vandermark, Damon Smith, Butch Morris, Peter Brötzmann, Han Bennink, Andrew

Frank Gratkowski

CD Artikulationen). Seit 1992 spielt er im Duo mit dem Pianisten Georg Gräwe, seit 1999 auch als Trio mit dem Schlagzeuger Paul Lovens. Eine feste

Volition (Psychologie)

entwickelte auf dieser Basis die Selbstmanagement-Therapie. Auch Klaus Grawe griff dieses Thema in seiner „Psychologischen Psychotherapie“ auf. Zu nennen wären

Horst Grabosch

seiner Arbeit lag zunächst im Ruhrgebiet mit den Gruppierungen um Georg Gräwe und Theo Jörgensmann. Später arbeitete er mit den Kölner Gruppen von Dirk Raulf,

Psychotherapie

Nach Klaus Grawe lassen sich – über die Therapieschulen hinweg – folgende grundlegende Wirkfaktoren der Psychotherapie nachweisen: Therapeutische Beziehung:

Music & Arts Program of America

Anthony Braxton, Marilyn Crispell, Andrew Cyrille, Joe Fonda, Georg Gräwe (The View from Points West), Julius Hemphill, Gerry Hemingway, Larry Ochs, Ivo

Gerry Hemingway

im Quartett. Seit langen Jahren hat er ein Trio mit dem Pianisten Georg Gräwe und dem Cellisten Ernst Reijseger (The View from Points West 1991), sowie ein

Marcio Mattos

Square Electronic Music Ensemble“. Weiterhin arbeitete er mit Georg Gräwes „GrubenklangOrchester“, in verschiedenen Formationen um Evan Parker, mit Chris Burn

Raúl Richter

Nachdem er sein Abitur an der Königin-Luise-Stiftung in Berlin-Dahlem absolviert hatte, begann er mit dem privaten Schauspielunterricht bei Michael Gräwe.