• 1Filter aktivFilternPassen Sie die Suchergebnisse nach Ihren Bedürfnissen an.
    Links stehen Ihnen dafür diverse Filter zur Verfügung.
  • 362 Treffer
  • sortieren nach
    Standard
  • Suchmaske einblenden

Grüneberg in Wolfsburg

Treffer im Web

Grüneberg

Richard Grüneberg (1862–1926), deutscher Unternehmer Theodor Grüneberg (1901–1979), deutscher Dermatologe Anderes: ein Berg bei Trier: Grüneberg (Trier)

Grüneberg

Otto Grüneberg (1908–1931), deutscher Kommunist; NS-Opfer Philipp Grüneberg (* 1992), deutscher Fußballspieler Richard Grüneberg (1862–1926), deutscher

Grüneberg

Christian Grüneberg, Richter am Bundesgerichtshof Gerhard Grüneberg (1921–1981), SED-Funktionär Hermann Grüneberg (1827–1894), deutscher Chemiker und

Grüneberg

Theodor Grüneberg (1901–1979), deutscher Dermatologe Anderes: ein Berg bei Trier: Grüneberg (Trier) Siehe auch: Grüneberg-Orgel Grünberg Grünenberg Grüner

Grüneberg

Hermann Grüneberg (1827–1894), deutscher Chemiker und Unternehmer Johann Friedrich Wilhelm Grüneberg (1751–1808), deutscher Orgelbauer Johann Heinrich

Grüneberg

Gerhard Grüneberg (1921–1981), SED-Funktionär Hermann Grüneberg (1827–1894), deutscher Chemiker und Unternehmer Johann Friedrich Wilhelm Grüneberg

Grüneberg

Philipp Grüneberg (* 1992), deutscher Fußballspieler Richard Grüneberg (1862–1926), deutscher Unternehmer Theodor Grüneberg (1901–1979), deutscher Dermatologe

Grüneberg

August Wilhelm Grüneberg (1787–1837), deutscher Orgelbauer Christian Grüneberg, Richter am Bundesgerichtshof Gerhard Grüneberg (1921–1981), SED-Funktionär

Grüneberg

Johann Heinrich Grüneberg (1819–1872), deutscher Koch und Konservenfabrikant Karl Barnim Theodor Grüneberg (1828–1907), deutscher Orgelbauer Otto Grüneberg

Grüneberg

Johann Friedrich Wilhelm Grüneberg (1751–1808), deutscher Orgelbauer Johann Heinrich Grüneberg (1819–1872), deutscher Koch und Konservenfabrikant Karl Barnim

Grüneberg

Karl Barnim Theodor Grüneberg (1828–1907), deutscher Orgelbauer Otto Grüneberg (1908–1931), deutscher Kommunist; NS-Opfer Philipp Grüneberg (* 1992),

Grüneberg-Orgel

Georg Grüneberg, arbeitete zeitweise mit seinem Bruder Felix Johannes Grüneberg Firmengeschichte Bis zum Neubau der „Orgelbauanstalt Grüneberg“ in den Jahren

Grüneberg-Orgel

August Wilhelm Grüneberg (* 1787; † 1837), wirkte in Stettin Barnim Grüneberg (* 1828; † 1907), wirkte in Stettin Felix Johannes Grüneberg (* 1876; † 1945),

Grüneberg-Orgel

Johann Carl Wilhelm Grüneberg (* 1781; † 1864), wirkte in Brandenburg an der Havel, wurde später Klavierbauer Georg Friedrich Grüneberg (* 1752; † 1827),

Grüneberg-Orgel

Felix Johannes Grüneberg (* 1876; † 1945), wirkte in Stettin, verlegte 1906 die Werkstatt nach Finkenwalde bei Stettin Barnim Grüneberg (* 1914; † 1964),

Grüneberg-Orgel

Georg Friedrich Grüneberg (* 1752; † 1827), wirkte ab 1782 in Stettin August Wilhelm Grüneberg (* 1787; † 1837), wirkte in Stettin Barnim Grüneberg (* 1828;

Grüneberg-Orgel

Philipp Wilhelm Grüneberg (* 1710; † 1777), geboren in Magdeburg, wirkte zuletzt in Belgard Johann Friedrich Wilhelm Grüneberg (* 1751; † 1808), geboren in

Grüneberg-Orgel

Johann Friedrich Wilhelm Grüneberg (* 1751; † 1808), geboren in Zerbst, wirkte in Brandenburg an der Havel Johann Carl Wilhelm Grüneberg (* 1781; † 1864),

Hans Grüneberg

Hans Grüneberg ist der Name folgender Personen: * Hans Grüneberg (Politiker) (1899–??), deutscher Politiker (NSDAP) Hans Grüneberg (Genetiker)

Otto Grüneberg

Otto Grüneberg (* 7. Februar 1908 in Charlottenburg; † 1. Februar 1931 in Berlin-Charlottenburg) war ein deutscher Antifaschist und Opfer des Charlottenburger

Gerhard Grüneberg

drastisch. Norbert F. Pötzl zufolge wurde die DDR-Landwirtschaft einzig durch den Tod Grünebergs im April 1981 vor dem totalen Zusammenbruch bewahrt.“

Gerhard Grüneberg

Gerhard Grüneberg (1981) Gerhard Grüneberg (* 29. August 1921 in Lehnin; † 10. April 1981 in Berlin) prägte als SED-Funktionär die Landwirtschaftspolitik der

Barnim Grüneberg

Orgeln von Felix und Georg Grüneberg Literatur Matthias Gretzschel: Orgeln in Mecklenburg-Vorpommern. Für die Zeit gerettet. Hamburger Abendblatt Axel

Barnim Grüneberg

die in Brandenburg an der Havel, Magdeburg und seit 1782 in Stettin wirkte. Sein Bruder Hermann Grüneberg war ein bedeutender Chemiker und Unternehmer.