• 1Filter aktivFilternPassen Sie die Suchergebnisse nach Ihren Bedürfnissen an.
    Links stehen Ihnen dafür diverse Filter zur Verfügung.
  • > 999 Treffer
  • sortieren nach
    Standard
  • Suchmaske einblenden

Gröne

Treffer im Web

Georg Gröne

Otto-R.Wenzel: Georg Gröne. In: Ortsvereine Loschwitz-Wachwitz e. V., Pillnitz e. V., Elbhangfest e. V. (Hrsg.): Künstler am Dresdner Elbhang. Band 2.

Wolfgang Gronen

Wolfgang Gronen (* 20. Juli 1916 in Erkelenz; † 29. Dezember 1995 in Bad Ems) war ein deutscher Journalist, Radsportfunktionär, Radrennfahrer und Sammler.

Erich Gröner

Erich Gröner (* 16. März 1901 in Berlin; † 21. Juni 1965 in Paris) war Privatgelehrter, Sachverständiger und Sachbuchautor auf dem Gebiet der Marine- und

Erich Gröner

dafür blieb dem Eigentümer versagt. Es ist seiner Frau Hilda Gröner, mit der er seit 1938 verheiratet war, zu danken, dass einige wenige Stücke des Archivs,

Josef Groner

Josef Fulko Groner OP (* 7. Mai 1915 in Pfullendorf, Baden; † 18. Dezember 1997 in Freiburg im Üechtland) war Dominikaner, katholischer Moraltheologe und

Ebba Grön

1998 – Ebba Grön Live 1998 – Boxen 2005 – Ebba Grön Samlingen Weblinks Musik (Stockholm) Rockband Schwedische Band

Wilhelm Groener

Zahlmeisters im Dragoner-Regiment „Königin Olga“ (1. Württembergisches) Nr. 25 Karl Eduard Groener († 1893) und dessen Ehefrau Auguste, geborene Boleg.

Wilhelm Groener

Karl Eduard Wilhelm Groener (* 22. November 1867 in Ludwigsburg; † 3. Mai 1939 in Potsdam-Bornstedt) war ein württembergischer Generalleutnant und deutscher

Ebba Grön

2005 – Ebba Grön Samlingen Weblinks Musik (Stockholm) Rockband Schwedische Band

Georg Gröne

Georg Heinrich Gröne (* 11. März 1864 in Dresden; † 4. Oktober 1935 in Saalhausen) war ein deutscher Bildhauer. Biographie Er begann seine Ausbildung ab 1878

Walter L. Groener

Walter L. Groener war Sohn von Ruth Naeher-Glück und Wilhelm Groener. Ab 3. Juni 1953 war Groener Kulturattaché in Bogotá. 1962 wurde Groener

Guillaume Groen van Prinsterer

Guillaume Groen van Prinsterer (* 21. August 1801 in Voorburg; † 10. Mai 1876 in Den Haag) war ein niederländischer Staatsmann, Geschichtsschreiber und

Walter L. Groener

Walter Groener war ab 4. August 1971 Vertreter des Generalkonsuls in Rio de Janeiro. 1975 verlieh ihm Außenminister Azeredo da Silveira den Orden vom Kreuz des

Heinrich Suso Groner

Groner wurde als Sohn des Rößlewirts Josef Groner und seiner Ehefrau Anna geb. Linder in Tomerdingen bei Ulm geboren. Seine Eltern gaben ihm den Namen

Giovanni Battista Grone

Giovanni Battista Grone, auch Grones, (* 1682 in Venedig; † 10. Mai 1748 in Dresden) war ein italienischer Theatermaler, Bühnenbildner und Architekt, der dem

Heinrich Suso Groner

Heinrich Suso Groner OCist (* 14. Dezember 1895 in Tomerdingen; † 7. August 1968) war Abt der Territorialabtei Wettingen-Mehrerau. Groner wurde als Sohn des

Lemsterland

Tiemen Groen (* 1947), Radrennfahrer, geboren in Follega Weblinks (niederländisch) (niederländisch) Einzelnachweise Ehemalige Gemeinde in der Provinz

Springebach

Naturschutzgebiet Westernau kommende Westernau zu. Ab hier wird der Bach Gröne genannt. Diese durchfließt das Dorf Grönebach in nordnordwestlicher Richtung.

Corio N.V.

Geleitet wird das Unternehmen von Gerard Groener. In Deutschland werden folgende Shopping-Center von Corio betrieben: Centrum Galerie Dresden, Forum

Bahnstrecke Aachen–Tongeren

Diese erfolgte erst Anfang des Ersten Weltkriegs aus militärischen Gründen auf einen Befehl des Chefs des Feldeisenbahnwesens, General Wilhelm Groener.

Waldemar von Riedel

konservativen Offiziersclique, in deren Mittelpunkt er selbst, Wilhelm Groener und Oskar von Hindenburg standen, in alle wichtigen Ministerien einzuschleusen.

Deutsche Minenräumboote

Erich Gröner: Die Schiffe der Deutschen Kriegsmarine und Luftwaffe 1939-45. Lehmanns Verlag, München 1954 Hans Mehl/Knut Schäfer Die Seestreitkräfte der

Falke (Schiff, 1940)

Erich Gröner: Die deutschen Kriegsschiffe 1815-1945, Band 7 Weblinks (engl.) http://www.german-navy.de/kriegsmarine/ships/misc/falke/index.html

Somali (Schiff, 1889)

Erich Gröner: Die deutschen Kriegsschiffe 1815-1945, Bd. 4: Hilfsschiffe I: Werkstattschiffe, Tender und Begleitschiffe, Tanker und Versorger, Koblenz 1986, S.