Fechner Max in Hannover

Treffer aus Sozialen Netzen

Max Fechner

Foto
Hannover
Mehr

Max Fechner

Foto
Hannover
Mehr

Treffer im Web

Max Fechner

Max Fechner (* 27. Juli 1892 in Rixdorf; † 13. September 1973 in Schöneiche) war Minister für Justiz der DDR. Leben Nach dem Besuch der Volksschule wurde

Löbau, Äußere Bautzner Straße 11 - Hentschke, Fechner, Bitterlich

Max Fechner, Sattlermeister, Äußere Bautzner Straße 11 - Ansichtskarte, 1906 Excelsior Fahrradreifen, Max Hentschke, 1924 Max Hentschke, Löbau -

Quelle: Strafverfolgung...

Der Sowjetzonen-Justizminister Max Fechner (SED) teilte in der gleichen Ausgabe der “Neuen Justiz” offiziell mit, daß die Verfahren gegen Demonstranten des

Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur | Recherche | Historischer Kalender

DDR-Justizminister Max Fechner wird wegen "Republikfeindlicher Tätigkeit" seines Amtes enthoben und am Folgetag verhaftet. Nachfolgerin wird die Vorsitzende

Karin Kemperdick - Deutsche Justiz-Verwaltung (DJV)

Max Fechner (SED) war der neue Präsident und wurde ein Jahr später erster Justizminister der DDR. Vizepräsident war der spätere erste Generalstaatsanwalt der

» Wichtige Punkte gegen Germania Kötzschau

VfL wieder viel zu viele Chanchen brauchte um Tore zu erzielen, hieß es am Ende aber 2:1 für unsere Elf. Die Tore schossen Michael Trümpler und Max Fechner.

IT-Sicherheit | digitalize your business - Digitalisierung praktisch gestalten

leicht kapern können? Eine Antwort auf diese Frage liefert Ihnen Max Fechner vom hannoverschen IT-Systemhaus Frederix. Zusammen mit dem Sicherheitsexperten

Stiftung Familie Klee

Max Fechner (p:) Fuchshohl 102 60431 Frankfurt 069 90752321 Dr. Christian Kunz (p:) Schmargendorfer Straße 25 12159 Berlin 030 / 901 75340 (d) 030 / 901

Robert-Koch-Ehrung - Briefmarke DDR

10 Pf - Verdienstvolle Persönlichkeiten der Arbeiterbewegung, Max Fechner 10 Pf - Verdienstvolle Persönlichkeiten der Arbeiterbewegung, Ottomar Geschke 10 Pf

DDR-Lexikon: Otto Grotewohl

1945 wurde Grotewohl mit Max Fechner ? und Erich W. Gniffke Vorsitzender des Zentralausschusses der SPD in Berlin. Anfangs verweigerte Grotewohl einen

Kaderschmiede | Klaus Taubert

der DDR, unter ihnen Außenminister Georg Dertinger, Justizminister Max Fechner und andere ihrer demokratischen Gesinnung wegen unter fadenscheinigen Gründen

Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur | Recherche | Historischer Kalender

DDR-Justizminister Max Fechner verbietet die Bezeichnung „politische Häftlinge“, weil es „kriminelle Verbrecher“ seien Nach Angaben der Berliner