• 1Filter aktivFilternPassen Sie die Suchergebnisse nach Ihren Bedürfnissen an.
    Links stehen Ihnen dafür diverse Filter zur Verfügung.
  • > 999 Treffer
  • sortieren nach
    Standard
  • Suchmaske einblenden

Erhart in Düsseldorf

Treffer im Web

Michel Erhart

von der Hand der Ulmer Bildhauer Michel Erhart und seines Sohnes Gregor Erhart, welcher 1494 nach Augsburg übersiedelte, wo er wahrscheinlich 1540 starb.

Gregor Erhart

von der Spätgotik zur Renaissance. Er ist ein Sohn von Michel Erhart, Bruder von Bernhard Erhart, Vater von Paul Erhart und wird der Ulmer Schule zugeordnet.

Michel Erhart

hatte wohl spätestens ab 1474 eine eigene Werkstatt mit mehreren Gesellen in Ulm. Später führten seine Söhne Gregor Erhart und Bernhard Erhart sein Werk fort.

Michel Erhart

Michel Erhart, auch: Michael Erhart (* um 1440/45; † nach 1522 in Ulm?) war ein bekannter Bildhauer und Bildschnitzer der Spätgotik und hat insbesondere in und

Erhart Kästner

Grab von Erhart Kästner auf dem Staufener Friedhof Erhart Kästner (* 13. März 1904 in Schweinfurt; † 3. Februar 1974 in Staufen im Breisgau) war ein

Erhart Kästner

Der umfangreiche Nachlass Erhart Kästners mit mehr als 17.000 Blättern von Werkmanuskripten und mehr als 6000 Briefen befindet sich seit 1984 in der Herzog

Erhart Falckener

Erhart Falckener auch Erhart Valckener, Erhard Falkner und Erhard Falkener war ein bayerischer Meister der Schreinerei und der Flachschnitttechnik, der Ende

Erhart Graefe

zu habilitieren. 1987 wurde Erhart Graefe Korrespondierendes Mitglied des Deutschen Archäologischen Instituts und ist seit 2009 in der „Kommission für

Erhart Kästner

Erhart Kästners Vater war Gymnasiallehrer. Seine Jugend verbrachte er in Augsburg und besuchte das Gymnasium bei St. Anna. Kästner absolvierte eine

Erhart Kästner

* Julia M. Nauhaus: Erhart Kästners Phantasiekabinett. Variationen über Kunst und Künstler. Rombach, Freiburg im Breisgau 2003, ISBN 3-7930-9340-9 (Rombach

Hans Erhart Tüsch

Hans Erhart Tüsch (auch Hans Erhart Düsch; † 4. Viertel 15. Jahrhundert oder Anfang 16. Jahrhundert) war der Straßburger Verfasser der Burgundischen Historie

Schepenupet II.

* Erhart Graefe: Untersuchungen zur Verwaltung und Geschichte der Institution der Gottesgemahlin des Amun vom Beginn des Neuen Reiches bis zur Spätzeit. zwei

Das Andere Heimatmuseum

wurde wie das im Stift Sankt Lambrecht von SS-Obersturmbannführer Hubert Erhart verwaltet und unterstand zuerst Organisatorisch dem KZ Dachau und ab dem 20.

Kontinuierliche Ionenaustauschanlagen

Erhart Schmidt, über: Dokumentation Wasser, Ref.Nr. DW 12-80-2479/A 810114, aus Buch:?, S. 179-183 G. Greiner + P. Knosala, Quasi-kontinuierlicher

Heratskirch

beherbergt drei spätgotische Holzplastiken aus der Werkstatt Michel Erharts, entstanden um 1500 in Ulm: Madonna mit Kind sowie die Heiligen Jakobus und

TT196

Erhart Graefe: Das Grab des Padihorresnet, Obervermögensverwalter der Gottesgemahlin des Amun (Thebanisches Grab Nr. 196). (= Monumenta Aegyptiaca IX. 2

Münsterplattform

vollendet; wesentlich beteiligt daran war der Münsterwerkmeister Erhart Küng. Bis zur Berner Reformation von 1528 war die Aufschüttung des Gevierts hinter den

Hymettos

Erhart Kästner: Ölberge, Weinberge. Insel, 1996, S. 88–95. Weblinks Geographie (Attika) Berg in Europa Berg in Griechenland

Frank Müller-Römer

Erhart Graefe: . In: sehepunkte. Ausgabe 12, Nr. 2, 2012 Auf: sehepunkte.de, zuletzt abgerufen am 22. September 2014. Pyramiden - Die Rätsel des letzten

Friedrich-Wilhelm von Sell

Erhart Hohenstein: auf http://www.pnn.de/ Einzelnachweise Intendant des Westdeutschen Rundfunks Journalist (Deutschland) Verwaltungsjurist Träger des

Maurice Bucaille

auf den göttlichen Ursprung des Koran schlussfolgern, bezeichnet etwa Erhart Graefe von der Westfälischen Wilhelms-Universität als „lärmenden Unsinn“.

Halle-Saale-Schleife

Eröffnungsrennen bestritten. Erster Sieger war der Zwickauer Erhart Krumpholz auf IFA-DKW im Lauf der Motorräder bis 125 cm³. Schon

Feldhausen (Gammertingen)

die um 1490 entstand und dem berühmten Bildhauer Gregor Erhart (um 1500) aus Ulm zugeschrieben wird. Die Hitzewelle 2003 führte zu einer starken Austrocknung

Berner Skulpturenfund

Bestand aus dem Skulpturenfund stammt vom Münsterwerkmeister Erhart Küng, u.a. der durch Heinrichs IV. von Bubenberg gestiftete Kruzifixus und der Erzengel