• 1Filter aktivFilternPassen Sie die Suchergebnisse nach Ihren Bedürfnissen an.
    Links stehen Ihnen dafür diverse Filter zur Verfügung.
  • > 999 Treffer
  • sortieren nach
    A-Z
  • Suchmaske einblenden

Eduardo

Treffer im Web

Eduardo Casanova

Eduardo Casanova kam am 12. Dezember 1939 als Sohn des Straßenbauingenieurs Poncho Casanova und seiner Frau Carlota Sucre Urbaneja in Caracas zur Welt. Er

Eduardo Brito

El Chico neben den Tänzern Antonio und Catalina Cansino auf. Eduardo Brito nahm weitere Platten für RCA Victor auf. 1932 kam er mit der Company von Eliseo

Eduardo Chillida

Eduardo Chillida (* 10. Januar 1924 in San Sebastián; † 19. August 2002 ebenda) war ein spanisch-baskischer Bildhauer und Zeichner. Er gehört zu den

Eduardo Hay

Eduardo Hay (* 29. Jänner 1877 in Mexiko-Stadt; † 27. Dezember 1941 ebenda) war ein mexikanischer General, Diplomat und Politiker. Er nahm aktiv an der

Eduardo Hay

Anschluss Österreichs an das Deutsche Reich einlegte. Im Auftrag Eduardo Hays übergab der mexikanische Diplomat Isidro Fabela am 19. März 1938 in Genf eine

Eduardo Sánchez

Eduardo Sánchez wurde in Kuba geboren und studierte von 1990 bis 1994 an der University of Central Florida School of Film. Während seines Studiums arbeitete er

Eduardo Mallea

Herbert Gillessen: Themen, Bilder und Motive im Werk Eduardo Malleas. Droz, Genf 1966 (zugl. Dissertation, Universität Köln 1965). Myron I. Lichtblau:

Eduardo Garcia

Eduardo Ibáñez y García de Velasco (* 1927), spanischer Diplomat

Eduardo Pavlovsky

Eduardo Pavlovsky, genannt Tato Pavlovsky, (* 10. Dezember 1933 in Buenos Aires; † 4. Oktober 2015) war ein argentinischer Dramaturg, Schauspieler,

Eduardo Schwank

Eduardo Schwank begann im Alter von vier Jahren, Tennis zu spielen. Seit 2002 trat er auf internationalen Juniorenturnieren an, vor allem auf dem

Eduardo Risso

Eduardo Risso (2001) Eduardo Risso (* 23. November 1959 in Leones) ist ein argentinischer Comiczeichner, der vor allem mit der mehrfach ausgezeichneten Serie

Eduardo Chibás

Luis Conte Agüero: Eduardo Chibás: El Adalid de Cuba, Editorial Jus: Mexiko 1955 (spanisch). Samuel Farber: Revolution and Reaction in Cuba 1933–1960. A

Eduardo Serra

Eduardo Serra wurde 1943 in Lissabon geboren. Er studierte von 1960 bis 1963 Ingenieurwissenschaften am renommierten Instituto Superior Técnico (IST) der

Eduardo Arroyo

Zunächst war Eduardo Arroyo in Madrid als Journalist tätig, verließ Spanien aber 1958 aufgrund seiner prinzipiellen Verachtung des Regimes Francisco Francos

Eduardo Sánchez

Eduardo Sanchez (eigentlich Eduardo Miguel Sanchez-Quiros; * 20. Dezember 1968) ist ein US-amerikanischer Filmregisseur, Drehbuchautor und Produzent. Anfänge

Eduardo Pereira

Eduardo Pereira Martínez, auch als Eduardo Pereyra geführt, (* 21. März 1954 in Montevideo) ist ein ehemaliger uruguayischer Fußballspieler. Er spielte auf

Eduardo Fajardo

Eduardo Fajardo (* 14. August 1924 in Meis, Pontevedra; bürgerlich Eduardo Martinez Fajardo) ist ein spanischer Schauspieler. Leben Fajardo verbrachte seine

Eduardo Ordoñez

Eduardo Ordoñez Munguera (* 13. Oktober 1908 in San Juan; † unbekannt) war ein puerto-ricanischer Fußballspieler. Er war Mittelfeldspieler. Karriere Ordoñez

Eduardo Gurbindo

Eduardo Gurbindo Martínez (* 8. November 1987 in Pamplona, Navarra) ist ein spanischer Handballspieler. Der 1,94 Meter große und 88 Kilogramm schwere rechte

Eduardo Schaerer

Eduardo Schaerer Vera y Aragón (* 2. Dezember 1873 in Caazapá; † 12. November 1941 in Buenos Aires) war ein paraguayischer Unternehmer, Verleger und liberaler

Eduardo Sturla

Eduardo Martín Sturla (* 20. November 1974) ist ein Triathlet aus Argentinien und vierfacher Ironman-Sieger (2001, 2008, 2009 und 2011). Werdegang Schon mit

Eduardo Frei

* Eduardo Frei Montalva (1911–1982), chilenischer Politiker, Präsident 1964 bis 1970 Eduardo Frei Ruiz-Tagle (* 1942), chilenischer

Eduardo Rodríguez

Eduardo Rodríguez Veltzé (* 2. März 1956 in Cochabamba, Bolivien) ist ein bolivianischer Jurist und Politiker. Er war vom 9. Juni 2005 bis zum 22. Januar 2006

Eduardo Kingman

Eduardo Kingman Riofrío (* 3. Februar 1913 in Zaruma, El Oro; † 27. November 1997 in Quito) war ein ecuadorianischer Maler. Leben Kingman war der Sohn eines