• 1Filter aktivFilternPassen Sie die Suchergebnisse nach Ihren Bedürfnissen an.
    Links stehen Ihnen dafür diverse Filter zur Verfügung.
  • > 999 Treffer
  • sortieren nach
    Standard
  • Suchmaske einblenden

Dobler in Bonn

Treffer im Web

Dobler

Susanne Dobler (* 1956), deutsche Zoologin mit dem Schwerpunkt Molekulare Evolutionsbiologie Theodor Dobler (Politiker) (1831–1911), österreichischer Notar

Dobler

Franz Kaspar Dobler (1759–1817), Grazer Handelsmann Gerald Dobler (* 1964), deutscher Kunsthistoriker und Restaurator Gregor Dobler, Ethnologe Hans Dobler

Michael Dobler

Michael Dobler (* 1976) ist ein deutscher Wirtschaftswissenschaftler. Leben Er studierte Betriebswirtschaftslehre an der Ludwig-Maximilians-Universität

Frank Dobler

Frank Dobler (* 9. Januar 1971 in Landau, Deutschland) ist ein deutscher Sportschütze in den Olympiadisziplinen Luftgewehr- und Kleinkaliberschießen. Frank

Heinz Dobler

Heinz Dobler ist der Name folgender Personen: * Heinz Dobler (Fußballspieler) (* 1932), deutscher Fußballspieler Heinz Dobler (Informatiker) (*

Hermann Döbler

Hermann Döbler (* 28. Oktober 1922 in Roderbeck; † 15. Juni 1965 in Kleinmachnow) war ein Todesopfer an der Berliner Mauer. Ein Angehöriger der Grenztruppen

Peter Döbler

Peter Döbler (* 1940 in Rostock) ist ein deutscher Arzt, der im Juli 1971 durch seine Flucht aus der DDR bekannt wurde, bei der er 48 Kilometer von

Lena Dobler

Lena Dobler (* 1990 in Dortmund) ist eine deutsche Songwriterin und Musikerin aus Fürth. Sie spielt (bis 2012 unter dem Namen interference.here.de) als

Sender Dobl

Der Sender Dobl war eine Mittelwellen-Sendeanlage in Dobl, 14 km südwestlich von Graz, die 1939 bis 1941 erbaut wurde und 1942 in Betrieb ging. Geplant wurde

Hermann Döbler

Willy Brandt, sprach von „kaltblütigem Mord“. An der Beerdigung Hermann Döblers nahmen über 1000 Personen teil. In Ost-Berlin hingegen wurde von Karl-Eduard

Ludwig Döbler

Ludwig Döbler (* 5. Oktober 1801 in Wien; † 18. April 1864 in Gstettenhof bei Türnitz) war ein österreichischer Zauberkünstler. Leben Döbler studierte Physik

Carl Dobler

Dobler wurde am 6. August 1903 in Appenzell als Sohn des Konditors Adolf Dobler geboren. Nach Absolvierung einer Lehre als Bäcker-Konditor pachtete Carl Dobler

Carl Dobler

Carl Dobler (* 6. August 1903 in Appenzell; † 25. November 1984 ebenda, katholisch, heimatberechtigt in Appenzell) war ein Schweizer Politiker (CVP). Leben

Franz Dobler

Franz Dobler (* 1959 in Schongau, Bayern) ist ein deutscher Schriftsteller, Journalist und DJ. Neben Romanen und Sammlungen von Erzählungen veröffentlicht er

Konrad Dobler

Konrad Dobler (Konrad Waldemar Dobler; * 27. April 1957 in Alt-Asbach, Rotthalmünster) ist ein ehemaliger deutscher Langstreckenläufer, der seine größten

Ludwig Döbler

Leopold Ludwig Döbler war einer der vornehmsten Zauberkünstler seiner Zeit, verkehrte in den höchsten Kreisen. Seine Zauberkunststücke haben Kaiser Franz, den

Heinz Dobler (Fußballspieler)

Heinz Dobler (* 12. November 1932) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler. Er begann seine Karriere bei den Amateuren des VfB Stuttgart. Zur Spielzeit

Heinz Dobler (Informatiker)

Heinz Dobler (* 13. Februar 1962 in Schärding, Österreich) ist ein österreichischer Informatiker. Leben Dobler besuchte von 1968 bis 1976 die Volks- und

Ulrich von Friedingen

Eberhard Dobler: „Burg und Herrschaft Hohenkrähen“, 1986, S 107-109, ISBN 3-7995-4095-4 Einzelnachweise Ulrich 02 Römisch-katholischer Bischof (14.

Langerringen

Konrad Dobler ist seit 2002 Bürgermeister von Langerringen. Wappen Die Wappenbeschreibung lautet: In Blau auf grünem Berg ein oben stumpfer silberner

Selke

Lorenz Dobler, 1998 (PDF; 2,2 MB) Weblinks – Seite der Bürgerinitiative mit Karte der Selke Einzelnachweise Selke Gewässer in Harzgerode Gewässer in Thale

Titanbach

Lorenz Dobler: Dissertation, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg 1999. Sachsen-Anhalt Viewer Einzelnachweise Gewässer in

Sendeturm

in Beromünster, die Sendetürme in Junglinster oder der Sender Dobl in der Steiermark. Gegen Erde isolierte Sendetürme werden wegen der beschränkten

St.-Jakobs-Kathedrale (Riga)

Rigas durch Bolschewiki, die den Oberpastor der Jakobskirche, Erhard Doebler, gemeinsam mit sieben anderen Geistlichen und 25 weiteren Personen am 22. Mai 1919