• 0Filter aktivFilternPassen Sie die Suchergebnisse nach Ihren Bedürfnissen an.
    Links stehen Ihnen dafür diverse Filter zur Verfügung.
  • 8 Treffer
  • Sortieren nach
    Standard
  • Suchmaske einblenden

Döringer Max in Hamburg

Treffer aus Sozialen Netzen

Max Döringer

Social Media Profilbild Max Döringer Hamburg
Hamburg
Mehr

Treffer im Web

Döring

Max Döring (1875–1947), deutscher Politiker (SPD), Mitglied der Stadtverordnetenversammlung von Groß-Berlin Max Döring (Politiker, 1893) (1893-1974),

Chronik Detail - Stadtmuseum Cottbus - Geschichte, Kultur erleben

Schon am 22.4. forderte Kommandant Tscherwjakow Max Döring auf, das Amt des Bürgermeisters zu übernehmen. Seine Amtszeit währte nur knapp ein Jahr, bereits am

Polizei in Esens

Oberleutnant Max Döring, der Anfang 1946 als Polizei-Inspektor nach Esens kam, war hier mit etwa sechs Kollegen tätig. Zuvor war er in Wiesmoor-Friedeburg

Nachwuchsportal des FC Oberlausitz Neugersdorf

Druckphase nicht lange an, nach einem abgefälschten Ball war es Max Döring der die Gastgeber in Führung brachte. Unbeeindruckt spielten die Jungs weiter ihren

Weihrauch, Otto - Stadtmuseum Cottbus - Geschichte, Kultur erleben

ist Otto Weihrauch Oberbürgermeister in Cottbus und löst damit Max Döring ab. Herr Weihrauch hat zu dieser Zeit mit vielen Problemen zu kämpfen. Der

Chronik Detail - Stadtmuseum Cottbus - Geschichte, Kultur erleben

Max Döring wurde am 4.11. in Cottbus geboren. Der Buchbinder war Mitglied der KPD und nach 1945 erster Bürgermeister der Stadt Cottbus. Er verstarb am

Max Brahn

Frauenseminar) eine Dozentenstelle an. Ab 1912 gab er zusammen mit Max Döring das Archiv für Pädagogik aus, wovon bis 1916 sieben Bände erschienen.