• 1Filter aktivFilternPassen Sie die Suchergebnisse nach Ihren Bedürfnissen an.
    Links stehen Ihnen dafür diverse Filter zur Verfügung.
  • 369 Treffer
  • sortieren nach
    Standard
  • Suchmaske einblenden

Cronenberg

Treffer im Web

Da Vinci’s Inquest

Schauspieler Nicholas Campbell, der vor allem durch Filme von David Cronenberg wie Naked Lunch (1991) und Dead Zone (1983) bekannt geworden ist. Entwickler,

Telepathie

durchgeführt. In dem Film Scanners – Ihre Gedanken können töten (1981) von David Cronenberg sowie den beiden Fortsetzungen ist Telepathie das zentrale Thema.

Kopfüber in die Nacht

neben Landis selbst, die Regisseure Jack Arnold, Paul Bartel, David Cronenberg, Jonathan Demme, Carl Gottlieb, Amy Heckerling, Jim Henson, Colin Higgins,

Dead Zone (Film)

Horrorfilm und Mystery-Thriller darstellt. Die Regie führte David Cronenberg, das Drehbuch schrieb Jeffrey Boam anhand des Romans Dead Zone – Das Attentat von

Die Krähen Krefeld

Christian Cronenberg Hendrik Rungelrath Heiner Kaltenmeier Christoph Butz Fred Holt (1985–2007)* Theo Versteegen (1985–2007)* Dirk Blondin (1994–2007)

Rabid – Der brüllende Tod

dass es dir nicht passiert) ist ein kanadischer Spielfilm von David Cronenberg aus dem Jahr 1977. In diesem Horrorfilm mit Anleihen beim Wissenschaftsthriller

Videodrome

Videodrome ist ein kanadisch-US-amerikanischer Science-Fiction-Thriller von David Cronenberg aus dem Jahr 1983. Der Film beschreibt den zunehmenden

Internationale Filmfestspiele Berlin 1999

Für eine außergewöhnliche künstlerische Leistung: David Cronenberg Sektion Panorama Der Film Solas von Benito Zambrano wurde mit dem Publikumspreis

David Henry Hwang

1993: M. Butterfly (David Cronenberg) 1994: Golden Gate (John Madden) 2001: The Lost Empire (Fernsehfilm, Peter MacDonald) 2002: Besessen/Possession (Neil

Die Fliege 2

Die Fliege 2 ist ein US-amerikanischer Horrorfilm aus dem Jahr 1989 und die Fortsetzung des Films Die Fliege von David Cronenberg. Regie führte Chris Walas.

Michael Palm (Filmemacher)

Zs. mit Drehli Robnik (Hrsg.): Und das Wort ist Fleisch geworden. Texte über Filme von David Cronenberg. Wien 1992, PVS Verleger. Zs. mit Christian Cargnelli

Alien – Die Wiedergeburt

wie Geoff Murphy, Steven Soderbergh, Mick Garris, Wes Craven, David Cronenberg, John Carpenter und George A. Romero. Da man einen Regisseur mit ganz eigenem

Pioniere der Fototechnik

Wilhelm Cronenberg – deutsches Patent (1898) für das „Verfahren zur Herstellung von Autothpie-Cliches mittels Lichtdruckplatten“ sowie österreichisches Patent

Tödliche Versprechen – Eastern Promises

| REG = David Cronenberg | DRB = Steven Knight | PRO = Robert Lantos,
Paul Webster | MUSIK = Howard Shore | KAMERA = Peter Suschitzky |

Viggo Mortensen

of Violence (2005). 2007 spielte er erneut in einem Film von David Cronenberg mit: in Tödliche Versprechen – Eastern Promises stellt er ein Mitglied der

Genie Award

1989: Die Unzertrennlichen (Dead Ringers) von David Cronenberg 1990: Jesus von Montreal (Jésus de Montréal) von Denys Arcand 1991: Black Robe – Am Fluß der

Marcus Stiglegger

David Cronenberg, Berlin 2011, ISBN 978-3-929470-90-1 Birthe Klementowski - Stille/Silence. Euthanasie in Hadamar 1941-1945, Mainz/Berlin 2009, ISBN

Jaume Balagueró

gleichzeitig erschreckende Bildsprache und zogen Vergleiche zu David Cronenberg und David Lynch. Das auf 35-mm-Film gedrehte Werk erhielt auf dem katalanischen

Surrealistischer Film

Motive unter anderen bei David Lynch (Eraserhead, 1977), David Cronenberg (Naked Lunch – Nackter Rausch, 1991), Terry Gilliam (Fear and Loathing in Las Vegas,

Selbstversuch

bei McDonald's) oder Die Fliege (Horrorfilm von David Cronenberg, in dem der Wissenschaftler Seth Brundle einen „Teleporter“ in einem Selbstversuch

Jeremy Thomas

Filme von Bernardo Bertolucci, Nagisa Ōshima, Stephen Frears, David Cronenberg und vielen anderen. 1987 nahm er für Der letzte Kaiser unter anderem den Oscar

Christian Hoffstadt

Zwischen Fleischlichkeit, Maschine und Virtualität. Transformationen des menschlichen Körpers in David Cronenbergs "eXistenZ". In: Ebenda, S. 283–295.

Scanners – Ihre Gedanken können töten

Ihre Gedanken können töten ist ein kanadischer Spielfilm von David Cronenberg aus dem Jahr 1981. Der Film ist dem Genre des Phantastischen Films zuzuordnen,

Ronald Sanders

Sanders beim Film Fast Company erstmals für Regisseur David Cronenberg. Das war der Beginn einer immer noch andauernden, engen Zusammenarbeit, die mit dem 2014