• 1Filter aktivFilternPassen Sie die Suchergebnisse nach Ihren Bedürfnissen an.
    Links stehen Ihnen dafür diverse Filter zur Verfügung.
  • 208 Treffer
  • sortieren nach
    Standard
  • Suchmaske einblenden

Crisp

Treffer im Web

Jane Murfin

Murfin war in zweiter Ehe mit dem Schauspieler Donald Crisp verheiratet. Filmografie (Auswahl) 1918: Daybreak 1919: Marie, Ltd. 1930: Leathernecking 1932:

Das Doppelleben des Dr. Clitterhouse

Ukraine geboren, Edward G. Robinson war gebürtiger Rumäne. Donald Crisp war, wie der Autor des Bühnenstücks Barré Lyndon, Brite. Curt Bois kam, wie der

Jack Gold

sein Leben lebt) des homosexuellen Entertainers und Exzentrikers Quentin Crisp. 1976 gewann Schlacht in den Wolken den Preis als bester Film bei den Evening

London Borough of Sutton

Quentin Crisp (1908–1999), Dandy, Exzentriker und Schwulenikone Paul Greengrass (* 1955), Regisseur und Autor David Hunt (* 1960), Rennfahrer Ronald Jenkins

Better Off Ted – Die Chaos AG

Ted Crisp, gespielt von Jay Harrington, ist der erfolgreiche aber gewissenhafte Leiter der Abteilung Forschung und Entwicklung bei Veridian Dynamics. Er ist

Bowery

Ab 1981 lebte in der Bowery der britische Autor und Exzentriker Quentin Crisp, dem der Popmusiker Sting nach einem Besuch in dessen Wohnung das Lied Englishman

Hope

Hope Crisp (1884–1950), britischer Tennisspieler Hope Davis (* 1964), US-amerikanische Schauspielerin Hope Emerson (1897–1960), US-amerikanische

Gail Russell

Lewis Allen an der Seite von Ray Milland, Ruth Hussey und Donald Crisp. Gail Russell galt damals als schönste Frau Hollywoods. Mit Diana Lynn spielte sie in

Better Off Ted – Die Chaos AG

Rose Crisp, gespielt von Isabella Acres, ist Teds Tochter. Sie stellt Ted oft Fragen, die Ted anschließend die skrupellosen Praktiken von Veridian Dynamics

Colchester United

hatte, übernahm im Mai 1985 der Millionär und Geschäftsmann Jonathan Crisp den Verein, der zu dieser Zeit Schulden in Höhe von 140.000 Pfund angesammelt hatte.

Company of Adventurers of London trading in Gynney and Bynney

waren u. a. Humphrey Slaney als Veteran, die Brüder Nicholas und Samuel Crispe, William Clobery, sowie einige Mitglieder der Familien Chamberlain und Digby.

Lincoln Kirstein

Der englische Kritiker Clement Crisp schrieb über Kirstein: He was one of those rare talents who touch the entire artistic life of their time. Ballet, film,

Company of Adventurers of London trading in Gynney and Bynney

„Praktikanten“ an seiner Seite: William Clobery, John Wood und Nicholas Crispe. Nach der Inhaftierung von William St. John 1625 wurden sie jedoch zusammen mit

Sault Ste. Marie Greyhounds

Entwicklung des Teams in den frühen 80er Jahren hatte der Trainer Terry Crisp. 1985 gelang es erstmals die Meisterschaft in der OHL zu gewinnen. Hiermit

Robert Drewe

der Urbevölkerung Australiens in der Arbeit des Protagonisten Stephen Crisp an seiner Dissertation. Der Roman reiht sich ein in die literarische Aufarbeitung

Drum (Zeitschrift)

Herausgeber für einige Monate der vormalige Cricket-Spieler Robert Crisp, kurz darauf der Brite Anthony Sampson. Von 1955 bis 1958 gab der Südafrikaner

Schlagende Wetter (1941)

Bester Nebendarsteller (Donald Crisp) Bestes Szenenbild (Richard Day, Nathan Juran, Thomas Little) Beste Kamera (Arthur C. Miller) Beste Regie (John Ford)

Kindergarten Cop

Der Polizist John Kimble nimmt den Drogendealer Cullen Crisp wegen Mordes fest. Den Mord an dem Informanten beobachtete eine junge, allerdings drogenabhängige

Enid Bagnold

Mädchen, großes Herz (National Velvet) mit Elizabeth Taylor, Donald Crisp und Mickey Rooney in Hollywood verfilmt. Bagnold selbst arbeitete es später auch in

Orlando (Roman)

Sally Potter mit Tilda Swinton in der Titelrolle als Orlando verfilmt. Die Rolle der Königin Elizabeth I. wird von dem Cross-Dresser Quentin Crisp bekleidet.

Intoleranz (Film)

im Film haben: Frank Borzage, Tod Browning, Constance Collier, Donald Crisp, Carol Dempster, Mildred Harris, Dell Henderson, Harold Lockwood, Wilfred Lucas,

Business ethics

Christopher Cowton, Roger Crisp (Hrsg.): Business ethics: perspectives on the practice of theory, Oxford University Press, 1998, ISBN 978-0-198290315 Collin

Henry Benedict Stuart

Art beeindruckte. Sein Vater verkündete 1729 stolz, er liebe . Der Engländer Samuel Crisp, der ihn 1735 in Rom sah, berichtete, Henry habe .

Jean Hersholt

1925: Der Mann mit der Peitsche (Don Q Son of Zorro) – Regie: Donald Crisp 1927: Alt-Heidelberg (Old Heidelberg) – Regie: Ernst Lubitsch 1930: The Case of