• 1Filter aktivFilternPassen Sie die Suchergebnisse nach Ihren Bedürfnissen an.
    Links stehen Ihnen dafür diverse Filter zur Verfügung.
  • 647 Treffer
  • sortieren nach
    Standard
  • Suchmaske einblenden

Cousins in Stuttgart

Treffer im Web

Eine Sommernachts-Sexkomödie

Sprechstundenhilfe, die Krankenschwester Dulcy mitbringt, und Adrians Cousin, den angesehenen Philosophen und Schöngeist Leopold Sturgis, der seine Verlobte

Tom Allom

mit Dave Cousins 1972 - Two Weeks Last Summer mit den Strawbs 1975 - Nomadness Diskographie als Toningenieur Black Sabbath 1970 - Black Sabbath 1970 -

Adam Henricpetri

Basel wahrscheinlich mehrere Auslandsaufenthalte, darunter bei Gilbert Cousin im Burgund (Nozeroy), aber auch in Dole und mehrere Jahre in Italien. 1560

4 Strings

Curious (featuring Tina Cousines, 2006) (Take Me Away) Into the Night (New Version) (2009) Music Saved My Life (2009) Forever (featuring Samantha Fox, 2010)

Jacqueline Pascal

Werke wurden von ihrer Schwester Gilberte kopiert und erst 1845 von Victor Cousin und Armand Prosper Faugère unabhängig voneinander vollständig herausgegeben.

Antoine de Jussieu

Lyoner Apothekers Laurent de Jussieu (1651–1718) und dessen Frau Lucie Cousin. Zwei seiner jüngeren Brüder waren die Botaniker Bernard und Joseph de Jussieu.

Alan Hutton

Sieg gegen den VfB Stuttgart assistierte er Charlie Adam und gegen Olympique Lyon Daniel Cousin. Jedoch wurden die Rangers nur Gruppendritte und schieden aus.

Chamois Niort

Daniel Cousin (1998–1999) Mark de Vries (1998–1999) Cyril Chapuis (1998–2000) Aurélien Capoue (1991–2001) Étienne Capoue (1995–2002) Abdelnasser Ouadah

Sarah Austin (Schriftstellerin)

und Heinrich Heine an. Freundschaftlich verbunden war sie mit Victor Cousin, dessen Buch über das preußische Unterrichtssystem sie aus dem Französischen

Strawbs

Gitarrist und wichtigster Songschreiber der Strawbs ist Dave Cousins, der die Band im Jahr 1964 mit Tony Hooper (Gitarre) und Ron Chesterman (Kontrabass) unter

Abel-François Villemain

Villèle ließ die Vorlesungen von Guizot, Victor Cousin und Villemain an der Sorbonne zeitweilig suspendieren, da sie ihm zu erfolgreich waren. 1827 erhob

Antoinette de Maignelais

väterlicherseits war Catherine de Maignelais , die Mutter von Agnès Sorel, sodass Antoinette und Agnes Cousinen ersten Grades waren.

Nomadness

To Be Free (Dave Cousins) – 4:17 Little Sleepy (Dave Lambert) – 4:10 The Golden Salamander (Cousins) – 4:57 Absent Friend (How I Need You) (Cousins) – 4:42

Carlo Fassi

er unter anderem Peggy Fleming, Dorothy Hamill, John Curry, Robin Cousins und Jill Trenary. Scott Hamilton und Paul Wylie trainierte er in der Frühphase ihrer

Jacques Lecoq

1945 gründete er mit Daniel Cousin eine dramatische Gruppe und begann zu schauspielern. Von 1946 bis 1948 war er Lehrer an der Éducation pour jeu dramatique

Jean-Baptiste de Villèle

Abel-François Villemain u. a.), Schließung der Vorlesungen Victor Cousins und Guizots an der Sorbonne und des Generallehrerseminars steigerten noch die

Die Abenteuer des Brisco County jr.

Professor Albert Wickwire (John Astin) und der Saloon-Sängerin Dixie Cousins (Kelly Rutherford), die ihm immer wieder hilfreich zur Seite stehen. Des Weiteren

Holden (Band)

Schlagzeuger Pierre-Jean Grapin, Evan Evans (Klavier) sowie Richard Cousin (Bass) hinzu. Gemeinsam veröffentlichten sie 1998 L'Arrière-Monde, unter dem

Paul Wylie

Fassi trainierte. Er trainierte dort auch mit John Curry und Robin Cousins zusammen, die ebenfalls Schüler Fassis waren. Cousins wohnte sogar bei Wylies

All About Eve

Namen Swarm, bevor sie sich mit Gitarrist Tim Bricheno und Bassist Andy Cousin zusammentat, die zuvor bei Aemotti Crii spielten. Zusammen mit dem Schlagzeuger

Pont Alexandre III

Planung beauftragt. Die architektonische und dekorative Ausgestaltung wurde wesentlich später Joseph Cassien-Bernard und Gaston Cousin übertragen.

Holiday on Ice

anderen Marika Kilius & Hans-Jürgen Bäumler, Toller Cranston, Robin Cousins, Denise Biellmann, Claudia Leistner, Marina Kielmann, Rudi Cerne, Ondrej Nepela,

Publius Vatinius

Jean Cousin (Hrsg.): Cicéron, Discours, Bd. 14: Pour Sestius, Contre Vatinius. Les Belles Lettres, Paris 1965 (enthält S. 225–250 eine Darstellung und

Robert Cray

Richard Cousins: Bass Diskografie Alben 1978: Who’s Been Talkin’ 1982: Bad Influence 1985: False Accusations 1985: Showdown! von Albert Collins, Robert Cray