• 1Filter aktivFilternPassen Sie die Suchergebnisse nach Ihren Bedürfnissen an.
    Links stehen Ihnen dafür diverse Filter zur Verfügung.
  • 128 Treffer
  • Sortieren nach
    Standard
  • Suchmaske einblenden

Cimino

Treffer im Web

John Savage (Schauspieler)

dem Kriegsfilm Die durch die Hölle gehen (The Deer Hunter) von Michael Cimino an der Seite von Robert De Niro und Christopher Walken. Im Jahr darauf spielte er

Willem Dafoe

seine erste Rolle im legendären Western-Flop Heaven’s Gate von Michael Cimino. Erster Erfolg stellte sich für Dafoe fünf Jahre später mit der Rolle des

John Cazale

Deer Hunter) an. Sein Gesundheitszustand zwang den Regisseur Michael Cimino, die Szenen mit ihm zuerst abzudrehen. Als die Produktionsfirma Universal von

Antonino Salinas

Giuditta Cimino (Hrsg.): Lettere di Antonino Salinas a Michele Amari, Palermo 1985 Vincenzo Tusa: Antonino Salinas, Palermo 1995 (Siciliani illustri 3,4)

Heaven’s Gate (Film)

Heaven’s Gate ist ein US-amerikanischer Spätwestern von Michael Cimino aus dem Jahr 1980. Die Handlung spielt um 1890 im US-Bundesstaat Wyoming. Hintergrund

Spätwestern

nach, kamen aber nie gänzlich zum Erliegen. 1980 versuchte Michael Cimino, der zuvor für den Anti-Kriegs-Film Die durch die Hölle gehen mit dem Oscar

An einem Tag wie jeder andere

Michael Cimino drehte 1990 eine Neuverfilmung mit dem Titel Desperate Hours (dt. Titel: 24 Stunden in seiner Gewalt). Der Film mit Mickey Rourke, Anthony

Kustodie des Heiligen Landes

1915 – Serafino Cimino 1918 – Ferdinando Diotallevi 1925 – Aurelio Marotta 1931 – Nazzareno Jacopozzi 1937 – Alberto Gori 1950 – Giacinto Maria Faccio 1955 –

Tom Rolf

1980: Heaven’s Gate – Regie: Michael Cimino 1983: WarGames – Kriegsspiele (War Games) – Regie: John Badham 1983: Der Stoff, aus dem die Helden sind (The

Gretchen Rau

Alan J. Pakula, Peter Sellars, Robert Wise, Michael Winner, Michael Cimino, Sergio Leone, M. Night Shyamalan, Wes Anderson, Rob Marshall und Robert De Niro

Die durch die Hölle gehen

Deer Hunter) ist ein US-amerikanischer Spielfilm von Regisseur Michael Cimino aus dem Jahr 1978. Das drei Stunden lange Epos wird allgemein dem Genre

Im Jahr des Drachen

auch Chinatown Mafia) ist ein US-amerikanischer Thriller von Michael Cimino aus dem Jahr 1985. Er ist eine Verfilmung eines Kriminalromans von Robert Daley.

Salvatore Giuliano

Unter dem Titel Der Sizilianer drehte Michael Cimino 1987 einen Film nach der Romanvorlage von Mario Puzo. Im Gegensatz zu Rosi ließ er viele Tatsachen im

24 Stunden in seiner Gewalt

Desperate Hours) ist ein US-amerikanischer Thriller von Michael Cimino aus dem Jahr 1990, in dem Mickey Rourke, Anthony Hopkins und Mimi Rogers die Hauptrollen

Der Sizilianer

Giuliano. Das englische Original The Sicilian erschien 1984, die deutsche Übersetzung von Gisela Stege im Jahr 1986. Michael Cimino verfilmte den Titel 1987.

Liste der Bischöfe von Oria

Fabrizio Cimino 1798–1818 Francesco Saverio Triggiani 1818–1829 Michele Lanzetta 1829–1832 Giandomenico Guida 1833–1848 Luigi Margarita 1851–1887 Tommaso

Christopher Rouse (Filmeditor)

1990: 24 Stunden in seiner Gewalt (Desperate Hours) – Regie: Michael Cimino 1992: Ohne jede Reue (Past Midnight) – Regie: Jan Eliasberg 1994: Mystery Model

Richard Portman

Frank Pierson, Robert Altman, Martin Scorsese, George Lucas, Michael Cimino, Michael Apted, Jack Lemmon, Francis Ford Coppola, Michael Ritchie, Peter

Posttraumatische Belastungsstörung

– Sie kehren heim von Hal Ashby, Die durch die Hölle gehen von Michael Cimino und Geboren am 4. Juli und Zwischen Himmel und Hölle von Oliver Stone

Western

Michael Cimino stellte mit dem wirtschaftlichen Debakel Heaven’s Gate (1980) den Johnson-County-Krieg 1892 in Wyoming dar, wo das Land verteilt war, und das

Kris Kristofferson

war er als Abraham Whistler zu sehen. In Heaven’s Gate von Michael Cimino spielte er die Hauptrolle. Erwähnenswert auch seine Rolle als Ringo Kid in

Im Angesicht des Verbrechens

den an der Kasse gefloppten Monumentalwestern Heaven's Gate von Michael Cimino bezeichnete Spiegel Online die Serie als das „Heaven’s Gate des

Jeff Bridges

and Lightfoot, 1974) kam Bridges unter der Regie von Michael Cimino zu seiner zweiten Oscarnominierung als Bester Nebendarsteller – diesmal unterlag er Robert

Massimo De Vita

Donald auf Neptuns Spuren (1969, mit Rodolfo Cimino, LTB 27) Das Allheilmittel (1971, mit Abramo Barosso und Gian Paolo Barosso, LTB 33) Wettstreit der