• 1Filter aktivFilternPassen Sie die Suchergebnisse nach Ihren Bedürfnissen an.
    Links stehen Ihnen dafür diverse Filter zur Verfügung.
  • 89 Treffer
  • sortieren nach
    Standard
  • Suchmaske einblenden

Buchkremer

Treffer im Web

Buchkremer

Gerhard Buchkremer (* 1943), deutscher Psychiater und Psychotherapeut Gregor Buchkremer (* 1980), deutscher Filmregisseur und Drehbuchautor Hermann-Josef

Buchkremer

Gregor Buchkremer (* 1980), deutscher Filmregisseur und Drehbuchautor Hermann-Josef Buchkremer (* 1940), Rektor der FH Aachen Stephan Buchkremer

Buchkremer

Stephan Buchkremer (1901–2000), Gründer der Aachener Domwache im Zweiten Weltkrieg; Sohn von Joseph Buchkremer

Joseph Buchkremer

Joseph Buchkremer ist der Name folgender Personen: * Joseph Buchkremer (Dombaumeister) (1864–1949), deutscher Architekt und Dombaumeister von

Gregor Buchkremer

Gregor Buchkremer (* 1980 in Linnich) ist ein deutscher Filmregisseur und Drehbuchautor. Leben und Wirken Gregor Buchkremer begann 2001 sein grundständiges

Stephan Buchkremer

Stephan Buchkremer (* 24. Februar 1901; † 16. Juni 2000) war ein deutscher Elektroingenieur und Gründer der Aachener Domwache. Stephan Buchkremer war der

Gerhard Buchkremer

Gerhard Buchkremer (* 22. August 1943 in Prien am Chiemsee) ist ein deutscher Psychiater und Psychotherapeut, der bis 2009 die Universitätsklinik für

Stephan Buchkremer

Stephan Buchkremer war der Sohn des Aachener Dombaumeisters Joseph Buchkremer und Bruder von Joseph Ludwig Buchkremer, dem späteren Weihbischof des Bistums

Stephan Buchkremer

Hermann Weisweiler: Stefan Buchkremer. Flammenritter, Domretter und Fotograf. Aachen 1997, ISBN 3-89124-330-8. Weblinks Einzelnachweise Persönlichkeit der

Joseph Buchkremer

Joseph Ludwig Buchkremer (1899–1986), deutscher Geistlicher und Weihbischof von Aachen

Stephan Buchkremer

Buchkremer war der Sohn des Aachener Dombaumeisters Joseph Buchkremer und Bruder von Joseph Ludwig Buchkremer, dem späteren Weihbischof des Bistums Aachen.

Joseph Ludwig Buchkremer

Joseph Buchkremer war der Sohn des Aachener Dombaumeisters Joseph Buchkremer und Bruder von Stephan Buchkremer, dem Gründer der Aachener Domwache.

Joseph Ludwig Buchkremer

des Aachener Dombaumeisters Joseph Buchkremer und Bruder von Stephan Buchkremer , dem Gründer der Aachener Domwache. Er studierte

Joseph Buchkremer (Dombaumeister)

Eine biografische Studie über Professor Dr. h. c. Josef Buchkremer. In: Rheinischer Verein für Denkmalpflege und Heimatschutz (Hrsg.): Aachen zum Jahre 1951.

Joseph Buchkremer (Dombaumeister)

Buchkremer – der spätere Weihbischof des Bistums Aachen – geboren. Sein zweiter Sohn Stephan Buchkremer, der 1941 die Domwache gründete, kam 1901 auf die Welt.

Joseph Buchkremer (Dombaumeister)

Joseph Buchkremer (* 27. Oktober 1864 in Aachen; † 11. Januar 1949 ebenda) war ein deutscher Architekt und Aachener Dombaumeister. Leben Joseph Buchkremer

Joseph Buchkremer (Dombaumeister)

Joseph Buchkremer war der älteste Sohn des Wagenschmieds Ludwig Buchkremer und seiner Frau Gertrud geb. Wiertz. Nach dem Besuch einer Pfarrschule und einer

Joseph Ludwig Buchkremer

Joseph Ludwig Buchkremer (* 4. Oktober 1899 in Aachen; † 24. August 1986 ebenda) war von 1961 bis 1979 Weihbischof des Bistums Aachen. Leben Joseph

Joseph Buchkremer (Dombaumeister)

1899 wurde sein Sohn Joseph Ludwig Buchkremer – der spätere Weihbischof des Bistums Aachen – geboren. Sein zweiter Sohn Stephan Buchkremer, der 1941 die

Gellinghausen

erwähnt. Sie war den Heiligen drei Königen geweiht. Die heute noch stehende, von Joseph Buchkremer entworfene, St. Vinzenz-Kapelle wurde 1910 errichtet.

Dorlar (Schmallenberg)

Im Ort befinden sich die von Joseph Buchkremer erbaute katholische Kirche St. Hubertus und die evangelische Kirche St. Petri (Grundsteinlegung 1947), welche

Latrop

errichtet. 1906 entstand nach den Plänen von Joseph Buchkremer die St.-Josefs-Kapelle. Die Kapelle erhielt erst in den 1920er Jahren eine Orgel und

Pumpe-Stich

1901 begonnen nach dem Entwurf des Aachener Dombaumeisters Joseph Buchkremer. Fertiggestellt wurde die Kirche 1902. Am 17. Juni 1906 wurde sie durch den Kölner

Ebbinghof

erhielt jedoch zusätzlich einen kleinen Eingangsvorbau. Der kunstvolle Altar wurde nach einem Entwurf des Aachener Dombaumeister Josef Buchkremer angefertigt.