• 1Filter aktivFilternPassen Sie die Suchergebnisse nach Ihren Bedürfnissen an.
    Links stehen Ihnen dafür diverse Filter zur Verfügung.
  • > 999 Treffer
  • Sortieren nach
    Standard
  • Suchmaske einblenden

Brüning in Marburg

Treffer im Web

Heinrich Brüning

Tags darauf wurde Heinrich Brüning durch Paul von Hindenburg gemäß seinem Ernennungsrecht (Art. 53 Weimarer Reichsverfassung) mit der Bildung eines neuen

Peter Brüning

Peter Brüning (* 21. November 1929 in Düsseldorf; † 25. Dezember 1970 in Ratingen) war ein international anerkannter deutscher Maler und Bildhauer der

Hans Brüning

* Hans Heinrich Brüning (1848–1928), deutscher Ethnograph und Linguist Hans-Joachim Brüning (* 1934), deutscher Jurist und Richter

Wilhelm Brünings

Karl Leo Wilhelm Brünings (* 31. Januar 1876 in Kuhstedt bei Bremervörde; † 3. Oktober 1958 in München) war ein deutscher HNO-Arzt und Hochschullehrer. Leben

Wilhelm Brüning

Joseph Maria Leberecht Wilhelm Brüning (* 3. Oktober 1862 in Mariensee bei Seeberg; † 17. Juli 1936 in Aachen) war ein deutscher katholischer Historiker und

Heinrich Brüning

Heinrich Aloysius Maria Elisabeth Brüning (* 26. November 1885 in Münster; † 30. März 1970 in Norwich, Vermont, USA) war ein deutscher Politiker der

Heinrich Brüning (Oberbürgermeister)

Heinrich Brüning (* 3. April 1836 in Hollern im Alten Land; † 10. September 1920 in Göttingen) war ein deutscher Verwaltungsjurist und preußischer

Kabinett Brüning I

der Weimarer Republik, geführt vom Zentrumspolitiker Heinrich Brüning. Das Kabinett Brüning I regierte in der 4. Periode des Deutschen Reichstages.

Jens Brüning (Journalist)

Jens Brüning (* 14. Dezember 1946 in Oldenburg; † 20. Februar 2011 in Berlin) war ein deutscher Journalist und Hörfunkautor. Leben Jens Brüning wuchs in

Kabinett Brüning II

der Weimarer Republik, geführt vom Zentrumspolitiker Heinrich Brüning. Das Kabinett Brüning II regierte in der 5. Periode des Deutschen Reichstages.

Jens Claus Brüning

Jens Claus Brüning (* 4. Juni 1966 in Köln) ist ein deutscher Molekularbiologe und Genetiker. Er ist Professor für Genetik an der Universität zu Köln und

Johann Rütger Brüning

Johann Rütger Brüning (* 13. August 1775 in Elberfeld; † 22. Juli 1837 ebenda) war ein deutscher Politiker des frühen 19. Jahrhunderts. Er war von 1814 bis

Hans Heinrich Brüning

Hans Heinrich Brüning (* 20. August 1848 in Hoffeld (Holstein); † 2. Juli 1928 in Bordesholm) war ein deutscher Kaufmann, Ethnograph und Linguist. Leben Hans

Adolf von Brüning

Johann Adolf Brüning (seit 1883 von Brüning, * 16. Januar 1837 in Ronsdorf; † 21. April 1884 in Frankfurt am Main) war ein deutscher Industrieller, Chemiker

Braunhäuser Tunnel

Rolf Brüning: Mit Dampf auf der Nord-Süd-Strecke zwischen Main und Fulda = Farbbildraritäten aus dem Archiv Dr. Rolf Brüning 9. Hövelhof 2014, S. 60f. Weblink

Hollern-Twielenfleth

Heinrich Brüning (1836–1920), u.a. Oberbürgermeister von Minden sowie von 1880 bis 1888 Oberbürgermeister von Osnabrück. Einzelnachweise Weblinks Ort im

DB-Baureihe VT 92

Diesel- und Elektrotriebwagen der Deutschen Bundesbahn. Farbbild-Raritäten aus dem Archiv Dr.Rolf Brüning. DGEG Medien, 2013. S.109-115 VT 092.5

Karol Koziolek

in Deutschland gewählt. Im Jahr 1931 initiierte er eine Petition an Reichskanzler Heinrich Brüning. Die Rechte im schlesischen Oppeln sollen polnisch bleiben.

4-Pfennig-Münze

Heinrich Brüning, Reichskanzler in der Zeit von 1930 bis 1932, versuchte, die infolge der dem Deutschen Reich nach dem Ersten Weltkrieg auferlegten

Nesselbergsandstein

Otto Sickenberg, Kurt Brüning: Die Lagerstätten Niedersachsens und ihre Bewirtschaftung. Dorn, Bremen 1951 (Geologie und Lagerstätten Niedersachsens. Band 5),

Max Fillusch

ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet wurde, nachdem er den amtierenden Reichskanzler Heinrich Brüning in einer öffentlichen Versammlung beleidigt hatte.

Volksgarten Kray

niederließen, einen Erholungsbereich zu schaffen. Theodor Brüning verkaufte seinen Hof als einer der Ersten. Die damalige Bürgermeisterei Kray-Leithe zögerte

Comité des Forges

Der ehemalige Reichskanzler Heinrich Brüning schrieb in seinen Memoiren über ein Treffen mit dem Direktor der Internationalen Arbeitsorganisation des

Warenhaussteuer

von mehr als einer Million Mark wurde von der Regierung unter Heinrich Brüning durch Änderung des Biersteuergesetzes am 15. April 1930 im Wege von RGbl (Teil